PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Global Health Forum of Boao Forum for Asia mehr verpassen.

05.06.2021 – 02:43

Global Health Forum of Boao Forum for Asia

Zweites Global Health Forum des Boao Forum for Asia vertieft Verständnis von universeller Gesundheit und globaler Zusammenarbeit

Qingdao, China (ots/PRNewswire)

Das Boao Forum for Asia (BFA) veranstaltet das zweite Global Health Forum (The Forum) in Qingdao. Vor dem Hintergrund des wachsendem Konsens im Gesundheitsbereich im Zuge der Pandemie haben im Rahmen des Forums Partner aus den Bereichen Regierung, Wissenschaft und Privatwirtschaft dazu beigetragen, eine globale Kooperationsplattform im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu bilden. Ziel ist es, die gemeinsame Vision "Gesundheit für alle" umzusetzen.

Margaret Chan Fung Fu-chun, Präsidentin des Global Health Forum des Boao Forum for Asia, betonte, das Forum habe sich dazu verpflichtet, das Verständnis für die universelle Gesundheit und die internationale Zusammenarbeit zu vertiefen, um zum Aufbau einer Gesundheitsgemeinschaft für die gesamte Menschheit beizutragen.

Ban Ki-moon, Vorsitzender des BFA, stellte auf dem Forum fest, die internationale Gemeinschaft habe einen Konsens zur Bekämpfung der Pandemie erreicht. Bei aller Konzentration auf die wirtschaftliche Entwicklung müsse die Welt auch auf die Entwicklung der menschlichen Gesundheit achten, die von entscheidender Bedeutung sei, um weltweite Ziele in Bezug auf Nachhaltigkeit zu erreichen. Das Forum soll eine Plattform zur Förderung von Innovation, Kommunikation und Zusammenarbeit werden, die wirksame Lösungen als Reaktion auf die Pandemie bietet und sich für die Förderung der Gesundheit aller Menschen einsetzt.

Auf dem Forum kamen Führungskräfte und Fachleute von 30 Regierungen, internationalen Organisationen und Institutionen wie der Weltgesundheitsorganisation, der Weltorganisation für geistiges Eigentum, UNAIDS, UNICEF, dem UNFPA, UN Women und der OECD sowie 400 führende Gesundheitsexperten und Wissenschaftler in China zusammen. Unter den Vertretern waren Anutin Charnvirakul, der stellvertretende Premierminister Thailands und der Minister für öffentliche Gesundheit; Hon. Christopher Fearne, der maltesische Gesundheitsminister; Kwon Deok-chul, der südkoreanische Minister für Gesundheit und Wohlfahrt; Dr. Ildikó Horvath, Ungarns Staatssekretär für Gesundheit, Budi Gunadi Sadikin, Indonesiens Gesundheitsminister, Dr. Francisco T. Duque III, Gesundheitsminister der Philippinen und Datuk Seri Dr. Adham Baba, Malaysias Gesundheitsminister.

Die Gespräche konzentrierten sich auf Schlüsselfragen zur Verbesserung des weltweiten öffentlichen Gesundheitssystems und zur Stärkung der internationalen Zusammenarbeit beim Kampf gegen die Pandemie. Die Diskussionen drehten sich um vielfältige Themen wie wissenschaftliche und technologische Innovation, Sicherheit, Klimawandel, integrierte medizinische Versorgung und Armutsbekämpfung.

Das Forum hat auf beiden Hauptversammlungen die Machbarkeit einer besseren Gesundheitsversorgung in allen Politikbereichen und die globale Zusammenarbeit bei weltweiten Notlagen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zum Thema gemacht und Diskussionen über die Entwicklung der Gesundheitsversorgung unter den Auswirkungen der Pandemie und des durch die Nachfrage nach Impfstoffen ausgelösten Kooperationsmechanismus angeregt. In den Unterforen wurden Themen wie öffentliche Gesundheit und Notfallmedizin sowie die Zugänglichkeit und Erschwinglichkeit der Forschung und Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen diskutiert.

Zhou Xiaochuan, stellvertretender Vorsitzender des Boao Forum for Asia und Präsident der China Society for Finance and Banking, ist der Überzeugung, dass das Forum wichtig ist, um die weltweite Solidarität im Kampf gegen die Pandemie und die Förderung einer nachhaltigen wirtschaftlichen Erholung zu unterstützen. Durch die Pandemie sind Menschen auf der ganzen Welt Gefahren für ihr Leben und ihre Gesundheit ausgesetzt. Und auch die Wirtschaft hat zu kämpfen", so Zhou. "Das BFA kann seine Rolle beim Global Health Forum aktiv wahrnehmen, um Lösungen zu anzubieten, die Probleme der öffentlichen Gesundheit in Angriff nehmen."

Informationen zum Global Health Forum des Boao Forum

Das Global Health Forum des Boao-Forums wurde 2018 eingerichtet und hat das Ziel, eine umfassende Plattform mit hoher Repräsentativität und Autorität im Gesundheitsbereich sein, die Anlässe für hochkarätige Dialoge und praktische Zusammenarbeit bietet, und Regierungen, Unternehmen und Hochschuleinrichtungen basierend auf ihre Merkmale und Vorteile miteinander vernetzt. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, das Wissen der Branche zu bündeln und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern und konzentriert sich auf die Grenzen und grenzüberschreitenden Integrationstrends der Gesundheitsindustrie insgesamt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ghfbfa.cn

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1526060/Second_Global_Health_Forum_Boao_Forum_Asia_Deepens_Understanding_Universal.jpg

Pressekontakt:

Lifang Niu
niulifang@ghfbfa.org
+86-186-1084-6020