Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von viva luzern mehr verpassen.

01.09.2020 – 09:03

viva luzern

Medienmitteilung: Stadt Luzern und Viva Luzern eröffnen Alterssiedlung Guggi

Medienmitteilung: Stadt Luzern und Viva Luzern eröffnen Alterssiedlung Guggi
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Stadt Luzern und Viva Luzern eröffnen Alterssiedlung Guggi

Nach zweijähriger Bauzeit eröffnen die Stadt Luzern und Viva Luzern die sanierte Siedlung Guggi. Die neuen Alterswohnungen und ein Restaurant als Treffpunkt für Jung und Alt stärken die Quartierstrukturen im Sinne der älteren Bevölkerung.

Rund 70 Prozent der Luzernerinnen und Luzerner zwischen 85 und 94 Jahren leben im eigenen Haushalt. Die Bevölkerung wünscht sich zunehmend auch im hohen Alter ein Leben in den heimischen vier Wänden. Die Sanierung der Siedlung Guggi unterstützt diese Entwicklung.

Stadt Luzern als Bauherrin

«Mit der Sanierung hat die Stadt Luzern im Guggi die baulichen Voraussetzungen für ein bedürfnisgerechtes Wohnen im Alter geschaffen», sagt Stadträtin Manuela Jost, Baudirektorin. Als Bauherrin hat die Stadt Luzern 13 Millionen Franken in die Siedlung Guggi investiert. Die Wohnungen mit Baujahr 1972 waren sanierungsbedürftig. 45 Wohnungen der Überbauung hat die Stadt Luzern deshalb in 25 grössere 2.5- und 3.5-Zimmer-Wohnungen umgewandelt. In der Betreuung der älteren Bevölkerung setzt sie auf Viva Luzern.

Im Quartier zuhause

Im Auftrag der Stadt betreut Viva Luzern die Mietenden in den Wohnungen und führt das neue Café Restaurant Guggi. Dank den Alterswohnungen können bis ins hohe Alter in ihrem Quartier verbleiben, da sie bei Viva Luzern Unterstützung wie den Mittagstisch oder den Einkaufsservice anfordern können. «Diese Wohnform stösst bei älteren Menschen auf grosses Interesse», bestätigt Andrea Wanner, Geschäftsführerin Viva Luzern. Mehr als die Hälfte der Wohnungen ist bereits vermietet. Viva Luzern bietet an fünf Standorten in der Stadt rund 220 altersgerechte Wohnungen an.

Das Café Restaurant Guggi im selben Gebäude dient dem generationenübergreifenden Austausch im Quartier. Gemeinsam mit Partnern wie Pro Senectute und dem Quartierverein Obergrund wird dazu ein vielfältiges Programm mit Begegnungsmöglichkeiten zusammengestellt.

Medienkontakt

Viva Luzern, Ramona Helfenberger, Leiterin Kommunikation
041 612 70 14, ramona.helfenberger@vivaluzern.ch 
Stadt Luzern, Urs Dossenbach, Projektleiter Kommunikation
041 208 83 00, kommunikation@stadtluzern.ch