Crossair

The Crossair Lounge: Europas schönste Flughafen Lounge

    Basel (ots) - Auf dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg wird das Warten auf den Flug zum besonderen Erlebnis. „The Crossair Lounge" macht kĂĽhnste Träume ĂĽber Fluggastbetreuung am Boden wahr. Mit ihrer Passagier-Oase der Superlative sichert sich die Crossair in Europa klar den Spitzenplatz und hat die Messlatte ein gutes StĂĽck nach oben verschoben. Denn mehr verwöhnt als in Basel werden Reisende heute in keiner anderen Flughafen-Lounge. Ein guter Grund also, bei der nächsten Flugreise den EuroAirport mit einzubeziehen.

    Schon der Standort im Zentrum des neuen Y-Terminals ist bestechend. Design, Raum, Licht und Ausstattung vereinen sich dann in „The Crossair Lounge" selbst zu einem vollendeten Feuerwerk: Unter einer Glaskuppel bieten drei lichtdurchflutete Geschosse von ĂĽber 1700 Quadratmetern Platz fĂĽr rund 350 Gäste. Erlesenes Material, GrosszĂĽgigkeit und Luxus bestimmen das Bild. Bei der Einrichtung hat die Crossair keine WĂĽnsche offen gelassen. Den vielfältigen BedĂĽrfnissen der reisenden Geschäftswelt ist mit allem Erdenklichen Rechnung getragen worden. Ob ungestörtes Ruhen oder Arbeiten, ob Meetings mit Geschäftspartnern oder zwanglose Unterhaltung, ob Zwischenverpflegung, eine erfrischende Dusche oder ein Baby wickeln: alles ist in „The Crossair Lounge" auf perfekte Art möglich.

    Den attraktiven Eingangsbereich im Piazza-Stil mit Teich, sechzigjährigen Florida-Palmen, viel GrĂĽn und einladenden Korbsesseln, werden nur jene Gäste rasch hinter sich lassen, die zu den Arbeitsplätzen im zweiten Geschoss streben oder sich in einen der Ruheräume zurĂĽck ziehen wollen. Denn hier lässt sich in zwangloser Atmosphäre gut plaudern, man kann am Welcome Desk Reservationen tätigen oder elektronisch einchecken - vielleicht auf einen späteren Flug, wenn man „The Crossair Lounge" noch etwas intensiver geniessen will - und am Sixt-Terminal den Mietwagen bestellen. Grosse, von ĂĽberall einsehbare  Informationsbildschirme ermöglichen es, auf störende Durchsagen von Abflugzeiten oder Suchrufe völlig zu verzichten.

    Ungestört arbeiten oder ruhen

    Das zweite Geschoss mit Blick auf die darunter liegende Abflughalle und das Rollfeld umfasst alle modernsten Einrichtungen fĂĽr Arbeit und Musse. Auch hier natĂĽrlich freundliche Auskunft zu allen Reisefragen. Der Internet Corner mit vier Terminals bietet kostenlosen Zugang zum Web, die modernen Arbeitsplätze umfassen alles was heute ein moderner BĂĽroalltag verlangt; sie sind mit Laptop-AnschlĂĽssen, Fax, Kopiergeräten und Druckern versehen. Finanzdienstleistungen einschliesslich aktueller Daten aus der Welt der Börse bieten die Basler Privatbanken Baumann & Cie. Banquiers, Gutzwiller & Cie. Banquiers, La Roche & Cie. Banquiers und Sarasin & Cie. im Bankers Terminal. In den Fernseh- und Ruheräumen können sich die Gäste nicht zuletzt dank der individuellen Kopfhörer ungestört entspannen. Eine grosse Selbstbedienungsinsel sorgt mit reicher Auswahl fĂĽr das leibliche Wohl.

    In Anton's Skybar ganz oben unter der Kuppel geniesst man nicht nur einen imposanten Ausblick auf den Tarmac, sondern findet auch eine exklusive Auswahl an Produkten, die das Markenzeichen von Starkoch Anton Mosimann tragen: den berĂĽhmten Mosimann Champagner und seine Chardonnay- und Bordeaux-Weine, französische Bioweine, aber auch die begehrten Mosimann-Biscuits und Schokolade-TrĂĽffel.

    Die Crossair hat die Messlatte in der Fluggast-Betreuung hoch gesetzt

    Mit ihrer Lounge hat die Crossair bei der Fluggast-Betreuung am Boden in Europa einen neuen Massstab gesetzt. Die Anlage steht nicht nur Passagieren der Business Class von Crossair und Swissair sowie den Qualiflyer Travelclub-, Travelgold- und Circle-Mitgliedern zur VerfĂĽgung, sondern auch den Business Class-Reisenden von British Airways und ihren Gold-/Silvercard-Inhabern, den Passagieren der Business und Senator Class von Lufthansa/Star Alliance sowie den Business Class-Fluggästen von Finnair und Air Lingus. Mit weiteren Airlines und Gesellschaften steht die Crossair in Verhandlung.

    Â„The Crossair Lounge" wird am Montag, den 17. September, fĂĽr Fluggäste eröffnet. Sie ist von Montag - Freitag und am Sonntag von 05:30 bis 22:00 Uhr zugänglich, Samstag von 05:30 - 21:00 Uhr. FĂĽr die Betreuung der Gäste sorgen 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

    Mit dem Bau wurde im Herbst 1998 begonnen, die Gesamtkosten betragen CHF 25 Mio.. FĂĽr den Rohbau und die fixen Installationen zeichnen  der EuroAirport und die Generalunternehmung Leon Grosse, Thann (Frankreich), verantwortlich. Der Innenausbau erfolgte durch die Crossair in Zusammenarbeit mit der Avireal, ZĂĽrich, Vischer Architekten & Planer AG, Basel und des Architekten Jo Brinkmann, ZĂĽrich.

    An der Ausstattung der Crossair Lounge haben sich renommierte Firmen beteiligt. Die sieben grossen Uhren stammen von Raymond Weil SA; CommCare AG, Aarau, sponsert die Computerterminals und den Internetzugang.

    Die Crossair hat die Einweihungsfeiern ihrer neuen Lounge wegen der tragischen Ereignisse in den USA auf später verschoben.

ots Originaltext: Crossair
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Crossair, Corporate Communications
Postfach, CH - 4002 Basel
Tel.:  +41 (0)61 325 45 53
Fax:  +41 (0)61 325 35 54
E-Mail:  wim@crossair.ch
Internet:  www.crossair.com

Hinweis an die Redaktionen:
Bilder der "The Crossair Lounge" stehen Ihnen zum Download auf der
Homepage http://www.crossair.com/download/crossair_lounge.zip (11 MB)
zur VerfĂĽgung.



Weitere Meldungen: Crossair

Das könnte Sie auch interessieren: