Fürstentum Liechtenstein

Öffentliche Informationsveranstaltung des Schweizerischen Korps für humanitäre Hilfe in Vaduz

Auch Fachleute aus Liechtenstein werden aufgenommen

    Vaduz (ots) - Am 17. April 2001 um 18 Uhr findet im Foyer des Vaduzer Saales eine Informationsveranstaltung der Schweizerischen Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA bzw. des Schweizerischen Korps für humanitäre Hilfe (SKH) statt. Der Leiter des SKH, Toni Frisch, wird zunächst über die Humanitäre Hilfe der Schweiz und die Rolle des SKH referieren. Anschliessend wird Thomas Karlen, Stellvertretender Personalchef, die Aufnahmebedingungen für eine Mitgliedschaft im SKH erläutern.

    Ziel der humanitären Hilfe der Schweiz ist es, Leben zu retten und Leiden zu lindern. Die Humanitäre Hilfe des Bundes ist angesiedelt bei der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA innerhalb des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA. Das Schweizerische Korps für humanitäre Hilfe (SKH) ist Teil der Humanitären Hilfe des Bundes und leistet Hilfe durch Direkteinsätze im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, aber auch vor, während und nach Krisen und Konflikten. Das SKH ist ein Milizkorps mit mindestens 700 einsatzbereiten Personen, die grundsätzlich für kurzfristige und längerfristige Einsätze zur Verfügung stehen. Die Korpsangehörigen sind ihrer beruflichen Tätigkeit entsprechend in eine oder mehrere der zwölf Fachgruppen eingeteilt (Bau, Evaluation/Monitoring, Information, Logistik, Management/Beratung, Medizin, Vorbeugung/Vorsorge, Rettung, Trinkwasser/ Siedlungshygiene, Übermittlung, Umwelt/ABC, Menschenrechtsbeobachtung). Das SKH leistet professionelle Hilfe - entsprechend hoch sind die Anforderungen, die für eine Aufnahme ins Korps bestehen. Neben der persönlichen Eignung werden unter anderem solides berufliches Fachwissen, Berufs- und Auslanderfahrung verlangt.

    Auch Personen mit Wohnsitz in Liechtenstein werden in das Korps aufgenommen, sofern sie die Aufnahmekriterien erfüllen. Ziel der Informationsveranstaltung ist es, die Arbeit und die Anforderungen des SKH vorzustellen und Fachleute aus Liechtenstein für eine Tätigkeit für das SKH zu motivieren.

    Weitere Informationen sind erhältlich auf der Website www.deza.admin.ch.

    Der Anlass ist öffentlich. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Ressort:
Äusseres/Regierungsrat
Ernst Walch

Sachbearbeitung:
Ressort Äusseres
Tel. +423/236'60'24

Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22,  
Fax +423/236'64'60
Internet: www.presseamt.li
Nr. 175



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: