Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester

Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester - Das SJSO bald wieder unterwegs

Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester - Das SJSO bald wieder unterwegs
Junges Viola-Register. Weiterer Text über OTS. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/SJSO".

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100000128 -
                    
    Zürich (ots) - Vom 13. bis 21. Oktober findet in Interlaken die
nächste Probewoche des SJSO statt. Anschliessend gibt es Konzerte in
Schaffhausen, Bern, Neuchâtel, Aarau, Glarus, Frauenfeld, Jona und
Zürich. Mit der Sinfonie Nr. 7 von Ludwig van Beethoven wird das
Konzert eröffnet, um dann über die Rosenkavalier-Suite von Richard
Strauss zum weltbekannten und allseits populären  - dem Boléro von
Maurice Ravel - zu gelangen.

    Stationen einer Konzertreihe

    Zunächst wird durch die Aufnahmeprüfung der Bestand eines professionellen Berufsorchesters hergestellt. Die jungen Intrumentalisten bleiben durchschnittlich zwei bis drei Jahre im Ensemble - dann zieht es vorab die zukünftigen Berufsmusiker in feste Stellungen. In einigen Registern herrscht ein Überangebot an Kandidaten; in anderen wiederum - so zum Beispiel bei den Bratschen - müssen oft noch zusätzliche Werbeaktionen gestartet werden, um auf die volle Besetzung zu kommen. Nach dem frühzeitigen Notenversand an die MusikerInnen gibt es zwei Vorproben in Zürich, gefolgt von der traditionellen Probewoche. Diese Intensivwoche findet gegenwärtig in Interlaken statt, wo auch die Generalprobe am Samstag, 20. Oktober in der Aula des Sekundarschulhauses stattfindet. Zum Schluss folgen dann die öffentlichen Konzerte - diesen Herbst in Schaffhausen, Bern, Neuchâtel, Aarau, Glarus, Frauenfeld, Jona und Zürich.

    Mitspracherecht der Jugendlichen

    Die SJSO-Musiker, deren Durchschnittsalter zwischen 18 und 20 Jahren liegt, haben sich nicht nur den Pflichten eines "richtigen" Orchestermitglieds zu unterziehen - sie besitzen auch Rechte wie die Mitsprachemöglichkeit bei den Programmen oder den Konzertorten. Die Musikkommission setzt sich aus ausgewählten Orchestermitgliedern zusammen und ist das Sprachorgan des Orchesters. Jérôme Koller, Präsident der Musikkommission: "Wir gestalten das Programm auf der Basis einer Hitliste. Alle dürfen Vorschläge machen und naturgemäss gibt es dabei Mehrfachnennungen. Interessanterweise sind es aber oft die drei "B's", die jedes Mal oben auf der Hitliste landen: Beethoven, Brahms und Bruckner und dann noch Mahler." Der Dirigent Kai Bumann meint dazu: "Mich freut es, dass die Jungen diese Klassiker spielen wollen. Denn entgegen der Meinung, dass es für den guten Beethoven reife Musiker brauche, spielen die Jungen diese Musik mit einem spontan-begeisterten Approach, mit unverdorbener Musikbegeisterung. Auch das neue Programm ist nach diesem Prinzip entstanden, und ich merke an jeder Probe, mit welcher Freude daran gearbeitet wird."

    Notabene: Es haben auch neue Orchestermitglieder eine Chance im Orchester mitzuspielen, sofern sie ihr Instrument mit dem notwendigen Können spielen. Die nächste Aufnahmeprüfung findet im Januar 2008 in Aarau statt. Weitere Informationen unter www.sjso.ch.

Programm

Ludwig van Beethoven:            Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Richard Strauss:                    Rosenkavalier-Suite
Maurice Ravel:                        Boléro

Leitung: Kai Bumann

Daten:              Ort:                                                Vorverkauf:

Freitag,          Schaffhausen,                                 Stadttheaterkasse
26.10.2007        Kirche St. Johann, 19.30h              Schaffhausen

Samstag,
27.10.2007        Bern, Kultur-Casino, 19.30h          Bern Billett, Bern

Sonntag,          Neuchâtel, Temple du Bas, 17.00h  Théâtre du Passage
28.10.2007                                                              Neuchâtel
                                                                                
Freitag,          Aarau, Kirche Peter und Paul,        Eintritt frei
02.11.2007        18.00h                                            - Kollekte
                        
Samstag,          Glarus, Aula der Kantonsschule,    Drogerie Singer,
03.11.2007        19.00h                                            Niederurnen
                      
Sonntag,          Frauenfeld, Casino, 17.00h            Witzig Rhystross,
04.11.2007                                                              Frauenfeld
                                                                              
Samstag,
10.11.2007        Jona, Stadtsaal Kreuz, 20.00h        Ticketcorner

Sonntag,          Zürich, Tonhalle, 11.15h                BIZZ Billettzentrale
11.11.2007                                                              Jecklin Zürich

    Für einen redaktionellen Beitrag stellen wir gerne Fotos / Freikarten für den Konzertbesuch zur Verfügung.

ots Originaltext: Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Frau Andrea Steiner
Tel.: +41/44/360'39'20
E-Mail: info@sjso.ch
Internet: www.sjso.ch



Weitere Meldungen: Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester

Das könnte Sie auch interessieren: