Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Indigo Ag Inc.

14.01.2020 – 22:24

Indigo Ag Inc.

Indigo Agriculture möchte die Landwirtschaft auf dem GFFA und Farm & Food 4.0 in Berlin neu denken

Basel, Schweiz und Berlin (ots/PRNewswire)

- Das Unternehmen präsentiert Indigo Marketplace, Indigo Carbon und die Terraton Initiative auf zwei der führenden internationalen Foren für Landwirtschaft

- Die Lösungen zielen auf die Rentabilität der Betriebe ab und stellen die Landwirte in den Mittelpunkt der Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels

Indigo Agriculture, ein Unternehmen, das sich der Nutzung der Natur widmet, um Landwirten zu helfen, die Weltbevölkerung nachhaltig zu ernähren, lädt die Teilnehmer der zwei wichtigsten internationalen Landwirtschaftsforen ein, die in diesem Monat in Berlin stattfinden, die Landwirtschaft neu zu denken. Das Unternehmen wird die Plattformen des renommierten Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) und den Kongress Farm & Food 4.0, dafür nutzen, um den Indigo Marketplace, Indigo Carbon und die Terraton Initiative vorzustellen.

Gemeinsam tragen diese miteinander verbundenen Plattformen dazu bei, die Rentabilität der landwirtschaftlichen Betriebe zu verbessern und die Landwirte in die Lage zu versetzen, einen entscheidenden Beitrag zu einem vorteilhafteren Lebensmittel- und Landwirtschaftssystem zu leisten und gleichzeitig dem Klimawandel zu begegnen.

Auf dem GFFA wird Indigo Agriculture auf dem renommierten Innovationsmarktplatz des Forums ausstellen. Farm & Food 4.0 ist der führende Kongress für Innovation und Digitalisierung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Indigo wird auch hier seine Lösungen ausstellen und an der Podiumsdiskussion "Regenerative Landwirtschaft - Alte Methoden neu gedacht" teilnehmen und den anschließenden Roundtable moderieren.

Georg Goeres, Head of Europe bei Indigo Agriculture, der das Unternehmen bei den Veranstaltungen vertritt, sagt: "Wir freuen uns, an diesen beiden führenden internationalen Foren teilzunehmen, die sich mit den Möglichkeiten zum Aufbau eines nachhaltigeren Lebensmittel- und Landwirtschaftssystems befassen. Um erfolgreich zu sein, glaubt Indigo, dass wir einen systembasierten Ansatz verfolgen müssen, um die Landwirtschaft zum Wohle der Menschen und unserer Welt neu zu gestalten."

Indigo Marketplace, eine digitale Plattform für den Handel von Getreide, möchte die Landwirtschaft wieder aufwerten, indem es Getreidebauern direkt mit Käufern verbindet, die bereit sind, für qualitativ hochwertige, nachhaltig angebaute und identitätsbewahrende Produkte zu bezahlen. Indigo Carbon ist ein Markt für Kohlenstoff, der den landwirtschaftlichen Erzeugern einen finanziellen Anreiz bietet, ihren Boden mit Kohlenstoff anzureichern. Dies trägt dazu bei, dem Klimawandel entgegenzuwirken und gleichzeitig die Gesundheit der Böden und die Widerstandsfähigkeit der Betriebe gegenüber extremen Wetterbedingungen zu verbessern und zusätzlich den Bedarf an Chemikalien und Düngemitteln zu verringern. Indigo Carbon ist ein wichtiger Teil der Terraton-Initiative, einer weltweiten Initiative, die darauf abzielt, eine Billion Tonnen Kohlendioxid aus der Erdatmosphäre zu binden und in den landwirtschaftlichen Böden zu speichern.

Zusammen verbessern diese Lösungen, die durch Indigos mikrobielle Saatgutbehandlungstechnologie und digitale Agronomie unterstützt werden, die Rentabilität der Betriebe, die ökologische Nachhaltigkeit der Landwirtschaft und die Gesundheit der Verbraucher.

"Unser Ansatz, den wir 2020 auch in Deutschland und Ungarn einführen, unterstützt den kürzlich angekündigten Green Deal der EU", sagte Goeres. "Wir freuen uns darauf, an den Debatten mit Landwirten, Wissenschaftlern, Politikern, NGOs und anderen Branchenkollegen teilzunehmen, um die Landwirtschaft in einer Weise neu zu gestalten, die uns allen zugutekommt.

Ausführliche Informationen zu den Kongressen   
GFFA (16. - 17. Januar 2020) 
- Ort: City Cube, Berlin   
- Indigo Agriculture auf dem Innovationsmarktplatz: Stand 24: 
  Donnerstag, 16. Januar von 13.00 bis 17.00 UhrFreitag, 17. Januar 
  von 9.00 bis 16.00 Uhr   
Farm & Food 4.0 (20. Januar 2020) 
- Ort: bcc Berlin Congress Center
- Diskussion: "Regenerative Landwirtschaft - Alte Methoden neu 
  gedacht" (Raum B05/06)Zeit: 20. Januar, von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
- Roundtable: Regenerative Landwirtschaft (Raum B04)Moderator: Georg 
  Goeres, Indigo Agriculture  Zeit: 20. Januar, von 12.10 -12.50 Uhr 
- Indigo Agriculture auf der Messe: Stand 3 

Über Indigo Agriculture

Indigo verbessert die Rentabilität der landwirtschaftlichen Erzeuger, die ökologische Nachhaltigkeit und die Gesundheit der Verbraucher durch den Einsatz natürlicher Mikrobiologie und digitaler Technologien. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse und digitalen Plattformen des Unternehmens schaffen neue Werte vom Boden bis zum Verkauf, von denen Zehntausende Landwirte auf Millionen von Hektar profitieren. Indigo arbeitet über die gesamte Lieferkette hinweg und setzt seine Mission fort, die Natur zu nutzen, um Landwirten zu helfen, unsere Welt nachhaltig zu ernähren. Im Jahr 2019 gründete Indigo die Terraton-Initiative, eine weltweite Initiative, um eine Billion Tonnen atmosphärisches Kohlendioxid durch landwirtschaftliche Böden abzubauen. Indigo ist die Nummer 1 auf der Disruptor 50-Liste von CNBC (https://www.indigoag.com/pages/news/indigo-first-on-disruptor-50-list) und hat seinen Hauptsitz in Boston, MA, sowie weitere Büros in Memphis, TN; Research Triangle Park, NC; Sydney, Australien; Buenos Aires, Argentinien; São Paulo, Brasilien; und den europäischen Hauptsitz in Basel, Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie auf der Über uns Seite (https://www.indigoag.eu/about)

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/Indigoag_de) und Instagram (https://www.instagram.com/indigoag_de/).

www.indigoag.eu

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1076713/Indigo_Logo.jpg

Kontakt  
Indigo Ag, Inc.   
Eva Delafontaine   
Marketing Manager Europe   
E-Mail: edelafontaine@indigoag.com
www.indigoag.eu 
Pressekontakt  
Veritas Public Relations GmbH & Co. KG   
David Schimm   
M: +49-179-5944745   
E-Mail: indigo@veritaspr.de
www.veritaspr.de