Eidg. Justiz und Polizei Departement (EJPD)

Italienerin wird Vizepräsidentin der EKA

    Bern (ots) - Der Bundesrat hat Dr. med. Anna Rüdeberg-Pompei zur Vizepräsidentin der Eidgenössischen Ausländerkommission (EKA) gewählt.  Rüdeberg ist italienische Staatsangehörige und lebt seit 1972 in der Schweiz. Sie arbeitet in Bern als leitende Aerztin. Als Präsidentin der Associazione Centro Familiare Emigrati (ACFE) vertritt sie in der EK die italienischen Migrantinnen und Migranten.

    Gemäss der Verordnung über die Integration von Ausländerinnen und Ausländern, die am 1. Oktober 2000 in Kraft getreten ist, muss einer der beiden Vizeprä-sidiumsposten von einer Ausländerin oder einem Ausländer besetzt sein. Die für die Wahlperiode 2001/2003 gewählten ausländischen Mitglieder der EKA haben dem Bundesrat einen Dreiervorschlag unterbreitet.

    Da bei der Wahl der EKA-Mitglieder für die laufende Amtsperiode nur noch ein Italiener (bisher zwei) berücksichtigt wurde und weil die italienische Wohnbevölkerung in der Schweiz nach wie vor die grösste Ausländergruppe darstellt, hat sich der Bundesrat für die Wahl von Anna Rüdeberg entschieden.

ots Originaltext: EJPD
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Rosemarie Simmen, Eidgenössische Ausländerkommission,
Tel. +41 32 621 68 30.



Weitere Meldungen: Eidg. Justiz und Polizei Departement (EJPD)

Das könnte Sie auch interessieren: