Franklin Templeton Investments

Reits: Franklin Global Real Estate (Euro) Fund stark in Südafrika investiert

    Frankfurt/Main (ots) - Der Franklin Global Real Estate (Euro) Fund (LU0229947436) erzielte von Januar bis April 2006 ein Plus von 7,2 Prozent. Er ist mit 11,6 Prozent seines Vermögens in südafrikanischen REITs engagiert, die dagegen im Vergleichsindex S&P Global REIT lediglich mit 0,5 Prozent gewichtet sind.

    Der Fondsmanager John Foster erklärt, warum er dieses Land für besonders viel versprechend hält: "Unsere Strategie ist es, die besten REIT-Unternehmen aus aller Welt zu ermitteln und Risiken durch strategische Diversifizierung zu mindern. Wir haben daher auch maßgebliche Positionen in Ländern und Immobiliensektoren gebildet, die in der Benchmark vergleichsweise gering gewichtet sind".

    Allein im ersten Quartal 2006 rentierte das Südafrika-Engagement bereits mit plus 28 Prozent. Foster: "Bereits seit Anfang 2005 haben wir diesen Markt intensiv untersucht, Immobilien besichtigt und mit Managementteams gesprochen. Er bietet unseres Erachtens einen erheblichen unrealisierten Wert. Hier treffen eine hohe Qualität von Management und Anlagen, hoch entwickelte Kapitalmärkte und Rechtsstrukturen, eine robuste Infrastruktur und starkes nachhaltiges Wirtschaftswachstum zusammen. Auch unsere quantitative Analyse ergab einen enormen Streuungsvorteil, der zur Risiko-minderung beiträgt und gleichzeitig ausgesprochen hohe Dividendenrenditen verspricht."

    Der Franklin Global Real Estate (Euro) Fund investiert weltweit in börsennotierte Immobilienaktiengesellschaften - vorwiegend in Real Estate Investment Trusts (REITs). Anlageziel des Fonds ist es, stabile Erträge und moderates Kapitalwachstum zu generieren. John Foster streut das Portfolio weltweit über verschiedene Regionen und Immobilienarten. Die Immobilienmärkte einzelner Länder sind nur gering korreliert, da sie stark von regionalen und lokalen Faktoren geprägt sind. Dadurch ist die Anlage insgesamt weniger schwankungsanfällig und hat gleichzeitig ein größeres Potenzial, an Wert zu gewinnen.

    Neben einer attraktiven Wertentwicklung weisen Immobilienaktien nur  wenig Gleichlauf mit den traditionellen Anlageklassen Aktien und Renten auf. Der Fonds eignet sich daher als Beimischung für ein ausgewogenes Depot.


ots Originaltext: Franklin Templeton Investments
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Martina Härle
Tel.: +49 69 27223-248
mhaerle@franklintempleton.de



Weitere Meldungen: Franklin Templeton Investments

Das könnte Sie auch interessieren: