PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Ville de Montréal - Cabinet de la mairesse et du comité exécutif mehr verpassen.

11.12.2020 – 18:36

Ville de Montréal - Cabinet de la mairesse et du comité exécutif

Montréal enthüllt ehrgeizigen Plan zur Erreichung der Klimaziele

Montréal (ots/PRNewswire)

Die Stadt Montréal freut sich, heute ihren Klimaplan 2020-2030 vorzustellen. Dank des Plans, der aus 46 festen Maßnahmen besteht, will Montréal die ehrgeizigen Klimaziele erreichen, die sich die Stadt im Bereich des ökologischen Wandels gesetzt hat, d. h. eine Reduzierung der Treibhausgase (THG) in der Gemeinde um 55 Prozent bis 2030 (gegenüber 1990) sowie Klimaneutralität für ihre Tätigkeiten bis 2040 und für die Gemeinde bis 2050.

"Vor dem Ausbruch der Gesundheitskrise war die Klimakrise unser zentrales Anliegen. Im September 2019 haben sich in Montréal 500.000 Demonstranten zu einem historischen Protestmarsch getroffen und konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels gefordert. Die COVID-19-Pandemie hat alles auf den Kopf gestellt. Das Jahr 2020 hat aber auch gezeigt, wie wichtig es ist, eine belastbare Stadt mit einem menschlichen Gesicht zu schaffen. Eine Stadt, die ihren Einwohnern hochwertige Grünflächen bietet. Der von uns vorgestellte Klimaplan soll die Lebensqualität der Montréaler Bevölkerung kurz-, mittel- und langfristig durch eine Erholung verbessern, von der wir hoffen, dass sie umweltfreundlich und integrativ ist. Außerdem soll unser Plan es der Stadt Montréal ermöglichen, ihren Verpflichtungen nachzukommen und ihre Führungsrolle im Kampf gegen den Klimawandel beizubehalten", erklärte die Oberbürgermeisterin von Montréal, Valérie Plante.

Der Klimaplan 2020-2030 besteht aus 46 Maßnahmen, davon 16 Schlüsselmaßnahmen, die in fünf Interventionsbereiche unterteilt sind: die Mobilmachung der Montréaler Bevölkerung, die Stadtplanung und Entwicklung, Gebäude, die Stadt als Vorbild und die Regierungsführung. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören:

 - Das Anpflanzen, die Pflege und der Schutz von 500.000 Bäumen in Gebieten, die besonders von Hitzewellen betroffen sind; 
 - Die Förderung einer nachhaltigen Mobilität in den einzelnen Stadtvierteln und in künftigen städtebaulichen Entwicklungen wie dem Hippodrom-Gelände; 
 - Die Förderung und Erhöhung des Anteils von Elektrofahrzeugen im Stadtzentrum; 
 - Die Förderung der Begrünung und der Verdichtung der Stadt durch die Umstellung auf Open-Air-Parkplätze; 
 - Die Anpassung von Bestimmungen und unterstützenden Programmen zur Steigerung der Energieeffizienz und Widerstandsfähigkeit aller Gebäudetypen; 
 - Die Verbesserung der Gesamtenergieeffizienz großer Gebäude durch ein System zur Bewertung und Offenlegung ihres Energieverbrauchs und ihrer Treibhausgasemissionen; 
 - Die Umstellung von 100 % der städtischen Gebäude auf kohlenstoffarmen Betrieb; 
 - Obligatorische Klimatests für alle Entscheidungen der Stadt, um die Abgabe von Treibhausgasen einzuschränken und ihre Anpassung an den Klimawandel zu maximieren; 
 - Die Bereitstellung von Mitteln zur Anpassung an den Klimawandel, und zwar 10 bis 15 Prozent des Budgets des zehnjährigen Investitionsprogramms der Stadt Montréal. 

Um die Entwicklung des Plans und die Erfüllung der Zielvorgaben zu überwachen, wird die Stadt einen jährlichen Bericht über die Fortschritte bei den verschiedenen darin enthaltenen Maßnahmen veröffentlichen.

Weitere Informationen finden Sie auf montreal.ca

Geneviève Jutras, Leitende Pressesprecherin, Büro der Bürgermeisterin und des Exekutivkomitees, 514 243-1268; Abteilung Pressearbeit, Ville de Montréal, relationsmedias@ville.montreal.qc.ca