PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BioVaxys Technology Corp. mehr verpassen.

21.04.2021 – 06:49

BioVaxys Technology Corp.

Biovaxys und die World Ovarian Cancer Coalition vereinen ihre Kräfte in Vorbereitung des 8. Mai, dem Welttag des Eierstockkrebses

Vancouver, Bc und Toronto (ots/PRNewswire)

BioVaxys Technology Corp. (CSE: BIOV) (FRA: 5LB) (OTC: LMNGF) ("BioVaxys"), der weltweit führende Anbieter von haptenisierten Protein-Impfstoffen für antivirale und Krebs-Anwendungen, gab heute sein Sponsoring des diesjährigen Welttages des Eierstockkrebses bekannt, einer wichtigen Initiative der World Ovarian Cancer Coalition ("die Koalition"), einer internationalen gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Kanada.

Der Welttag des Eierstockkrebses wurde am 8. Mai 2013 von einer Gruppe führender Interessenvertreter im Kampf gegen Eierstockkrebs ins Leben gerufen, um allen Beteiligten eine Plattform zu bieten, sich solidarisch zu zeigen. Die Koalition arbeitet an vielen Fronten, aber der Welttag des Eierstockkrebses ist ihre wichtigste Initiative zur Bewusstseinsbildung und wird von über 170 Partnerorganisationen aus der ganzen Welt unterstützt. BioVaxys schließt sich anderen Partnerunternehmen an, darunter GSK, AstraZeneca, Novocure, Merck, Clovis Oncology, IMV, Teckro, Immunogen und AOA. Nicht nur Einzelpersonen, sondern auch Organisationen auf der ganzen Welt, von kleinen ehrenamtlich geführten Gruppen bis hin zu etablierten nationalen Organisationen, unterstützen diese führende Initiative. Die Koalition ist davon überzeugt, dass im Kampf gegen Eierstockkrebs in Gemeinschaft mehr erreicht werden kann, und begrüßt alle interessierten Parteien und Akteure, die sich dafür einsetzen, sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene, das Bewusstsein für die Krankheit zu erhöhen.

James Passin, Chief Executive Officer von BioVaxys, sagte: "Es ist uns eine Ehre, mit der World Ovarian Cancer Coalition zusammenzuarbeiten und diese wichtige internationale Interessenvertretung für Patientinnen mit Eierstockkrebs zu unterstützen. Wir nähern uns dem Welttag des Eierstockkrebses und BioVaxys verpflichtet sich, BVX-0918A durch die klinische und kommerzielle Entwicklung voranzubringen."

BioVaxys hat kürzlich bekannt gegeben, dass es bei seinem Impfstoff gegen Eierstockkrebs, BVX-0918A, mit dem spanischen Biopharma-Unternehmen ProCare Health Iberia S.A.S. zusammenarbeitet. ProCare Health Iberia S.A.S. will noch in diesem Jahr einen Antrag auf klinische Prüfung ("CTA") für BVX-0918A bei der Europäischen Arzneimittelagentur ("EMEA") für die Zulassung bei Eierstockkrebs im Stadium III und IV einreichen. ProCare Health wird Vermarktungsrechte für BVX-0918A in der EU und Großbritannien erhalten, während BioVaxys seinen Eierstockkrebsimpfstoff in Nordamerika und dem Rest der Welt vermarkten wird.

Clara MacKay, Chief Executive Officer der World Ovarian Cancer Coalition, sagte: "Wir freuen uns, am Welttag des-Eierstockkrebses 2021 mit BioVaxys zusammenzuarbeiten. Besonders freuen wir uns, mit Partnerunternehmen zusammenzuarbeiten, die schwer daran arbeiten, neue Ansätze zur Bekämpfung dieser verheerenden Krankheit zu entwickeln."

Es besteht weiterhin ein erheblicher ungedeckter Bedarf an Therapien zur Behandlung von Eierstockkrebs. Weltweit wird jedes Jahr bei über 300.000 Frauen Eierstockkrebs diagnostiziert (World Cancer Research Fund, 2020), wobei Eierstockkrebs in den USA die häufigste Todesursache bei gynäkologischen Malignomen ist (American Cancer Society Facts & Figures 2020). In den USA wurden für das Jahr 2020 schätzungsweise 21.750 neue Fälle von Eierstockkrebs und 13.940 Todesfälle erwartet (National Cancer Institute, Surveillance and Epidemiology Program, 2020). Eierstockkrebs ist in den frühen Stadien (Stadium I und Stadium II) in der Regel asymptomatisch, daher werden etwa 80% der Patientinnen mit fortgeschrittener Erkrankung (Stadien III und IV) diagnostiziert. Die 5-Jahres-Überlebensrate für Patientinnen im Stadium III und IV liegt bei ca. 29 %.(1) Die Mehrheit der Frauen mit Krebs im Stadium III oder IV hat schließlich ein Rezidiv, das auf eine Chemotherapie nicht anspricht. Patientinnen, bei denen der Krebs nach einer platinbasierten Chemotherapie wiederkehrt, haben selbst mit mehreren Wiederholungsbehandlungen eine begrenzte Lebenserwartung. Diese große Gruppe von Patientinnen, die nicht auf die Primärtherapie ansprechen oder einen Rückfall erleiden, ist der ursprüngliche Zielmarkt für BioVaxys. Der globale Markt für Eierstockkrebsmedikamente wurde 2017 auf 1,2 Mrd. USD geschätzt und wird bis 2026 voraussichtlich 4,6 Mrd. USD erreichen, mit einer CAGR von 18,29 % (www.medgadget.com/2020/11/ovarian-cancer-drugs-2020-global-market-to-reach-us-4-6-bn-and-growing-at-cagr-of-18-29-by-2026.html).

Quelle: (1) American Cancer Society, Cancer facts and figures; (2) Cannistra SA. Cancer of the Ovary. (Eierstockkrebs) N Engl J Med 2004 Dec 9;351(24):2519-29; and (3) McGuire WP, Hoskins WJ, Brady MF, Kucera PR, Partridge EE, Look KY, et al. Cyclophosphamide and cisplatin compared with paclitaxel and cisplatin in patients with stage III and stage IV ovarian cancer. (Cyclophosphamid und Cisplatin verglichen mit Paclitaxel und Cisplatin bei Patientinnen mit Eierstockkrebs des Stadiums III und des Stadiums IV.) N Engl J Med 1996;334(1):1-6.

Informationen zu BioVaxys Technology Corp.

Die in Vancouver ansässigeBioVaxys Technology Corp. ist ein in British Columbia registriertes Biotechnologie-Unternehmen in der Frühphase, das virale und onkologische Impfstoffplattformen sowie Immundiagnostik entwickelt. Das Unternehmen treibt einen SARS-CoV-2-Impfstoff voran, der auf seiner haptenisierten viralen Proteintechnologie basiert, und plant eine klinische Studie seines haptenisierten autologen Zellimpfstoffs in Kombination mit Anti-PD1- und Anti-PDL-1-Checkpoint-Inhibitoren, die zunächst für Eierstockkrebs entwickelt werden soll. Ebenfalls in der Entwicklung ist ein Diagnostikum zur Bewertung des Vorhandenseins oder Fehlens einer T-Zell-Immunantwort auf SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht. BioVaxys verfügt über zwei erteilte US-Patente und zwei Patentanmeldungen im Zusammenhang mit seinem Krebsimpfstoff sowie über anhängige Patentanmeldungen für seinen SARS-CoV-2 (Covid-19) Impfstoff und seine diagnostischen Technologien. Die Stammaktien von BioVaxys sind an der CSE unter dem Börsenkürzel "BIOV" notiert und werden an der Frankfurter Börse (FRA: 5LB) und US OTC: LMNGF.

IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS

Signiert "James Passin"

James Passin, CEO

+1 646 452 7054

Pressekontakt:

e BioVaxys Technology Corp.:
Nikita Sachdev
Luna PR
info@lunapr.io
Vorsichtshinweise in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammenfassend "zukunftsgerichtete Aussagen") im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze einschließlich des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, insbesondere Aussagen über die zukünftige operative oder finanzielle Performance des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie "erwartet", "antizipiert", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", "potenziell", "möglich" und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse "eintreten werden", "können", "könnten" oder "sollten". Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich unter anderem auf den Abschluss der Studie am Mausmodell, die behördliche Genehmigung für eine Phase-I-Studie mit dem Impfstoffkandidaten BVX-0320 am Menschen und die allgemeine Entwicklung der Impfstoffe von BioVaxys, einschließlich eines haptenisierten SARS-Cov-2-Protein-Impfstoffs. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.
Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zu dem Zeitpunkt wider, an dem die Aussagen gemacht wurden, und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, vor allem der Annahme, dass BioVaxys bei der Entwicklung und Erprobung von Impfstoffen erfolgreich sein wird. Diese Annahmen und Schätzungen werden von der Gesellschaft zwar als vernünftig erachtet, unterliegen aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten, einschließlich des Risikos, dass sich die Impfstoffe von BioVayxs nicht als wirksam erweisen und/oder nicht die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhalten. In Bezug auf das Geschäft von BioVaxys gibt es eine Reihe von Risiken, die die Entwicklung seiner biotechnologischen Produkte beeinträchtigen könnten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, den Bedarf an zusätzlichem Kapital zur Finanzierung klinischer Studien, seine fehlende Betriebsgeschichte, die Ungewissheit, ob seine Produkte den langen, komplexen und teuren klinischen Studien- und behördlichen Genehmigungsprozess für die Zulassung neuer Medikamente, der für die Marktzulassung erforderlich ist, durchlaufen werden, die Ungewissheit, ob seine autologe Zellimpfstoff-Immuntherapie so entwickelt werden kann, dass sie sichere und wirksame Produkte hervorbringt und, wenn ja, ob ihre Impfstoffprodukte kommerziell akzeptiert und profitabel sein werden, die Ausgaben, Verzögerungen und Ungewissheiten und Komplikationen, denen biopharmazeutische Unternehmen in der Entwicklungsphase typischerweise ausgesetzt sind, finanzielle und entwicklungsbezogene Verpflichtungen im Rahmen von Lizenzvereinbarungen, um ihre Rechte an ihren Produkten und Technologien zu schützen, die Erlangung und der Schutz neuer geistiger Eigentumsrechte und die Vermeidung von Verletzungen gegenüber Dritten sowie ihre Abhängigkeit von der Herstellung durch Dritte.
Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen von Überzeugungen, Meinungen, Projektionen oder anderen Faktoren, wenn sich diese ändern sollten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.
Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1491374/BIOVAXYS_AND_THE_WORLD_OVARIAN_CANCER.jpg
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1430981/BIOVAXYS_Logo.jpg

Weitere Storys: BioVaxys Technology Corp.
Weitere Storys: BioVaxys Technology Corp.