Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Prix Caritas geht in die Dominikanische Republik

    Luzern (ots) - Mit dem Prix Caritas 2008 für Menschlichkeit wurde in Luzern Jacinta Torres ausgezeichnet. Nationalrat Christophe Darbellay würdigte in seiner Laudatio das jahrzehntelange Engagement der Preisträgerin für behinderte Kinder aus armen Familien. Jacinta setzt die Preissumme von 10 000 Franken für ihr Schulprojekt "Rayo de Sol" in Santo Domingo ein.

    Jacinta Torres gründete vor 20 Jahren die erste Schule für geistig und körperlich behinderte Kinder in der Dominikanischen Republik. Sie begann zunächst mit einer Klasse von fünf Kindern. Erfolgreich konnte sie den Eltern aufzeigen, wie auch geistig behinderte Kinder in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung gefördert werden können. Wegen des überzeugenden heilpädagogischen Konzepts entwickelte sich die kleine Schule sehr rasch. Heute besuchen 260 Kinder "Rayo de Sol". Das Schulzentrum geniesst in der ganzen Karibik einen ausgezeichneten Ruf.

    Gleichzeitig versucht die Schule, den Kindern auch eine angepasste handwerkliche Ausbildung zu bieten, damit diese im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine gewisse Selbstständigkeit erlangen. Die Schule bemüht sich ausserdem, entsprechende Arbeitsplätze zu vermitteln. Konsequent werden auch die Eltern der behinderten Kinder in die Arbeit der Schule einbezogen.

    Nationalrat Christophe Darbellay erklärte, der Prix Caritas sei für Jacinta Torres eine verdiente Auszeichnung. Sie habe eine eindrucksvolle Pionierarbeit geleistet. Gleichzeitig solle sie ermutigt werden, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Die Auszeichnung solle dem Projekt "Rayo de Sol" ("Sonnenstrahl") Schubkraft und Unterstützung verleihen.

    Hinweis an die Redaktionen: Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 25. Juni um 17.00 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Luzern statt. Bilder können  direkt von unserer Homepage heruntergeladen werden: www.caritas.ch/aktuell (Bilder).

ots Originaltext: Caritas Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Odilo Noti
Leiter des Bereichs Kommunikation
Mobile: +41/79/686'87'43



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: