PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Barings mehr verpassen.

14.07.2021 – 15:00

Barings

Netto-Null: Barings will bis 2030 operativ klimaneutral sein

Charlotte, N.c. (ots/PRNewswire)

Auf dem besten Weg zur betrieblichen Klimaneutralität im Jahr 2021

Barings, einer der weltweit führenden Investmentmanager, gab heute bekannt, dass er bis 2030 Netto-Null-Treibhausgasemissionen (THG) in seiner operativen Geschäftstätigkeit erreichen wird. Bereits ab 2021 ist geplant, Emissionen vollständig auszugleichen und über den verbleibenden Zeitraum sollen Reduktionsprogramme umgesetzt werden. Barings gab außerdem Einblick in wichtige Schritte seiner Strategie für langfristige Nachhaltigkeit.

"Im Dienste unserer Kunden, Kollegen und der Gesellschaft eine nachhaltige Zukunft aufzubauen, ist Kernstück unserer Mission und gut für das langfristige Wachstum und die Rentabilität unseres Unternehmens", sagte Mike Freno, Barings Chairman und CEO.

Barings setzt sich bereits seit vielen Jahren für die ökologischen und sozialen Ziele in seinem Betrieb ein. Mit dieser Ankündigung legt das Unternehmen seine Strategie dar, wie es bis 2030 eine Netto-Nullbilanz für seine globalen Aktivitäten erreichen will.

"Zwar müssen wir im Jahr 2021 zur Erreichung der Neutralität Kohlenstoffkompensationen einsetzen, aber unser eigentlicher Fokus liegt darauf, eine Verhaltensänderung bei unseren Mitarbeitern und Partnern zu bewirken, und so unser Netto-Null-Ziel zu erreichen", sagte Sarah Munday, verantwortlich für Nachhaltigkeit bei Barings. "Wir beabsichtigen zum Beispiel, bis zum dritten Quartal dieses Jahres eine interne Kohlenstoffsteuer für Flugreisen einzuführen und planen, dies in den kommenden Jahren auf andere kohlenstofferzeugende Bereiche unseres Geschäfts auszuweiten."

Munday sagte, dass Transparenz ein zentraler Wert von Barings sei. Daher wird das Unternehmen seine Fortschritte zum Erreichen von Netto-Null veröffentlichen. Den Ausgangspunkt bieten dabei die Werte von 2019 mit insgesamt 21.688 Tonnen Treibhausgas oder 10,83 Tonnen pro Mitarbeiter. "Nur durch rigorose Messung und Berichterstattung werden wir eine Rechenschaftspflicht erreichen, die zu echten Veränderungen führt", sagte sie.

Weitere Etappen bei der Reduktion sind die Umstellung aller von Barings verwalteten Einrichtungen auf erneuerbare Energien und die angestrebte 100-prozentige Reduzierung der Scope-1- und -2-Emissionen bis 2022.

Der Fortschritt bei der Reduzierung der Treibhausgasemissionen wird durch eine jährliche, öffentliche Berichterstattung, die sich an den internationalen Berichtsstandards orientiert, verfolgt und kommuniziert. Die Verpflichtungen des Unternehmens wurden in Abstimmung mit der Muttergesellschaft MassMutual entwickelt, die Anfang des Jahres ihre Net Zero-Ziele veröffentlicht hat, und stehen im Einklang mit Artikel 4.9 des Pariser Abkommens. Barings arbeitet aktiv daran, die Klimaverpflichtungen von MassMutual zu unterstützen, bis 2030 operativ Netto-Null zu erreichen und bis 2050 "GIA Netto-Null" zu erreichen.

Barings ist seit 2014 Unterzeichner der Principles for Responsible Investment (PRI) der Vereinten Nationen, seit 2019 Mitglied von Climate Action 100+ und ist ein öffentlicher Unterstützer der "Task Force on Climate-related Financial Disclosures" und Mitglied des UN Global Compact.

Diese Verpflichtungen erweitern die bestehenden Nachhaltigkeitsaktivitäten des Unternehmens. So hat das Team von Barings Global Technology and Operations den CO2-Fußabdruck des europäischen Rechenzentrums von Barings bereits um 74 % reduziert, und das Londoner Büro von Barings wird mit 100 % erneuerbarer Energie und grünem Gas betrieben. Weitere Initiativen:

  • Das Londoner Büro von Barings wurde mit dem IWFM Positive Climate Action Award 2020 für seine evidenzbasierte Bewerbung ausgezeichnet, in der 11 umweltwirksame Initiativen vorgestellt wurden, die seit dem Einzug in die Büroräume im Old Bailey 20 im Jahr 2018 umgesetzt wurden. Das Büro erhielt eine BREEAM Excellent-Bewertung sowohl für die Vorentwurfs- als auch für die Einrichtungsphase des Bauprozesses und wurde 2021 mit der ISO 14001-Zertifizierung ausgezeichnet.
  • In New York City wurde das Bürogebäude von Barings in 340 Madison mit Energy Star und Fitwel zertifiziert und erhielt 2021 den Fitwel Best in Building Health Award.
  • Der globale Hauptsitz von Barings in Charlotte, North Carolina, ist für Innenarchitektur und Konstruktion LEED-Gold-zertifiziert. Das Gebäude, 300 South Tryon, ist ebenfalls LEED-Gold-zertifiziert für Kern und Hülle, Energy Star-zertifiziert und strebt die Fitwel-Zertifizierung und LEED-Gold für Betrieb und Instandhaltung an.

Mehr über die Nachhaltigkeitspolitik von Barings und deren Umsetzung erfahren Sie unter https://www.barings.com/about-us/investing-responsibly/. Im Video erläutert Sarah Munday, Director of Sustainability bei Barings, wie Barings operativ Netto-Null-Emissionen erreichen will: https://www.barings.com/viewpoints/the-road-to-net-zero.

Informationen zu Barings

Barings ist ein globaler Investmentmanager mit 326 Milliarden Dollar verwaltetem Vermögen*, der differenzierte Möglichkeiten sucht und langfristige Portfolios in öffentlichen und privaten Renten-, Immobilien- und spezialisierten Aktienmärkten aufbaut. Mit Anlageexperten in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum ist das Unternehmen, eine Tochtergesellschaft von MassMutual, bestrebt, seinen Kunden, Gemeinden und Mitarbeitern zu dienen, und setzt sich für nachhaltige Praktiken und verantwortungsbewusste Investitionen ein. Weitere Informationen finden Sie unter www.barings.com.

*Verwaltetes Vermögen per 31. März 2021

Pressekontakt:

Cheryl Krauss, Barings, 980-417-5858, Cheryl.Krauss@barings.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1573128/Roadmap_NetZero_600x338__German.jpg Logo - https://mma.prnewswire.com/media/722786/Barings_Logo.jpg