Fürstentum Liechtenstein

pafl: Tagung der Arbeitsgruppe Transport der EFTA-EWR-Länder

      (ots) - Vaduz, 19. Juni (pafl) – Die EWR-Arbeitsgruppe
Transport, welche ihre Sitzungen normalerweise regelmässig im EFTA-
Gebäude in Brüssel abhält, tagt derzeit in Vaduz. An den Sitzungen
nehmen Delegierte der EFTA-EWR Länder Norwegen, Island und
Liechtenstein, des EFTA- Mitgliedslandes Schweiz und des EFTA-
Sekretariates teil. Die dreitägige Sitzung wurde vom Amtsleiter des
Amtes für Zollwesen, Wilfried Pircher mit einer Ansprache eröffnet.
Wilfried Hauser, Leiter Transport beim Amt für Zollwesen, vertritt
Liechtenstein seit drei Jahren in dieser Arbeitsgruppe und hat mit
seinem Mitarbeiter, Berno Nigg, die Tagung vorbereitet.

    Auf der Agenda stehen eine Vielzahl von Geschäften und Rechtsakte, die den gesamten Transportbereich umspannen. Für Liechtenstein sind der Strassentransport sowie die Luftfahrt von besonderer Bedeutung. Die norwegischen und isländischen Kolleginnen und Kollegen haben traditionell und wohl vor allem auch geographisch bedingt grosse Interessen in der Schiffsfahrt und die Schweizer Kollegen engagieren sich stark im Bereich des Bahnwesens.

    Liechtenstein befindet sich mittlerweile im elften Mitgliedsjahr im EWR. Die Arbeitsgruppe tagt zum zweiten Mal in Liechtenstein. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, die besonderen Ausgangslagen Liechtensteins in den verschiedenen Verkehrsträgern darzulegen und um Verständnis für die jeweiligen Anpassungswünsche bei der Übernahme der diversen Rechtsakte zu werben. So macht es zum Beispiel keinen Sinn, Rechtsakte, welche vor allem spezielle Sicherheitsdispositive für Grossflughäfen beinhalten, in Liechtenstein rechtlich und administrativ umzusetzen.

    Neben den intensiven Gesprächen wird den Teilnehmern ein Rahmenprogramm geboten, damit diese einen Einblick in das Land Liechtenstein gewinnen.

Kontakt:
Amt für Zollwesen
Wilfried Pircher
Tel.:  +423/236 69 00