PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Okcoin mehr verpassen.

29.07.2021 – 20:22

Okcoin

Okcoin gibt Kryptowährungslizenzierung (DABA) in Malta und den Niederlanden bekannt

San Francisco (ots/PRNewswire)

Okcoin konzentriert sich jetzt auf das Wachstum seiner Präsenz in Europa mit Neueinstellungen und Bankpartnerschaften

Okcoin, eine der am schnellsten wachsenden Kryptowährungsplattformen der Welt, hat heute bekannt gegeben, die "Grundsätzliche Genehmigung" der maltesischen Finanzdienstleistungsbehörde und die formelle Registrierung der niederländischen Zentralbank erhalten zu haben. Die beiden Kryptowährungslizenzen (DABA) werden es Okcoin ermöglichen, seinem Engagement für den Aufbau einer integrativeren Zukunft des Finanzwesens weiter nachzukommen, indem den europäischen Kunden ein einfacher Zugang zu Kryptowährungen ermöglicht wird.

"Europa ist der Schwerpunkt unserer globalen Wachstumspläne, und wir haben 2021 fast 25 neue Mitarbeiter eingestellt, um unseren Kunden in Europa einen besseren Service zu bieten", so Hong Fang, CEO von Okcoin. "Wir nehmen einen zunehmenden Trend bei europäischen Neobanken wahr, die Rendite auf ihre Einlagen erzielen möchten, und ein PwC-Bericht hat gezeigt, dass 42 % der weltweiten Krypto-Hedgefonds am Staking beteiligt sind. Unsere APIs und unser Earn-Produkt bieten ihnen diese Fähigkeit. Mit diesen Lizenzen werden wir unsere Präsenz in Europa weiter aggressiv ausbauen und Zahlungsmethoden und Partnerbanken mit aufnehmen, die uns noch besser als vertrauenswürdiger Partner für private und institutionelle Kunden aufstellen."

Nach der förmlichen Genehmigung der maltesischen Finanzdienstleistungsbehörde wird Okcoin die einzige Börse mit Hauptsitz in den USA mit Klasse-4-Lizenz sein, die den Handel mit Kryptowährungen zusätzlich zu den allgemein verfügbaren Wallet-Kryptowährungsdiensten ermöglicht. Diese Registrierung bei der niederländischen Zentralbank wird größere Bankpartnerschaften und die Integration des Zahlungsverkehrs in ganz Europa ermöglichen. Okcoin wird die Einhaltung bewährter Verfahren und ethischer Standards beibehalten, um bessere Verbindungen zwischen dem Finanz- und Bankensystem und dem wachsenden Krypto-Ökosystem herzustellen.

Die Lizenzen ermöglichen es Okcoin, Kunden in ganz Europa als regulierte Börse zu bedienen, und öffnen die Tür für Partnerschaften mit lokalen Banken und Zahlungsdienstleistern, um einfache Transaktionen in diesen Märkten weiter zu erleichtern, die Übertragung von Euro zu Kryptowährung zu vereinfachen und Regulierungsrisiken so gering wie möglich zu halten. Okcoin bedient seit 2018 Kunden in den Niederlanden mit Krypto-zu-Krypto-Handel. Im Mai 2020 hat sich Okcoin bei der niederländischen Zentralbank (DNB) als Krypto-Dienstleister registriert, der Krypto-to-Fiat-Handel und Börsendienste anbietet

Durch Hinzufügen dieser Lizenzen und globalen Kunden in mehr als 185 Ländern bedient Okcoin jetzt mehr Länder als jede andere Kryptowährungsbörse mit Hauptsitz in den USA. Weitere Informationen zu Okcoin finden Sie auf Okcoin.com oder folgen Sie Okcoin auf Twitter und LinkedIn.

Informationen zu Okcoin

Okcoin wurde 2013 gegründet und ist eine der am schnellsten wachsenden Kryptowährungsplattformen der Welt. Okcoin hat das Ziel, eine integrativere Finanzzukunft aufzubauen, die Wohlstand für alle schafft, und entwickelt Tools auf, die jedem helfen, in Krypto zu investieren und mit branchenniedrigen Gebühren zu handeln. Okcoin hat Millionen von Kunden in mehr als 185 Ländern und unterstützt sie bei der Nutzung von Staking- und DeFi-Angeboten und dem Handel mit Bitcoin, Ethereum und mehr als 25 weiteren Krypto-Assets. Okcoin hat seinen Hauptsitz in San Francisco und beschäftigt weltweit Mitarbeiter in seinen Niederlassungen in Hongkong, Singapur, Malta, Japan und Korea.

Pressekontakt:

Roger Johnson
Method Communications für Okcoin
roger@methodcommunications.com
Will McCormick
Leiter Kommunikation
Okcoin
william.mccormick@okcoin.com