PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zenlabs Energy mehr verpassen.

11.02.2021 – 14:29

Zenlabs Energy

Idaho National Laboratory validiert 1000 Lade-/Entladezyklen von Zenlabs' Lithium-Ionen-Zellen auf Siliziumanodenbasis

Fremont, Kalifornien (ots/PRNewswire)

Zenlabs Energy, ein Unternehmen für fortschrittliche Lithium-Ionen-Zellen, gab bekannt, dass das Idaho National Laboratory (INL) über 1.000 Lade-/Entladezyklen seiner hochenergetischen Pouch-Zellen mit Siliziumanode erfolgreich getestet hat. Zenlabs hat vom United States Advanced Battery Consortium LLC (USABC) einen Entwicklungsauftrag in Höhe von 4,8 Millionen US-Dollar mit einem Kostenanteil von 50 % erhalten, um kostengünstige, schnell aufladbare Batterien für Elektrofahrzeuge (EV) zu entwickeln. Als Teil des USABC-Programms lieferte Zenlabs seine Pouch-Zellen mit einer Kapazität von 12 Ah und einer spezifischen Energie von 315 Wh/kg zur Evaluierung an mehrere nationale Laboratorien. Die vom INL getesteten Zellen haben 1.000 dynamische Belastungstestzyklen (DST) nach dem dreistündigen USABC-Ladeprotokoll und über 900 DST-Schnellladezyklen mit einer 4C-Rate oder einem 15-minütigen Ladeprotokoll unter 100 % Entladetiefe (DOD) absolviert. Die hochratenfähigen Zellen können in 10 Minuten auf 80 % ihrer Kapazität und in 15 Minuten auf 90 % ihrer Kapazität geladen werden. Die Siliziumanodenzellen von Zenlabs ermöglichen Elektrofahrzeugen eine Reichweite von 300 Meilen, wobei sie in 10 Minuten für eine Reichweite von 240 Meilen aufgeladen werden können. Die Gesamtreichweite mit diesen Zellen beträgt potenziell bis zu 300.000 Meilen.

In den vergangenen 30 Jahren wurde für Lithium-Ionen-Batterien bevorzugt Graphit als Anodenmaterial verwendet. Siliziumanoden gelten aufgrund ihrer hohen Speicherkapazität als die Anodentechnologie der nächsten Generation, jedoch haben Probleme in Bezug auf ihre schlechte Zykluslebensdauer und das Aufquellen ihre Einführung verzögert. "Zenlabs hat die Herausforderungen in Hinblick auf die Haltbarkeit von Siliziumanoden mit hoher Kapazität gemeistert und 1.000 Lade-/Entladezyklen demonstriert. Das zeigt, dass die Technologie bereit für die Kommerzialisierung ist", erklärt Gründer und CTO Dr. Herman Lopez.

Informationen zu Zenlabs Energy Inc.

Zenlabs Energy mit Hauptsitz in Fremont, Kalifornien, entwickelt hochenergetische, schnell aufladbare und kostengünstige Lithium-Ionen-Zellen für Elektro- und Luftfahrzeuge. Die von Zenlabs entwickelte Anode auf Siliziumbasis kann mit einer nickelhaltigen Kathode gepaart werden, um schnell aufladbare Lithium-Ionen-Zellen mit bis zu 400 Wh/Kg zu erreichen. Um mehr über die Technologie von Zenlabs Energy zu erfahren und sie zu lizenzieren, besuchen Sie www.zenlabsinc.com.

Informationen zu USCAR

USABC ist eine Tochtergesellschaft des United States Council for Automotive Research LLC (USCAR).

USCAR wurde 1992 gegründet und ist das kooperative Automobiltechnologie-Unternehmen für FCA US LLC, Ford Motor Company und General Motors. Ziel von USCAR ist es, die Technologiebasis der heimischen Automobilindustrie durch kooperative Forschung und Entwicklung weiter zu stärken. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.uscar.org.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1436272/INL_cycling_122220.jpg

Pressekontakt:

Dr. Sujeet Kumar
sujeet@zenlabsinc.com

Kontaktdaten anzeigen

Pressekontakt:

Dr. Sujeet Kumar
sujeet@zenlabsinc.com