Banco Bradesco S.A.

Bekanntgabe der Erträge der Banco Bradesco für das 1. Halbjahr 2007

Sao Paulo, Brasilien (ots/PRNewswire) - Untenstehend präsentieren wir die von Bradesco erhaltenen Hauptzahlen für das 1. Halbjahr 2007. Unser vollständiger Bericht zur Wirtschafts- und Finanzanalyse mit der kompletten Vermögensaufstellung steht auf der Webseite von Bradesco zur Verfügung (http://www.bradesco.com.br/ri). 1. Im 1. Halbjahr 2007 betrug der Nettogewinn R$ 4,007 Mrd. (ein Zuwachs von 27,9 % verglichen mit dem Gewinn von R$3,132 Mrd. im 1. Halbjahr 2006), was R$ 2,00 pro Aktie entspricht sowie einer Rentabilität von 36,3 % vom durchschnittlichen Eigenkapitel (i). 2. Die Herkunft der Gewinne beinhaltet R$ 2,782 Mrd. aus Finanzaktivitäten, die 69 % des Nettogewinnes entsprechen bzw. R$ 1,225 Mrd., angehäuft aus Versicherung, privater Altersvorsorge und amtlich zugelassenen Sparbriefen, die 31 % des Nettogewinnes darstellen. 3. Bradescos Marktwert stieg im Vergleich zur selben Periode des Vorjahres um 48,2 % auf R$ 95,545 Mrd. im Juni 2007 an. 4. Der Gesamtwert der Aktiva wies am Ende des 1. Halbjahres 2007 eine Bilanz von R$ 290,568 Mrd. aus, was einem Wachstum von 24,7 % im Vergleich zum Juni des Vorjahres entspricht. Die auf das Jahr umgerechnete Gesamtkapitalrendite betrug ebenso wie die zur gleichen Zeit im Vorjahr verzeichnete 2,9 %. 5. Der gesamte Kreditbestand (unter Berücksichtigung von Bürgschaften, Garantien und Kreditkarten) erreichte eine Summe in der Höhe von R$ 130,819 Mrd., entsprechend einem Wachstum von 21,9 % im Vergleich zur Vorjahresperiode. Mit Einzelpersonen getätigte Operationen betrugen R$ 49,832 Mrd. (ein Zuwachs von 22,2 %), während Transaktionen mit anderen Unternehmen die Summe von R$ 80,987 Mrd. erreichten (entsprechend einem Wachstum von 23,5 %). 6. Die eingebrachten und verwalteten finanziellen Mittel beliefen sich auf R$ 421,602 Mrd. (ein Wachstum von 22,7 % gegenüber den R$ 343,628 Mrd. vom Juni 2006). 7. Das Eigenkapital belief sich auf R$ 27,515 Mrd., entsprechend einem Wachstum von 28,2 % gegenüber der gleichen Periode im Vorjahr. Die angemessene Kapitalausstattungsrate lag bei 16,1 % im 1. Quartal 2007. 8. Die Vergütung der Aktionäre belief sich im 1. Halbjahr 2007 auf R$ 1,397 Mrd. (gegenüber R$1,148 Mrd. in der gleichen Periode 2006) in Form von gezahlten bzw. rückgestellten Eigenkapitalzinsen/Dividenden. 9. Die betriebliche Effizienzquote für den kumulierten Zwölfmonatszeitraum stand bei 42 % und war somit das 9. Quartal in Folge niedriger als 50 %. 10. Im ersten Halbjahr 2007 betrugen die Investitionen in Infrastruktur, Information und Technologie und Telekommunikation R$ 997 Mio. 11. Steuern und Beiträge, inklusive jener der Sozialversicherung, die in der Periode gezahlt oder rückgestellt wurden und die aus von der Bradesco Organisation entwickelten Haupttätigkeiten herrühren, beliefen sich auf R$ 3,607 Mrd., die 90 % des Nettogewinns entsprechen. 12. Bradesco verfügt über Brasiliens grösstes Servicenetzwerk für Privatkunden mit 3.031 Filialen, 24.498 ATMs vom Bradesco Dia&Noite (Tag&Nacht) Netzwerk, 3.504 ATMs vom Banco24Horas (24-Stunden-Bank) Netzwerk, 9.699 Bradesco Expresso Outlets, 5.709 Banco Postfilialen, 2.645 Firmenstandortfilialen und 392 Filialen der Finasa Promotora de Vendas. 13. Die erste Finanzinstitution Nord-, Mittel- und Südamerikas, die die SA 8000(R) Norm erhält, eine vom Social Accountability International (SAI) garantierte Zertifizierung, die die Adaption von Praktiken bezüglich eines guten sozialen Verantwortungsbewusstseins bezüglich der Menschen-, Kinder- und wichtigsten Arbeitsrechte zusätzlich zu einer sicheren und gesunden Arbeitsplatzumgebung attestiert. 14. Am 27. April 2007 verbesserte Moody's das Rating der Finanzstärke von Bradesco von C- nach B-. Diese Einstufung ist die höchste, die an eine brasilianische Bank in dieser Kategorie vergeben wurde. In dem Zeitraum verbesserten Standard & Poor's and Fitch Rating das Risikorating in Fremdwährung von Bradesco, wodurch eine Platzierung in der Kategorie INVESTMENT GRADE erfolgte. 15. Bradesco wurde laut The Banker/Brand Finance als Lateinamerikas höchst geschätzte Bankmarke bewertet und belegt Platz 50 im weltweiten Ranking. 16. Fundacao Bradesco bildet seit mehr als 50 Jahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Familien mit niedrigen Einkommen aus. Seit seiner Gründung hat es bereits mehr als 662.000 Personen eine abgeschlossene Ausbildung geboten und sie dementsprechend qualifiziert. In diesem Jahr wird die Organisation mit einem Budget von R$ 190 Mio. mehr als 108.000 Studenten eine kostenlose Ausbildung bieten. (i) Der Neubewertungseffekt von im Eigenkapital erfassten Wertpapieren, die zum Kauf zur Verfügung stehen, wird nicht berücksichtigt. Webseite: http://www.bradesco.com.br http://www.bradesco.com.br/ir ots Originaltext: Banco Bradesco S.A. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Milton Vargas, Executive Vice-President und Investor Relations Officer, oder Domingos Figueiredo de Abreu, Managing Director, oder Jean Philippe Leroy, Department Director, Tel.: +55-11-2178-6201, alle von Banco Bradesco; oder institutioneller Bereich, Tel.: +55-11-2178-6218, oder Einzelpersonen, Tel.: +55-11-2178-6203, oder E-Mail: investors@bradesco.com.br

Das könnte Sie auch interessieren: