F├╝rstentum Liechtenstein

pafl: Entsorgung von tierischen Nebenprodukten

      (ots) - Verordnung angepasst

    Vaduz, 26. Januar (pafl) ┬ľ Die Regierung hat die Verordnung ├╝ber die Ausrichtung von Beitr├Ągen an die Kosten f├╝r die Entsorgung von tierischen Nebenprodukten genehmigt. Ziel der Verordnung ist es, rechtliche Voraussetzungen zu schaffen, um staatliche Beitr├Ąge an die Kosten der Entsorgung von tierischen Nebenprodukten an Halterinnen und Halter von Klauentieren und Schlachtbetriebe analog derjenigen in der Schweiz ausrichten zu k├Ânnen. Damit soll zum einen eine ungleiche Behandlung von Marktteilnehmerinnen im gleichen Wirtschaftsraum vermieden und zum anderen ein Anreiz zur Befolgung und korrekten Handhabung der Tierverkehrskontrolle als wichtigem tierseuchenpolizeilichem Instrument erm├Âglicht werden.

    Die Beitragsh├Âhe und die Voraussetzungen f├╝r die Ausrichtung der Beitr├Ąge orientieren sich an der schweizerischen Vorlage bei gleichzeitiger Unabh├Ąngigkeit der Regierung in der Bemessung der Beitragsh├Âhe.

Kontakt Amt f├╝r Lebensmittelkontrolle und Veterin├Ąrwesen Dr. Peter Malin Tel.:  +423/236 73 20



Weitere Meldungen: F├╝rstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: