PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Nuklearforum Schweiz mehr verpassen.

07.06.2021 – 14:36

Nuklearforum Schweiz

Vorstellung des White Paper
"Kernenergie, Klima und Versorgungssicherheit"

Bern (ots)

Das Spannungsfeld zwischen notwendigem Klimaschutz und sicherer Stromversorgung dominiert derzeit die energiepolitische Diskussion in der Schweiz. Mit der Abschaltung der Schweizer Kernkraftwerke wird die Brisanz dieses Themas weiter zunehmen.

Eine Arbeitsgruppe junger Mitglieder des Nuklearforums Schweiz und der Schweizerischen Gesellschaft der Kernfachleute (SGK) hat die dazu wichtigsten Aspekte aufgearbeitet und in einem White Paper zusammengefasst, das auch die mögliche Rolle der Kernenergie in der künftigen Klima- und Versorgungspolitik der Schweiz beleuchtet. Die Arbeitsgruppe analysiert darin Pläne und Anforderungen der zunehmenden Dekarbonisierung für die Stromproduktion. Darauf basierend gibt der nukleare Nachwuchs politische Handlungsempfehlungen, um die ambitionierten Klimaziele der Schweiz umsetzen zu können und gleichzeitig die Versorgungssicherheit mit Strom zu verbessern.

Wir möchten Ihnen dieses Whitepaper "Kernenergie, Klima und Versorgungssicherheit" gerne vorstellen und laden Sie ein zu einer Medienkonferenz, an der Sie sowohl physisch als auch online per Live-Stream teilnehmen können:

Am 15. Juni 2021 um 13.30 Uhr

im Vatter Business Center, Raum Klaus Schädelin (4. OG), Bärenplatz 2, 3011 Bern

Für eine Online-Teilnahme verwenden Sie bitte nachfolgenden Link (MS-Teams): Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Ihre Gesprächspartner sind:

Hans-Ulrich Bigler - Präsident des Nuklearforums Schweiz

Dr. Lukas Schmidt - Co-Autor (Projektkoordination und Unternehmenssteuerung beim Kernkraftwerk Leibstadt)

Dr. Lukas Robers - Co-Autor (Doktorand am Labor für Kernenergiesysteme der ETH Zürich)

Um uns die Organisation zu erleichtern, wären wir Ihnen dankbar für einen kurzen Hinweis zu Ihrer Teilnahme (persönlich/online) an stefan.diepenbrock@nuklearforum.ch

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Pressekontakt:

Stefan Diepenbrock
Leiter Kommunikation
+41 31 560 36 55
stefan.diepenbrock@nuklearforum.ch