Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verhandlungen des Regierungschefs mit dem irischen Finanzminister und EU-Kommissar Bolkestein über die Zinsertragsbesteuerung

(ots) - Vaduz, 10. Mai (pafl) - Am 10. Mai 2004 fanden in Brüssel Verhandlungen über ein Zinsertragsbesteuerungsabkommen zwischen Regierungschef Otmar Hasler und dem Ratspräsidenten der EU- Finanzminister, dem irischen Finanzminister McCreevy, und dem zuständigen Mitglied der EU-Kommission, Frits Bolkestein, statt. Es konnte grundsätzlich über alle offenen Punkte Einigung erzielt werden ausser über die von Liechtenstein verlangte Gewährung der Anwendung von zwei Doppelbesteuerungsrichtlinien der EU (Mutter- Tochter-Richtlinie und Richtlinie über Zinsen und Lizenzen im Konzernverbund). Regierungschef Otmar Hasler hat am Ende des Gesprächs unterstrichen, dass Liechtenstein der EU in vielen Punkten entgegengekommen sei und gab der Hoffnung Ausdruck, dass auch hinsichtlich der Gegenkonzession Einigung erzielt werden könne. Liechtenstein sei für weitere Verhandlungsgespräche offen und möchte das Abkommen sobald als möglich abschliessen. Für ein faires und ausgewogenes Abkommen bedürfe es aber auch eines Entgegenkommens der EU.

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: