PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von NiQuan Energy mehr verpassen.

10.03.2021 – 12:41

NiQuan Energy

Trinidad und Tobago: "Ein Triumph, ein durchschlagender Erfolg" - Premierminister Rowley eröffnet die GTL-Anlage von NiQuan Energy in Pointe a Pierre

Pointe-À-Pierre, Trinidad und Tobago (ots/PRNewswire)

Der amtierende Premierminister Dr. Keith Rowley hat die Gas-to-Liquids-Anlage von NiQuan Energy in Pointe-à-Pierre eröffnet.

Die Anlage hat eine Nennkapazität von 2.400 Barrel pro Tag und produziert leistungsstarke, emissionsarme Energieprodukte wie paraffinische GTL-Dieselkraftstoffe und GTL Naphtha, aus Erdgas.

NiQUAN GTL ist die erste kommerzielle Anlage dieser Art in der westlichen Hemisphäre.

Bei der Eröffnungszeremonie sagte Dr. Rowley: "Diese Gas-to-Liquids-Anlage ist ein Paradebeispiel für die erfolgreiche Entwicklung des Exportpotenzials des Landes für Produkte mit höherer Wertschöpfung durch die Zusammenarbeit von Privatwirtschaft, Banken und der Regierung. Ich möchte NiQuan und allen Beteiligten gratulieren, die dieses Projekt bis zur Fertigstellung begleitet haben. Für ihre künftigen Aktivitäten wünsche ich NiQuan den größten Erfolg, denn ihr Erfolg kommt dem Land und allen seinen Bürgern zugute."

Ainsley Gill, Group CEO von NiQuan Energy, sagte: "GTL steht für saubere Energie - eine Brücke von einer schmutzigen Energievergangenheit in eine sauberen Energiezukunft. Es ist eine Brücke, an der sich viele versucht haben, aber aus einer Vielzahl von Gründen haben die meisten von ihnen versagt. Mit dieser Anlage hat NiQuan Energy nun die erste Brücke fertiggestellt und es wird mehr, viele mehr geben. Nicht nur in Trinidad und Tobago und Amerika, sondern weltweit. Unsere sauberen Energieprodukte werden einen positiven Beitrag leisten. Diese Überzeugung hat uns vom ersten Tag an motiviert. So haben wir es versprochen, und wir haben unser Versprechen hier und heute gehalten."

Der lokale Anteil der Anlage liegt bei über 90 % und auch die Finanzierung wurde in der Region gesichert. Ainsley Gill sagte: "Ursprünglich war die Finanzierung durch internationale Mittel geplant, doch letztendlich konnte die Finanzierung in der Region aufgebracht werden. Wir glauben, dass dies eine Premiere für ein großes Energieinfrastrukturprojekt in der Karibik ist."

Hintergrund

Die Anlage und der Prozess

NiQUAN GTL ist die erste kommerzielle Anlage ihrer Art in der westlichen Hemisphäre und eine von nur fünf kommerziellen GTL-Anlagen, die derzeit weltweit in Betrieb sind und ausschließlich für die kommerzielle Produktion von GTL-Produkten gebaut wurden und die Niedertemperatur-Fischer-Tropsch-Synthese (LTFT) verwenden.

Die GTL-Anlage wurde im Dezember 2020 in Betrieb genommen und fährt derzeit auf eine Nennkapazität von 2.400 Barrel GTL-Paraffindiesel und GTL-Naphtha pro Tag in einem Verhältnis von 80:20 hoch.

Die Anlage befindet sich in Pointe-à-Pierre an der Westküste von Trinidad in der Republik Trinidad und Tobago auf dem Gelände der Guaracara-Raffinerie.

Die GTL-Anlage wandelt Erdgas in hochwertige Energieprodukte mit geringen Emissionen um. Sie nutzt die kommerziell bewährte Niedertemperatur-Fischer-Tropsch (LTFT)-Technologie in einem Festbettsystem.

Die LTFT-Synthese ist ein dreistufiger Prozess. Im ersten Schritt wird Erdgas in einem Reformer mit Dampf kombiniert, um ein synthetisches Gas oder Synthesegas zu erzeugen. Im nachfolgenden Schritt wird dieses Synthesegas in die Fischer-Tropsch-Reaktoren geleitet, wo es einer katalytischen Reaktion unterzogen wird, die es in ein wachsartiges synthetisches Rohöl, das sogenannte Syncrude, umwandelt. Im letzten Schritt durchläuft das wachsartige Syncrude den Hydrocracker, wo es ähnlich wie bei der Raffination von Rohöl in einem herkömmlichen Raffinerieprozess, bei dem Schadstoffe und Verunreinigungen entfernt werden, in das gewünschte Endprodukt gecrackt wird.

Die entscheidende Fischer-Tropsch-Katalysatortechnologie für die GTL-Anlage wird von Emerging Fuels Technology, Inc. geliefert, einer Autorität auf dem Gebiet der GTL-Technologie.

Die Versorgung mit Erdgas für die GTL-Anlage wurde über die Trinidad and Tobago Upstream Downstream Energy Company sichergestellt. Der Abnehmer des Produkts ist Petrotrin.

Die GTL-Anlage wurde in einem zweistufigen Prozess fertiggestellt. Die erste Phase umfasste eine vollständige Überprüfung und Auswertung der GTL-Anlage sowie die Entwicklung eines detaillierten Arbeitsplans für die Fertigstellung und Inbetriebnahme. Die zweite Phase war die Fertigstellung.

Die erste Phase wurde im Januar 2019 abgeschlossen und die zweite im vierten Quartal 2020. Der lokale Anteil der Anlage liegt bei über 90 % und auch die Finanzierung wurde in der Region gesichert.

GTL Produkte

GTL-Produkte zeichnen sich im Vergleich zu ihren Rohöl-Äquivalenten und anderen Energiequellen durch hohe Leistung und geringe Emissionen aus. Darüber hinaus sind sie biologisch abbaubar und weisen eine geringe Toxizität auf, ein weiterer Vorteil gegenüber Produkten aus Erdöl.

Paraffinischer GTL-Diesel

Paraffinischer GTL Diesel ist ein sauberer, spezifikationsgerechter Kompressionszündkraftstoff (EN15940), dessen zwei Hauptmerkmale im Wesentlichen ein Null-Schwefel-Gehalt und ein sehr hoher Cetanwert sind. Paraffinischer GTL Diesel bietet eine erhebliche Reduzierung von Schwefeldioxid- und Feinstaubemissionen, was ihn interessant für Premiummärkte mit strengen Emissionsstandards macht.

GTL-Diesel kann als Transportkraftstoff, als chemischer Ausgangsstoff und für andere industrielle Anwendungen eingesetzt werden.

GTL Naphtha

GTL-Naphtha ist ein hochparaffinisches chemisches Ausgangsmaterial/Kraftstoffgemisch und ist eines der effizientesten flüssigen Ausgangsmaterialien für das Cracken von Ethylen. Es kann auch als Bestandteil von Benzinmischungen verwendet werden.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1452622/The_Honourable_Prime_Minister_Dr_Keith_Rowley_opens_the_plant.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1452623/NiQUAN_GTL.jpg

Pressekontakt:

Malcolm Wells auf +44 (0)7879 847478 oder mwells@niquanenergy.com