Crossair

Anträge in der Crossair-GV-Einladung missverstanden

    Basel (ots) - Die vorgeschlagene Änderung des Firmennamens der Crossair und die Erwähnung des Sitzes in der Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung am 6. Dezember nimmt spätere Entscheide nicht vorweg. Aus dem Einladungstext sind Missverständnisse entstanden.

    Die beantragte Namensänderung von Crossair, Aktiengesellschaft für europäischen Regionalluftverkehr, in Crossair AG trägt der Neuausrichtung der Gesellschaft Rechnung und hat rein juristische und firmenrechtliche Gründe. Die Abklärungen über den zukünftigen Namen und die Marke gehen weiter. Entscheide sind noch keine gefallen und werden auch nicht auf die ausserordentliche Generalversammlung hin getroffen werden.

    Wie vereinbart, soll die neue Gesellschaft einen Doppelsitz haben, und zwar in Basel und in Zürich. Auch dies wird durch den Einladungstext nicht präjudiziert.

ots Originaltext: Crossair
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Crossair, Corporate Communications
Postfach, CH - 4002 Basel
Tel.  +41 61 325 45 53
Fax  +41 61 325 35 54
E-Mail: wim@crossair.ch
Internet: www.crossair.com



Weitere Meldungen: Crossair

Das könnte Sie auch interessieren: