PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Surge Copper Corp. mehr verpassen.

20.09.2021 – 21:56

Surge Copper Corp.

Surge Copper beginnt 2021 mit Bohrprogramm in Berg

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire)

TSX-V Handelssymbol: SURG

OTCQX: SRGXF

Frankfurt Handelssymbol: G6D2

Surge Copper Corp. (TSXV: SURG) (OTCQX: SRGXF) (Frankfurt: G6D2) ("Surge" oder das "Unternehmen") freut sich, bekannt zu geben, dass die Bohrungen im Hauptlagerstättengebiet Berg, das sich auf dem etwa 350 Quadratkilometer großen Grundstück Berg im Zentrum von British Columbia befindet, begonnen haben. Surge erwirbt eine 70%ige Beteiligung am Grundstück Berg von Centerra Gold Inc. (siehe Pressemitteilung vom 16. Dezember 2020).

Nach der erfolgreichen Instandsetzung des Zugangsweges und den laufenden Fortschritten beim Wiederaufbau des Camps (siehe Pressemitteilung vom 11. August 2021 und Abbildung 3) wurde ein Bohrgerät erfolgreich vor Ort mobilisiert und hat mit den Bohrungen an einem Kragenstandort im südwestlichen Quadranten des Lagerstättengebiets begonnen (siehe Abbildungen 1 und 2). Mit dem Fortschreiten des Baus der Straße und des Bohrplatzes und in Abhängigkeit von den Wetterbedingungen werden die Bohrungen voraussichtlich an mehrere Stellen im nordöstlichen Quadranten des Lagerstättengebiets verlegt, bevor sie in die südlichen und westlichen Bereiche der Lagerstätte in größerer Nähe zum Camp zurückkehren.

Das Bohrprogramm 2021 bei Berg wird voraussichtlich etwa 4.500 Meter in bis zu 15 Bohrlöchern mit einem Budget von etwa 1,3 Millionen C$ umfassen und wird laufend evaluiert werden, je nachdem, wie sich die Betriebs- und Wetterbedingungen gegen Ende der Saison entwickeln. Zu den Zielen des Programms gehören die Modernisierung der Bohrlochdatenbank, einschließlich der Orientierungsvermessung und der vollständigen geochemischen Analysedaten, die Verbesserung des Verständnisses der strukturellen Einflüsse auf die Mineralisierung und die Supergenanreicherung sowie die Verbesserung der Bohrlochdichte in den hochgradigen Bereichen der Lagerstätte. Das hochgradige Potenzial innerhalb der Lagerstätte wird beispielsweise durch das historische Bohrloch BRG11-219 veranschaulicht, das 63 Meter mit 0,56 % Kupfer, 0,070 % Molybdän und 60,5 g/t Silber durchteufte, einschließlich mehrerer schmaler Abschnitte mit Bonanza-Silber innerhalb einer breiteren zusammenhängenden Zone mit durchschnittlich 5,6 g/t Silber.

Die historische Bohrlochdatenbank bei Berg umfasst insgesamt 53.754 Meter in 215 Bohrlöchern. Die Bohrungen in den meisten Bereichen der Lagerstätte sind nach wie vor in weiten Abständen niedergebracht worden und die Mineralisierung ist in der Tiefe und vom zentralen Bergstock aus nach außen hin offen. Die Lagerstätte weist nachweislich eine hervorragende vertikale Kontinuität auf, wobei eine bedeutende Mineralisierung in mehr als 550 Metern Tiefe unter der Oberfläche durchschnitten wurde. Ein beträchtlicher Teil der historischen Bohrungen wurde nicht auf Edelmetalle, insbesondere Silber, untersucht, und in der aktuellen Ressource gemäß NI 43-101 (siehe Pressemitteilung vom 17. März 2021) wurde diesen Abschnitten ein Silbergehalt von Null zugewiesen. Die Lagerstätte zeichnet sich unter den Porphyrlagerstätten in British Columbia dadurch aus, dass sie eine gut entwickelte supergene Anreicherungsdecke aufweist, die die hypogene Mineralisierung überlagert, die ihrerseits durch mehrere Generationen von Adern gekennzeichnet ist.

Leif Nilsson, Chief Executive Officer, kommentierte: "Wir sind begeistert, dass wir beim Berg-Projekt eine Bohrung durchführen können. Die Vorbereitungen für dieses Programm haben viel Arbeit gekostet, nicht zuletzt durch die Bemühungen der Feldcrews, wieder einen bodengebundenen Zugang zum Lagerstättengebiet zu erhalten. Aufgrund des kürzeren saisonalen Zeitfensters in Berg und der für die Reaktivierung des Camps erforderlichen Arbeiten wird das Programm dieses ersten Jahres kleiner ausfallen als das, was wir für 2022 planen, aber es wird uns eine sehr gute Ausgangsposition bieten, um unsere Planung während der Saisonpause zu verfeinern. Wir freuen uns auf neue Bohrdaten aus einem der spannendsten Porphyr-Kupfer-Explorationsprojekte in BC."

Ootsa Explorationsprogramm Update

Ein Kernbohrgerät bohrt derzeit auf dem Grundstück Ootsa, wo seit Juni 2021 über 24.000 Meter in 63 Löchern gebohrt wurden. Davon konzentrierten sich 2.760 Meter in vier Bohrlöchern auf die Erprobung neuer Ziele, 14.056 Meter in 24 Bohrlöchern auf ressourcenbezogene Bohrungen im Bereich der Lagerstätte Seel und über 7.000 Meter in 35 Bohrlöchern auf die oberflächennahe Breccia-Zone nördlich der Lagerstätte Seel. Die Ergebnisse von 10 Bohrlöchern wurden bereits gemeldet, und die Ergebnisse von weiteren 53 abgeschlossenen Bohrlöchern stehen noch aus.

Das Unternehmen steht kurz vor dem Beginn eines Oberflächenexplorationsprogramms, das sich auf vorrangige Explorationsziele im gesamten Claim-Paket Ootsa-Berg konzentriert. Diese Arbeit wird durch die endgültigen Ergebnisse der in diesem Sommer durchgeführten geophysikalischen ZTEM-Luftuntersuchung unterstützt, die in Kürze erwartet werden. Bodenproben und Kartierungen werden sich zunächst auf das Ziel Bergette konzentrieren, wo historische Bohrungen eine Porphyrmineralisierung durchschnitten haben und eine 400 Meter breite Kupferanomalie im Boden mit einem Durchschnittswert von 1.549 Teilen pro Million Kupfer noch nicht durch Bohrungen erprobt wurde und für eine Erweiterung offen ist.

Sachverständiger

Dr. Shane Ebert, P.Geo., ist die qualifizierte Person für die Projekte Ootsa und Berg gemäß National Instrument 43-101 und hat die technische Offenlegung in dieser Pressemitteilung genehmigt.

Informationen zu Surge Copper Corp.

Das Unternehmen besitzt eine 100-prozentige Beteiligung an der Ootsa-Liegenschaft, einem Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das die Porphyr-Lagerstätten East Seel, West Seel und Ox enthält und an den Tagebau der Kupfermine Huckleberry angrenzt, die im Besitz von Imperial Metals ist. Die Ootsa-Liegenschaft enthält grubenbegrenzte Ressourcen gemäß NI 43-101 für Kupfer, Gold, Molybdän und Silber in den Kategorien "gemessen" und "angezeigt".

Das Unternehmen erwirbt außerdem eine 70%ige Beteiligung an der Liegenschaft Berg von Centerra Gold. Berg ist ein großes Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das sich 28 km nordwestlich der Lagerstätte Ootsa befindet. Berg enthält grubenbegrenzte Ressourcen gemäß 43-101 für Kupfer, Molybdän und Silber in den Kategorien "gemessen" und "angezeigt". Zusammengenommen verleihen die angrenzenden Liegenschaften Ootsa und Berg Surge eine dominante Landposition im Gebiet Ootsa-Huckleberry-Berg und die Kontrolle über vier fortgeschrittene Porphyrlagerstätten.

Im Namen des Verwaltungsrats

"Leif Nilsson"

Chief Executive Officer

Pressekontakt:

Telefon: +1 604 416 2978
info@surgecopper.com
http://www.surgecopper.com
Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie "wird", "kann", "sollte", "erwartet", "plant" oder "antizipiert" oder der Negierung dieser Begriffe oder anderer vergleichbarer Begriffe erkennen. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Pläne des Unternehmens hinsichtlich der Liegenschaft Berg und der Liegenschaft Ootsa. Diese Aussagen sind lediglich Vorhersagen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Ungewissheiten und Risiken können unter anderem darin bestehen, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten des Unternehmens von den Erwartungen des Managements abweichen, dass es zu Verzögerungen bei der Erlangung von erforderlichen staatlichen oder anderen behördlichen Genehmigungen kommt oder dass diese nicht erteilt werden, dass es nicht möglich ist, eine angemessene Finanzierung für die Durchführung der geplanten Explorationsprogramme zu erhalten, dass es nicht möglich ist, Arbeitskräfte, Ausrüstung und Zubehör in ausreichender Menge und rechtzeitig zu beschaffen, dass es zu Ausfällen von Ausrüstung kommt, dass die Auswirkungen der aktuellen Coronavirus-Pandemie eintreten und dass schlechtes Wetter herrscht. Obwohl diese zukunftsgerichteten Aussagen und alle Annahmen, auf denen sie beruhen, in gutem Glauben getätigt werden und die aktuelle Einschätzung des Unternehmens hinsichtlich der Geschäftsentwicklung widerspiegeln, werden die tatsächlichen Ergebnisse fast immer, manchmal sogar wesentlich, von den hierin enthaltenen Schätzungen, Vorhersagen, Prognosen, Annahmen oder anderen Vorschlägen für die zukünftige Entwicklung abweichen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1629540/Picture1.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1629541/Picture2.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1629542/Picture3.jpg

Weitere Storys: Surge Copper Corp.
Weitere Storys: Surge Copper Corp.