Autovermieter-Verband der Schweiz AVS

Die Schweizer Autovermieter sind wieder auf Wachstumskurs

Ein Dokument

Zürich (ots) - Der Umsatz der Schweizer Autovermieter stieg im Jahr 2010 um 4,3% auf 331,1 Mio. Franken. Zwar hat sich die Wirtschaft erholt, jedoch befindet sich die Autovermietbranche noch nicht auf dem Niveau der Rekordjahre.

Die Umfrage bei den Mitgliedern des Autovermieter-Verbandes der Schweiz (AVS) ergab für das Jahr 2010 eine Umsatzsteigerung von 4,3% auf 331,1 Mio. (2009: 317,5 Mio.). Dieses Ergebnis erzielten insgesamt 923 Mitarbeitende (+1,3%) an schweizweit 1'476 (+10,5%) Vermietstationen. Die Anzahl der Miettage stieg um 1% auf 3'766'294.

Kürzere Mietdauer

5% betrug die Zunahme der Mietverträge, jedoch war ein Rückgang bei den Miettagen um 1% zu beobachten. Die Kunden mieteten die Fahrzeuge im 2010 für eine kürzere Dauer an als im Jahr zuvor.

Zunahme bei den eingelösten Fahrzeugen

Sparten die Schweizer Autovermieter im 2009 merklich bei der Investition in ihre Flotte, so investierten sie im 2010 wieder mehr. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 19'512 Fahrzeuge eingelöst, dies entspricht einer Steigerung von 5,4%. Wie auch in den Jahren zuvor ist die Wahl der Fahrzeuge nach neusten Umweltstandards eines der obersten Ziele.

Qualitäts-Standards

Die Übereinkunft der Mitglieder des Autovermieter-Verbandes hat Standards zur Qualität in einer erneuerten Charta festgehalten. Den Aspekten Autovermietung, Flotte, Umwelt, Sicherheit, Kunde & Qualifikation wird grosse Bedeutung beigemessen. Der Hauptfokus liegt dabei bei der Umwelt und der Nachhaltigkeit.

Ökologischer Grundgedanke steht im Vordergrund

"Die Autovermieter sind sich der Vorreiterrolle bewusst, dass sie aus ökologischen und ökonomischen Gründen den Kunden moderne Fahrzeuge zur Verfügung stellen.", so der erste Satz der Umwelt-Charta. Der Autovermieterbranche ist es ein Anliegen, die Vorgaben des "Kioto Protokolls" zu erfüllen. Aus diesem Grund berücksichtigt das Flottenmanagement der Autovermieter CO2-arme Fahrzeuge, die über einen optimalen Treibstoffverbrauch, kleinen Hubraum und hohe Energieeffizienz verfügen.

Ausblick 2011

Für das laufende Jahr wird ein schwaches Wachstum erwartet. Aufgrund der tiefen Euro-, Pfund- und Dollarkurse rechnet die Branche mit einem Rückgang des Tourismusgeschäftes. Der positive Gang der Wirtschaft in Deutschland könnte eine zunehmende Reisetätigkeit von Geschäftskunden generieren.

Hinweis: Weitere Informationen zum AVS sind im PDF-File abrufbar

Kontakt:

Autovermieter-Verband der Schweiz (AVS)
Carlos Sardinha, Präsident
Tel.: +41/44/804'46'46
E-Mail:carlos.sardinha@europcar.ch
Internet: www.autovermieterverband.ch



Weitere Meldungen: Autovermieter-Verband der Schweiz AVS

Das könnte Sie auch interessieren: