Fürstentum Liechtenstein

pafl: Versicherungsaufseher tagten in Vaduz

(ots) - Vaduz, 24. September (pafl) - Der diesjährige Erfahrungsaustausch der Versicherungsaufsichtsbehörden Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und Liechtensteins (Erfa-DACHL) fand vom 17. bis 20. September 2003 in Vaduz statt. In kollegialer Atmosphäre diskutierten die Leiter der deutschsprachigen Versicherungsaufsichtsbehörden über aktuelle Themen der Versicherungsaufsicht. Das Amt für Volkswirtschaft als liechtensteinische Versicherungsaufsichtsbehörde nimmt seit 1996 an diesem Erfahrungsaustausch teil. Gegenstand der Diskussionen bildete unter anderem die integrierte Finanzmarktaufsicht. Liechtenstein und Schweiz berichteten dabei über die Arbeiten im Hinblick auf die Schaffung einer integrierten Finanzmarktaufsichtsbehörde, währenddem Österreich und Deutschland über ihre Erfahrungen mit diesen in beiden Ländern bereits bestehenden integrierten Behörden informierten. Im Weiteren fand ein Erfahrungsaustausch über die FSAP-Assessments durch den IWF statt, wo Liechtenstein über eine gesamthaft positive Beurteilung durch den IWF berichten konnte. Daneben standen die Entwicklung der Kapitalmärkte und die daraus resultierenden negativen Folgen für die Lebensversicherungsunternehmen sowie die Einrichtung von Garantiesystemen und Auffanggesellschaften im Mittelpunkt. Schliesslich kam auch die Mindestzins- und Umwandlungssatzdiskussion in der Schweiz zur Sprache. Der diesjährige Erfa-DACHL in Vaduz bestätigte, dass der regelmässige Erfahrungsaustausch zwischen den deutschsprachigen Versicherungsaufsichtsbehörden über aktuelle aufsichtsrechtliche Fragestellungen ein nützliches Forum im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit darstellt. Der Erfa-DACHL wird ergänzt durch Fachtagungen über Finanzfragen (vor allem Rechnungslegung) und Investments auf Expertenebene. Kontakt: Amt für Volkswirtschaft Mario Gassner Tel.: +423/236 68 83

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: