PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von European Wellness Biomedical Group mehr verpassen.

18.11.2021 – 08:54

European Wellness Biomedical Group

European Wellness kooperiert mit der Universität Heidelberg bei Sicherheits- und Toxizitätstests für präklinische Anti-Aging-Peptidstudien

Heidelberg, Deutschland (ots/PRNewswire)

Die European Wellness Academy (EWA), ein Mitglied der European Wellness Biomedical Group (EWBG), hat kürzlich ihren zweiten Forschungsvertrag mit der Universität Heidelberg unterzeichnet, der allgemeine In-vitro-/In-vivo-Sicherheits- und Toxizitätstests für präklinische Studien von regenerativen Peptiden beinhaltet.

Der unterzeichnete Forschungsvertrag ist eine Fortsetzung der bisherigen Forschung zur Wirksamkeit der innovativen Biotherapeutika der Gruppe, darunter Vorläufer-Stammzellen (PSC), Vorläuferzellen (Frozen Organo Crygenics (FOC)), Mito-Organellen (MO), Nano-Organo-Peptide (NOP) und Exosomen.

Der Forschungsauftrag dient der Gewinnung weiterer wissenschaftlicher Erkenntnisse über die präklinische Sicherheit und Toxizität von regenerativen Peptiden.

Die zweite Phase dieser Studie wird mit In-vivo-Sicherheitsstudien und anderen Sicherheitsstudien fortgesetzt, in denen die Tumorigenität von Mito-Organellen (MO) und Nano-Organo-Peptiden (NOP) der EWBG untersucht wird.

Die gemeinsame Studie, deren Kosten auf 600.000 Euro geschätzt werden, wird vollständig von der EWBG finanziert, einer preisgekrönten europäischen Biotech-Gruppe und Inhaberin mehrerer Patente, die sich auf das Wissen und die Wirksamkeit der europäischen biologischen Medizin und biomolekularen Therapien spezialisiert hat.

Der Forschungspartner, die Universität Heidelberg, ist die älteste Universität Deutschlands und eine der forschungsstärksten Universitäten in ganz Europa. Sechsundfünfzig Nobelpreisträger haben einen Bezug zur Universität oder zur Stadt Heidelberg, zehn von ihnen haben dort als Professoren gelehrt.

Die EWBG wurde durch ihren Gruppenvorsitzenden Prof. Dr. Mike Chan vertreten, der auch im wissenschaftlichen Beirat der European Society of Preventive, Regenerative and Anti-Aging Medicine (ESAAM) sitzt und die Regenerative Medizin der Gesellschaft weltweit leitet, während die Universität Heidelberg bei der Unterzeichnung durch ihre Kaufmännische Geschäftsführerin Katrin Erk und ihren Leiter der Anatomie und Zellbiologie III, Prof. Dr. Thomas Skutella, vertreten war.

"Wir sind zuversichtlich, dass der vielversprechende frühe Fortschritt beider Studien uns letztendlich zu einem erfolgreichen IND-Antrag (Investigational New Drug) bei verschiedenen Regulierungsbehörden führen wird", sagte Prof. Mike, der auch ein Anti-Aging-Experte mit über 30 Jahren Erfahrung in der Regenerativen Medizin ist.

Informationen zur European Wellness Biomedical Group

Die European Wellness Biomedical Group (EWBG) ist eine preisgekrönte europäische Gruppe, die Anfang der 90er Jahre von Prof. Mike Chan und Prof. Michelle Wong in der Schweiz gegründet wurde. Sie ist der Höhepunkt der frühen zelltherapeutischen Forschung, die sich seit Mitte der 80er Jahre über die Schweiz, Deutschland, Russland und Österreich erstreckt.

Heute ist die EWBG vor allem für ihre bahnbrechenden Entwicklungen in den Bereichen organspezifische Vorläufer-Stammzelltherapien, biologische und synthetische Peptide, biologische regenerative Medizin, Immuntherapien, Nutraceuticals und Cosmeceuticals bekannt.

Die multinationalen Geschäftsbereiche der EWBG umfassen Forschung und Entwicklung, Bioproduktion, biomedizinische Akademien für Fort- und Weiterbildung, Anti-Aging-Zentren und den Vertrieb von Nahrungsergänzungsmitteln an lizenzierte Ärzte und Verbraucher in 80 Ländern weltweit. Die EWBG besitzt und betreibt außerdem ein wachsendes Netz international anerkannter Krankenhäuser und medizinischer Zentren, die sich auf regenerative Biomedizin und luxuriöse Wellness-Zentren in aller Welt spezialisiert haben. Derzeit hat die Gruppe ihren Hauptsitz in Deutschland und Malaysia (Asien-Pazifik) und verfügt über Forschungseinrichtungen in Deutschland, der Schweiz, der Tschechischen Republik und dem Vereinigten Königreich.

https://ewacademy.eu/

https://european-wellness.eu/

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1538499/EWBG_EN_COLOR_Logo.jpg

Pressekontakt:

Andrew Tham
andrew.tham@european-wellness.com