PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Chongqing Liangjiang New Area mehr verpassen.

16.04.2020 – 21:39

Chongqing Liangjiang New Area

Lincoln Niederlassung in der Chongqing-Liangjiang "New Area" beschleunigt die Erschließung des chinesischen Binnenlands

Chongqing, China (ots/PRNewswire)

Das Gipfeltreffen der Kreislaufwirtschaftsdienste in Chengdu-Chongqing (Chengdu-Chongqing Economic Circle Industry Service Summit) fand am 25. März statt, wie das Verwaltungskomitee des Gebiets Chongqing-Liangjiang bekanntgab. Zu den Themen zählten neue Geschäftsformen der Digitalwirtschaft, die von Vertretern der Regionalbehörden, Unternehmen und Industrieorganisationen in Onlinekonferenzen besprochen wurden. Der Chengdu-Chongqing Economic Circle oder Wirtschaftskreis wird somit, ähnlich wie die Peking-Tianjin-Hebei Koordinierte Entwicklungsregion, die Jangtse-Flussdelta-Integration und die Guangdong-Hong Kong-Macao Greater Bay Area (GD-HK-MO) vor ihm, zu einem wichtigen strategischen Partner der regionalen Entwicklung in China. Mit seinen zentral gelegenen Großstädten Chongqing und Chengdu als Kerngebiete plant China im Rahmen der neuen Seidenstraße und der Wirtschaftsregion um das Jangtse-Flussdelta (Yangtze River Economic Belt) den Aufbau eines beachtlichen Wachstumspols in der westchinesischen Region.

Das "neue Gebiet" Chongqing-Liangjiang feiert als erstes nationales Entwicklungs- und Erschließungsgebiet im Binnenland Chinas 2020 sein zehnjähriges Bestehen, und so ist auch die Initiative des "Chengdu-Chongqing Economic Circle" eine neue Chance für das neue Gebiet. In diesem Jahr wird es die Prävention und Kontrolle von COVID-19 sowie die ökonomische und soziale Entwicklung koordinieren, um die Auswirkungen der Pandemie mit einem Höchstmaß an Offenheit zu minimieren. Die Liangjiang "New Area" konnte jetzt in allen Unternehmen über der festgesetzten Größe und in internationalen Unternehmen die Produktion in vollem Maße wiederaufnehmen. Einige Unternehmen konnten dem Abwärtstrend durch Industrialisierung und verdichtete oder Cluster-Entwicklung entgegenwirken, was die Kosten der Systemunterstützung und der Logistik reduzierte und gleichzeitig die Flexibilität in der Industriekette und der Lieferkette aufrechterhielt.

Als wichtiger globaler Standort der Automobilfertigung konnte die Autoindustrie in Chongqing einen Meilenstein der hochwertigen Hi-Tech-Prämienklassenentwicklung verbuchen. Der brandneue "All-New" Lincoln Corsair verließ erst kürzlich die Fertigungsstraße im neuen Gebiet von Chongqing-Liangjiang, das erste Mal, das ein Lincoln außerhalb von Nordamerika fertiggestellt wurde. Chen Anning, VP der Ford Motor Company Group und Direktor und CEO der Ford Motor (China) Co., Ltd., unterstreicht damit unter dem Aspekt der chinesischen Markterweiterung seine feste Überzeugung von der Lincoln Marke.

Gegenwärtig sind acht Automobilhersteller und Hunderte von Unternehmen von Hauptkomponenten in der Liangjiang "New Area" ansässig und bilden zusammen eine enorm große, komplexe Industriekette. Die Wiederaufnahme der von Konzernen geförderten Industrie- und Lieferketten trägt zum Wachstum der Automobilfertigungskapazität in der Liangjiang "New Area" bei. In der Zwischenzeit sind aus der Initiative des Wirtschaftskreises aus Chengdu-Chongqing enorme, von der Zentralregierung geförderte Geschäftschancen entstanden. Zur Erschließung von Chongqing und des westlichen Chinas konnte das "neue Gebiet" von Liangjiang eine andauernde Optimierung seiner internationalen Geschäftsumgebung beobachten und wurde zu einem wichtigen Fokus der internationalen Investitionen im Westen Chinas.

Aus einer kürzlich veröffentlichten Drittbewertung der "China Demonstration Base for Entrepreneurship and Innovation" (Nachweisstudie für Unternehmertum und Innovation in China) für 2019 gelangte die Chongqing-Liangjiang "New Area" landesweit von allen 14 neuen Gebieten auf den ersten Platz. Die Liangjiang "New Area" bietet ansässigen Unternehmen industrielle Vorzüge wie Steuerfreistellung, Eigentumskoordination und Rekrutierung geeigneter Mitarbeiter sowie eine Reihe innovativer Richtlinien für den gesamten Verlauf vom Startup bis zur Börsennotierung. In Zukunft will sich das neue Gebiet von Liangjiang durch eine optimierte Geschäftsumgebung und hochwertige, effiziente Dienstleistungen dem Aufbau eines offenen Portals für das chinesische Binnenland widmen, damit es zu einem lebendigen globalen Investitionsstandort wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website: http://www.liangjiang.gov.cn/ .

Kontakt:

Pressekontakt:

Frau Fu
+86-10-63074558