PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hologic Deutschland GmbH mehr verpassen.

11.02.2021 – 11:29

Hologic Deutschland GmbH

Hologic erweitert die Supersonic MACH©-Ultraschallsysteme um 3D-Brust-Bildgebung

Marlborough (USA) / Kerpen (ots)

Die 3D-Funktion hilft Medizinern bei der Visualisierung der Brustanatomie und ermöglicht eine detaillierte Läsionen-Charakterisierung

Hologic, Inc. (Nasdaq: HOLX) gibt die Verfügbarkeit seiner 3D-Ultraschallbildgebung auf den Supersoninc Mach-Ulltraschallsystemen in Europa bekannt. Mit den Systemen können Ärzte jetzt auf hochauflösende B-Mode- und ShearWave(TM) PLUS-Elastographie-3D-Bilder zugreifen, um die Diagnosesicherheit zu erhöhen.

Mithilfe der UltraFast(TM)-Bildgebungstechnologie sind die High-End Supersonic MACH-Systeme in der Lage, bis zu 20.000 Bilder pro Sekunde aufzunehmen (1). Das ermöglicht stufenlose Bilder mit geringerer Fleckenbildung und verbessert die Läsionsauffälligkeit für eine höhere Diagnosesicherheit. Außerdem können Radiologen mit der ShearWave PLUS(TM)-Elastographie die Gewebesteifigkeit in Echtzeit in 2D und 3D beurteilen und die Angio PLUS-Bildgebung ermöglicht die Beurteilung des mikrovaskulären Flusses. Die TriVu-Bildgebung vereint beide Bildgebungsmodi und ermöglicht die gleichzeitige Echtzeit-Analyse der Morphologie, Gewebefestigkeit und des Blutflusses in einem Bild. Das Bedienfeld des Systems ist mit dem neuen SonicPad(TM)-Touchpad ausgestattet, das ein intuitives Nutzererlebnis sowie eine geringere Untersuchungszeit ermöglicht.

Höhere Effizienz und Diagnosesicherheit

Die durch die 3D-Bildgebung zusätzlich gewonnenen diagnostischen Details unterstützen Ärzte bei der Untersuchung schwieriger Läsionen, auch bei Patientinnen mit dichtem Brustgewebe (2). Darüber hinaus lässt sich durch die Kombination der 3D-Bildgebung mit der ShearWave PLUS-Elastographie des Systems die Tumorgröße genauer schätzen (3,4) und bei präoperativen Eingriffen können Ränder genauer definiert werden. Außerdem kann die Kombination beider Technologien eine Rolle bei der Überwachung und Evaluierung von Brustkrebspatientinnen während und nach einer neoadjuvanten Chemotherapie spielen (5,6,7).

"Ultraschall ist für die Brustkrebsdiagnose unentbehrlich geworden und hilft Ärzten, anatomische Strukturen und Brustläsionen ohne Strahlenbelastung zu beurteilen. Die 3D-Brust-Bildgebung erhöht die diagnostische Genauigkeit und Sicherheit der Supersonic MACH-Systeme und verbessert die Arbeitsabläufe und die Effizienz für Brustradiologen und Sonographen in der gesamten Brustversorgung", erklärt Jan Verstreken, Group President, International bei Hologic.

Supersonic MACH-Systeme vereinen zahlreiche innovative Technologien

Die Supersonic MACH-Systeme sind Teil des wachsenden Portfolios von Ultraschalllösungen von Hologic und wurden von SuperSonic Imagine entwickelt, einem Pionier im Bereich der Ultraschallbildgebung. SuperSonic Imagine unterstützt Holgogic mit hochentwickelten Technologien, die es ermöglichen, Brustkrebspatientinnen sowie Patienten mit Proststa- und Lebererkrankunegn bessere klinische Resultate zu liefern.

Weitere Informationen zu den Supersoninc MACH-Ultraschallsystemen und zur 3D-Brust-Ultraschallbildgebung finden Sie auf https://www.hologic.de/imaging/ultraschall/supersonic-mach-30/.

Über Hologic, Inc.

Hologic, Inc. ist ein innovatives Medizintechnik-Unternehmen, das sich in erster Linie auf die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Frauen durch frühzeitige Erkennung und Behandlung spezialisiert hat. Weiterführende Informationen zu Hologic finden Sie unter www.hologic.com und www.hologic.de.

Hologic, MACH, ShearWave, SonicPad und SuperSonic sind Marken und/oder eingetragene Marken von Hologic, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

Zukunftsbezogene AussagenDiese Pressemitteilung kann sogenannte zukunftsbezogene Aussagen enthalten, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, darunter auch Aussagen zum Einsatz der Produkte von Hologic. Es kann nicht garantiert werden, dass diese Produkte die hier beschriebenen Ergebnisse erzielen oder dass diese Ergebnisse bei jedem Patienten erzielt werden, da die tatsächlichen Wirkungen der Anwendung der Produkte nur auf Einzelfallbasis beurteilt werden können. Des Weiteren kann nicht garantiert werden, dass diese Produkte wirtschaftlich erfolgreich sind oder eine bestimmte Absatzhöhe erreicht wird. Hologic lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsbezogenen Aussagen für die Wiedergabe etwaiger Änderungen hinsichtlich der Erwartungen oder Ereignisse, Bedingungen bzw. Umstände ab, auf denen diese Angaben bzw. zukunftsbezogenen Aussagen gründen.

Diese Informationen sind nicht als Produktangebot oder Werbung in Ländern vorgesehen, in denen dies in dieser Form nicht erlaubt ist. Informationen darüber, welche Produkte in einem bestimmten Land angeboten werden, erhalten Sie bei Ihrem Hologic-Vertreter vor Ort oder auf schriftliche Anfrage an womenshealth@hologic.com.

_______________

(1) Ultrafast Ultrasound Imaging by Jeremy Bercoff (Published: August 23rd 2011 DOI: 10.5772/19729)

(2) Berg WA, Blume JD, Cormack JB, et al. Combined screening with ultrasound and mammography vs. mammography alone in women at elevated risk of breast. JAMA, 2008;299(18):2151-2163 cancer [published correction appears in JAMA, 2010;303(15):1482]

(3) Farrokh A, Maass N, Treu L, et al. Accuracy of tumor size measurement: Comparison of B-mode ultrasound, strain elastography, and 2D and 3D shear wave elastography with histopathological lesion size. Acta Radiol., 2018;60 (4):451-458

(4) Mullen R, J M Thompson, O Moussa, et al. Shear-wave elastography contributes to accurate tumour size estimation when assessing small breast cancers. Clin Radiol., 2014;69(12):1259-63

(5) Athanasiou A, Latorre-Ossa H, Criton A, et al. Feasibility of Imaging and Treatment Monitoring of Breast Lesions with Three-Dimensional Shear Wave Elastography. Ultraschall Med. 2015 Mar 5.

(6) Ma Y, Zhang S, Li J et al. Comparison of strain and shear-wave ultrasonic elastography in predicting the pathological response to neoadjuvant chemotherapy in breast cancers. Eur Radiol. 2017;27 (6):2282-2291

(7) Lee SH, Chang JM, Han W, et al. Shear-Wave Elastography for the Detection of Residual Breast Cancer After Neoadjuvant Chemotherapy. Ann Surg Oncol., 2015;22 Suppl 3:S376-84

Pressekontakt:

Kontakt PR-Agentur:

HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss / Annette Hermann / Markus Wild
Tel.: +49 89 99 38 87 -30 / -52 / -51
hologic@hbi.de


Unternehmenskontakt:

Hologic Medicor GmbH
Christine Maria Hermeling
MBA
Senior Marketing Manager DACH
Breast & Skeletal Health
Mobil: +49 172 442 5713
ChristineMaria.Hermeling@hologic.com

Kontaktdaten anzeigen

Pressekontakt:

Kontakt PR-Agentur:

HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss / Annette Hermann / Markus Wild
Tel.: +49 89 99 38 87 -30 / -52 / -51
hologic@hbi.de


Unternehmenskontakt:

Hologic Medicor GmbH
Christine Maria Hermeling
MBA
Senior Marketing Manager DACH
Breast & Skeletal Health
Mobil: +49 172 442 5713
ChristineMaria.Hermeling@hologic.com