Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verabschiedung der Delegation an die Europäischen Jugendspiele der Special Olympics

      (ots) - Vaduz, 27. September (pafl) - Vom 30. September bis zum 5.
Oktober 2006 finden die Europäischen Jugendspiele der Special
Olympics in Rom statt. Zur Verabschiedung der liechtensteinischen
Delegation an diese Sportveranstaltung lud
Regierungschef-Stellvertreter und Sportminister Klaus Tschütscher
die Sportlerinnen und Sportler, gemeinsam mit ihren Eltern und den
Funktionären am Mittwoch, 27. September 2006, zu einem Empfang ins
Regierungsgebäude ein. Liechtenstein wird in Rom mit sechs
Athletinnen und Athleten vertreten sein, die in verschiedenen
Sportarten an den Start gehen werden. Regierungschef-Stellvertreter
Klaus Tschütscher verabschiedete die Delegation mit den Worten:
"Eure beispielgebende Entschlossenheit, Schwierigkeiten des Lebens
als besondere Herausforderungen zu begreifen und zum Anlass zu
nehmen, diese zu meistern, macht Euch zu Vorbildern - weit über den
Bereich des Sports hinaus."

    Die Bewegung der Special Olympics wurde im Jahr 1968 gegründet und vereint heute mehr als 1,7 Millionen Kinder und Erwachsene in über 150 Ländern. Allein in Rom werden 1’400 Athletinnen und Athleten aus 57 Ländern, betreut von 400 Coaches, unter den Augen von Tausenden von Zuschauern und einer grossen Anzahl von Medienschaffenden ihr Können unter Beweis stellen.

    Special Olympics Liechtenstein (SOLie) startete im Jahr 1999 mit ersten Trainingsmöglichkeiten in den Disziplinen Schwimmen und Langlaufen. Inzwischen profitierten über 90 Sportlerinnen und Sportler von wöchentlichen Trainingsangeboten. Das Mindestalter beträgt acht Jahre. Eine grosse Zahl der Aktiven nutzt die Möglichkeit, sich an Wettbewerben im In- und Ausland mit anderen zu messen. Die Sportarten sind: Ski alpin, Langlauf, Unihockey, Boccia/Pétanque, Schwimmen, Rad/Bike und Gymnastik.

    Als besonderer Service sind während den Spielen unter www.specialolympics.li aktuelle Berichte aus Rom abrufbar.

Kontakt:
Johann Pingitzer
Tel.:  +423/23660 44
johann.pingitzer@mr.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: