Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von OrCam Technologies Ltd. mehr verpassen.

10.09.2020 – 12:47

OrCam Technologies Ltd.

Lionel Messi startet weltweite Kampagne als Botschafter für Blinde mit OrCam Technologies, Israel

Lionel Messi startet weltweite Kampagne als Botschafter für Blinde mit OrCam Technologies, Israel
  • Bild-Infos
  • Download

Barcelona (ots)

Lionel Messi zeigt ein Herz für blinde Menschen. Der 33-jährige Fussballstar wird Botschafter für OrCam Technologies aus Israel, einem führenden Anbieter für KI-gestütztes künstliches Sehen. Die weltweite Kampagne soll blinden und sehbehinderten Menschen technische Hilfsmittel zugänglich machen und das Bewusstsein schärfen für die Schwierigkeiten, mit denen sie im Alltag konfrontiert sind. Sie soll auch zeigen, dass jeder Mensch seine Fähigkeiten ausbauen, Begrenzungen überwinden und an der Gesellschaft teilhaben kann - auch in Covid19-Zeiten.

Für 12 sehbehinderte Menschen aus aller Welt ist ein Traum wahr geworden: Sie haben Fussballlegende Lionel Messi im Februar, kurz vor Bekanntwerden der Corona-Pandemie, in Barcelona getroffen. Dazu sagt Messi: "Diese Persönlichkeiten aus aller Welt zu treffen war ein sehr emotionaler Moment, magisch und inspirierend. Als mein neues 'Dreamteam' die Funktionen der OrCam MyEye ausprobierte, wurde mir klar, dass dieses Gerät das Leben eines jeden von ihnen verändern würde. Ich bin stolz darauf, OrCam-Botschafter zu sein und für so viele Menschen etwas bewirken zu können."

Das die OrCam MyEye viel bewirkt, sagen auch die Nutzerinnen und Nutzer: "Die OrCam MyEye hat mein Leben sehr vereinfacht. Ich reise viel und kann nun im Hotelzimmer sogar Telefonnummern und oder die Etikette auf dem Shampoo im Bad lesen. Ausserdem kann ich Bücher auf Englisch, Deutsch und Französisch oder den Text von projizierten Diabildern lesen - mit hervorragender Sprachqualität", berichtet Prof. Claes Wollheim (76) aus Genf, Mediziner und Professor emeritus der Universität Genf.

Professor Amnon Shashua, Mitbegründer und Co-CEO von OrCam, erklärt: "Dies ist ein ganz besonderer Zeitpunkt für mich und für unser Unternehmen. Die Gründungsgeschichte von OrCam ist vor allem eine Geschichte von Menschen; Menschen, die mit konkreten Problemen in ihrem Leben zu kämpfen haben. Unser Ziel ist es, eine hochentwickelte Technologie bereitzustellen, die Sehbehinderten in Echtzeit hilft - künstliche Intelligenz als praktischer Begleiter in der realen Welt." Im Alltag sorgt das Gerät für Unabhängigkeit und hilft den Nutzern, sich besser in die Gesellschaft zu integrieren, vor allem im Arbeits- und Bildungsbereich. Die Technologie unterstützt die Anwender dabei, ihr Potenzial zu entfalten. "Messi ist eine Persönlichkeit, die symbolisiert, wie man sein Potenzial voll entfaltet, er geniesst weltweit Bewunderung. Wir sind davon überzeugt, durch die Zusammenarbeit mit ihm Millionen von Bedürftigen zu erreichen", meint Shashua.

Jedes Jahr wird Messi nun die OrCam MyEye blinden und sehbehinderten Menschen mit unterschiedlichen Biografien schenken. Einige davon wird er in Barcelona persönlich kennen lernen. Diese Personen werden Mitglieder des "OrCam Dreamteams" unter Messis Leitung.

OrCam MyEye 2 ist eine preisgekrönte KI-basierte mobile Sehhilfe, die blinden und sehbehinderten Menschen den Alltag erleichtert. In der Schweiz wird diese Technologie auf der Liste der Hilfsmittel von AHV/IV geführt. Die kleine, 20g leichte Kamera liest Texte aller Art von jeder Oberfläche vor, Zeitungen, Bücher, Speisekarten, Schilder und digitale Inhalte. Sie erkennt zudem Farben, Gesichter, Barcodes und Geldscheine. Sie arbeitet offline und in Echtzeit, der Datenschutz bleibt jederzeit gewahrt. Die OrCam MyEye 2 ist weltweit in 50 Ländern und 25 Sprachen verfügbar.

Über OrCam Technologies

OrCam Technologies macht sich die Kraft des künstlichen Sehens zunutze, indem es wegweisende KI-Technologie in tragbare Geräte integriert, die das Leben der Menschen verbessern, die blind oder sehbehindert sind oder mit Leseschwierigkeiten wie Legasthenie oder Lesemüdigkeit leben. In der Schweiz wird diese Technologie auf der Liste der Hilfsmittel von AHV/IV geführt. OrCam wurde 2010 von Amnon Shashua und Ziv Aviram in Jerusalem (Israel) gegründet, die Mitgründer von Mobileye, dem führenden Anbieter von Kollisionsvermeidungssystemen und Innovator für autonomes Fahren. Mobileye wurde im August 2017 für 15,3 Milliarden Dollar von Intel Corp. übernommen. www.orcam.com/messi

Mehr Informationen: Besuchen Sie www.orcam.com und YouTube und folgen Sie OrCam auf Facebook und Twitter.

Das Mediakit mit Fotos, Videos und weiteren Informationen finden Sie hier.

Pressekontakt:

Contcept Communication GmbH
Hardturmstrasse 76,CH-8005 Zürich
Dominik Bracher
+41 (0)43 501 33 00
dominik.bracher@contcept.ch
www.contcept.ch