HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Ueberschwemmungen in Osteuropa: HEKS hilft mit 100'000 Franken in Rumänien

    Zürich/Lausanne (ots) - Die Lage in Rumänien bleibt prekär. HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, leistet Soforthilfe an rund 1000 Familien im Süden des Landes in der Höhe von 100 000 Franken. Dringend benötigt werden vor allem Trinkwasser und nicht verderbliche Lebensmittel.

    HEKS verteilt über seinen langjährigen lokalen Nothilfe-Partner AIDRom Pakete mit je 40 Kilogramm Nahrungsmitteln  und 20 Litern Wasser an rund 1000 Familien im Distrikt Dolj. Sie mussten aus den nahe der Donau gelegenen Dörfern Rast, Negoi, Catane, Bistertul Nou und Bechet evakuiert werden.

    Die Pakete enthalten unter anderem Öl, Mehl, Zucker und Salz, Nudeln, Reis, Büchsennahrung und Streichhölzer. Die Hilfe konzentriert auf die erwähnte Region, weil die Zahl der bisher Evakuierten hier am höchsten ist; zudem verfügt HEKS im Distrikt Dolj bereits seit den verheerenden Überschwemmungen von 2002 über ein hoch verlässliches diakonisches  Verteilnetzwerk.

    HEKS ist Partner der Glückskette und in Rumänien seit 1990 intensiv im Rahmen der langfristigen Entwicklungszusammenarbeit tätig.

    Spenden:      - HEKS, PC 80-1115-1, Vermerk "Überschwemmungen
Osteuropa"      - Glückskette, PC 10-15000-6, Vermerk "Hochwasser
Osteuropa"

ots Originaltext: HEKS
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Seta Thakur
HEKS Kommunikation
Mobile  +41/79/285'95'27
E-Mail: thakur@heks.ch.
Aktualisierte Informationen sind zudem einsehbar unter www.heks.ch .



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: