PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ABM Therapeutics mehr verpassen.

22.06.2020 – 17:00

ABM Therapeutics

ABM Therapeutics verkündet die Behandlung des ersten Patienten in klinischer Phase 1-Studie zu ABM-1310 in den USA

San DiegoSan Diego (ots/PRNewswire)

ABM Therapeutics, ein auf klinischer Stufe aktives Biopharma-Unternehmen, das sich der Entwicklung eines BRAF-Inhibitors der neuen Generation zuwendet, meldete heute die erfolgreiche Teilnahme eines ersten Krebspatienten an einer in den USA durchgeführten Phase 1-Studie, im Rahmen welcher dieser mit ABM-1310 behandelt wird. ABM-1310, Hauptproduktkandidat des Unternehmens, überzeugte bei präklinischen Tiermodellen mit überragenden Eigenschaften und gilt als höchst selektiver, äußerst wasserlöslischer, oral aktiver und gehirnpenetrierender kleinmolekularer BRAF-Inhibitor.

Die Behandlung des ersten Patienten in den USA stellt sowohl für das ABM-1310-Programm als auch für Patienten im Allgemeinen einen weiteren bedeutenden Meilenstein dar. "Wir sind unseren Patienten, ihren Familien, Forschern sowie Standorten klinischer Studien für ihre Unterstützung unserer Studie zu tiefstem Dank verpflichtet", so Dr. Chen Chen, Gründer und CEO von ABM Therapeutics. "Viele Krebspatienten leiden unter Hirnmetastasen, doch derzeitige Behandlungsoptionen sind begrenzt. ABM-1310 konnte die mediane Überlebensdauer von Hirnmetastasen in präklinischen Modellen erheblich verlängern und gilt als neue Generation von BRAF-Inhibitoren für die Behandlung verschiedener bösartiger Tumore und Hirnmetastasen. Wir widmen uns der klinischen Entwicklung von ABM-1310 in den USA mit Höchstgeschwindigkeit und hoffen, Patienten so schnell wie möglich von potenziellen therapeutischen Nutzen profitieren lassen zu können."

Bei der Phase 1-Studie zu ABM-1310 handelt es sich um ein multizentrisches, unverblindetes Forschungsunterfangen zur Überprüfung der Sicherheit, Verträglichkeit, Pharmakokinetik sowie vorläufiger Anti-Tumor-Wirkung von ABM-1310 bei Patienten mit BRAF-mutierenden soliden Tumoren im fortgeschrittenen Stadium sowie bei an Hirnmetastasen leidenden Patienten mit BRAF-Mutationen. Ziel der Studie ist es, die optimale Dosis für Phase 1b/2-Studien festzulegen.

"Wir haben unsere Phase 1-Studie mit dem Ziel einer effektiven Dosisteigerung gestaltet und möchten durch die Fokussierung auf die BRAF-mutierte Patientenpopulation die Chance auf die Erkennung früher Anzeichen klinischer Aktivität erhöhen. Wir sehen der Bereitstellung bedeutendender früher klinischer Daten entgegen, die unseren zukünftigen klinischen Entwicklungen als Richtlinie dienen können. "Die präklinische Potenz von ABM-1310 gibt uns Anlass zu der Annahme, dass der Wirkstoff für Patienten, die dringend auf neue Therapiemöglichkeiten angewiesen sind, sowohl als Monopräparat als auch in Kombination mit anderen Therapien von nachhaltigem Nutzen sein wird."

Als ein auf klinischer Stufe aktives Biotechnologie-Unternehmen verfügt ABM Therapeutics über eine breite, robuste unternehmenseigene Pipeline zur Errichtung einer F&E-Plattform auf dem Gebiet der Gehirnmedizin. Das Unternehmen wird weiterhin vordergründig mit der Erforschung von Kleinmolekülen sowie mit der Entwicklung innovativer Medikamente zur Krebsbehandlung beschäftigt sein, wobei sich insbesondere auf die Penetration der Blut-Hirn-Schranke (BHS) und Hirnmetastasen konzentriert wird. Wir freuen uns darauf, auf verschiedenen Ebenen mit Pharmakonzernen und Biotech-Unternehmen zusammenarbeiten zu dürfen, um eine steigende Patientenzahl von unserem Arzneimittel profitieren zu lassen.

Kontakt:

Pressekontakt:

informationen
Unternehmen:
info@abmtx.com
Investoren:
Charles Huang
COO
(858) 382-0522
chuang@abmtx.com
Informationen zu ABM-1310
ABM-1310, ABM Therapeutics erster Produktkandidat, ist ein äußerst wasserlöslicher und zell-/gehirnp
ermeabler BRAF-Inhibitor für die Behandlung von Krebsarten mit onkogenem BRAF V600-Treiber und Hirnm
etastasen. ABM-1310 konnte die mediane Überlebensdauer von Hirnmetastasen bei präklinischen Modellen
erheblich verlängern und wird als neue Generation von BRAF-Inhibitoren für die Behandlung verschied
ener bösartiger Tumore und Hirnmetastasen gehandelt. Am 29. November 2019 wurde die Beantragung des
Medizinprodukts zur Zulassung für die klinische Prüfung (IND - Investigational New Drug) zur Erstanw
endung am Menschen bewilligt. (Informationen zur klinischen Studie: NCT04190628) Weitere Information
en zu ABMs aktueller ABM-1310-Studie sind unter www.ClinicalTrials.gov und auf der Unternehmenswebsi
te unter www.abmtx.com verfügbar.
Informationen zu ABM Therapeutics
ABM Therapeutics repräsentiert ein auf klinischer Stufe aktives Biopharma-Unternehmen, dessen Schwer
punkt mit besonderem Fokus auf Gehirntumoren und Krebsmetastasen auf der Erforschung von Kleinmolekü
len sowie der Entwicklung innovativer Arzneimittel zur Krebsbehandlung liegt. Durch Kollaborationen
mit CROs konnte ABM eine umfassende, robuste, unternehmenseigene Pipeline zur Erstellung einer F&E-P
lattform im Bereich der Gehirnmedizin schaffen. ABMs Pipeline umfasst mehrere sich in verschiedenen
Stadien befindliche Wirkstoffsentwicklungsprogamme, deren Mehrheit sich durch eine optimierte Hirnpe
rmeabilität auszeichnet. Auf diese Weise kann sich dem ungedeckten Bedarf an Behandlungsmethoden für
Hirntumore und -metastasen zugewendet werden.
Photo - https://mma.prnewswire.com/media/1194131/ABM_Therapeutics.jpg