Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Fitpass AG mehr verpassen.

15.01.2020 – 15:03

Fitpass AG

Wie ein Startup die ganze Schweiz zu einem grossen Sportplatz macht

Wie ein Startup die ganze Schweiz zu einem grossen Sportplatz macht
  • Bild-Infos
  • Download

Am 10. Januar veröffentlichte die Stiftung für Konsumentenschutz eine Medienmitteilung zum Thema Fitnessstudios und deren Vertragsbedingungen sowie einen Ratgeber bei der Wahl des Anbieters. Von zahlreichen Medien wurde diese emotionale Thematik aufgegriffen. Fitpass, ein Basler Startup, bietet eine einfache und flexible Möglichkeit für die Benützung verschiedener Fitnessstudios in der ganzen Schweiz.

Wer kennt es nicht: Jedes Jahr nimmt man sich vor, sich mehr zu bewegen, gesünder zu leben und überschüssige Pfunde loszuwerden. Viele entscheiden sich, diese Neujahrsvorsätze mit einer Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio umzusetzen. Jedoch erweist sich bereits die Wahl eines geeigneten Studios als Herausforderung. So unterschiedlich die Bedürfnisse wie Lage, Öffnungszeiten, Preis, Vertragsbedingungen etc., so verschieden sind die Angebote. Hat man sich entschieden, ist der erste Besuch in einem Fitnessstudio und der Kauf eines Jahres-Abos schnell gemacht. Die Schweiz liegt im europäischen Vergleich auf Platz fünf punkto Fitnessclub Mitgliedern.

Über das Besuchsverhalten der Fitness Begeisterten bestehen keine offiziellen Statistiken. Bekanntlich schmilzt die Motivation jedoch oft schneller als die Pfunde und die gut gemeinten Vorsätze verkommen zu einem Traum. Aus diesem erwachen dann viele, wenn sie ihr Fitness-Abo kündigen möchten. Wie in den letzten Tagen in verschiedenen Medien berichtet, sind bei zahlreichen Fitnessstudios die Hürden einer Vertragskündigung sehr hoch. Eine vorzeitige Vertragsauflösung ist nur bei wenigen Centern möglich. Und so bleibt der Kunde meist auf den Kosten einer Jahresmitgliedschaft sitzen. Und sollte er die Kündigungsfrist verpassen, droht ihm bei vielen Centern eine automatische Vertragsverlängerung.

Ein Schweizer Startup hat für die Wahl des passenden Fitnessstudios eine einzigartige Lösung entwickelt. Fitpass mit Sitz in Basel bietet ihren Membern Zugang zu einer Vielzahl von Fitness-Studios in der ganzen Schweiz. So können die Member selber entscheiden, ob sie heute im INDIGO Fitness Club in Luzern, morgen im GYMONE in Zürich und übermorgen im Pure Fitness in Bern trainieren möchten.

Die Fitpass-Mitgliedschaft erfolgt in drei einfachen Schritten über die Webseite der Firma. Bezahlt wird das monatliche Abo per Kreditkarte und ist jederzeit kündbar.

Die Fitpass-Member können zusätzlich zu den Fitnesscentern über 50 weitere Sportangebote wie Gruppenkurse, Yoga, Pilates, Schwimmen, Tennis, Squash oder Bouldern bei mehr als 240 Anbietern schweizweit nützen. "Fitpass ist das GA für Fitness und Sport in der Schweiz", so Timon Bussinger, Co-Founder des Startups. "Mit unseren Angeboten sind wir bereits heute der grösste Sportanbieter der Schweiz", betont Florian Metzger, der mit Timon Bussinger das Startup vor wenigen Jahren gegründet hat. Entsprechend lautet der Slogan der Firma: Die Schweiz - Dein Sportplatz.

Fitpass AG
Judith Graf
Leiterin Marketing & Public Relations
St. Johanns-Ring 106 ·4056 Basel
 

Weitere Storys: Fitpass AG
Weitere Storys: Fitpass AG