Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Avectas mehr verpassen.

06.05.2020 – 08:01

Avectas

Avectas und ONK Therapeutics entwickeln standardisierte Krebstherapie

Dublin (ots/PRNewswire)

- Die Zusammenarbeit wird die Zelltechnologie von Avectas und die TRAIL-Variante des ONK-Todesrezeptors nutzen

Avectas gab bekannt, dass es eine exklusive Lizenz von ONK Therapeutics (ONK) für eine Zelltherapie mit dem chimären Antigenrezeptor-gesteuerten natürlichen Killer (CAR NK) erteilt hat, die ONKs firmeneigene TRAIL-Variante des Todesrezeptors (DR5) zur Behandlung von B-Zell-Malignomen enthält. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird ONK dafür verantwortlich sein, die potenzielle Therapie rasch zu einer klinischen Studie der Phase I weiterzuentwickeln. Die potenzielle Therapie wird unter Verwendung der proprietären nicht-viralen Zelltechnologie-Plattform von Avectas (Solupore®) entwickelt werden. Avectas wird die weltweiten Entwicklungs- und Vermarktungsrechte an der Therapie behalten.

Avectas hat außerdem über eine Holdinggesellschaft eine Minderheitsbeteiligung an ONK erworben.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen zielt auf die Entwicklung eines CAR ab, der NK-Zellen verwendet, die optimal (unter Verwendung der Solupore-Technologie von Avectas) entwickelt wurden, um sowohl das Targeting spezifischer Krebszellen zu verbessern als auch die therapeutische Wirksamkeit durch Hinzufügen eines sekundären Krebszellabtötungsmechanismus unter Verwendung der DR5 TRAIL-Variante zu erhöhen. Wenn die Therapie erfolgreich ist, wäre sie allogen - was eine gebrauchsfertige Lösung ermöglichen würde - und ihre zelltötenden Effekte wären transienter Natur, um die Dosiskontrolle zu verbessern.

Michael Maguire, PhD, CEO von Avectas, kommentierte: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ONK und seinem Expertenteam bei der Entwicklung dieser potenziell bahnbrechenden immuno-onkologischen Therapie, die darauf abzielt, die Probleme der Größenordnung und Wirksamkeit der CAR-Therapien der ersten Generation zu überwinden." Er fuhr fort: "Solupore wurde entwickelt, um den dringenden Bedarf an nichtviralen zelltechnischen Lösungen zur Unterstützung neuartiger Therapien zu decken, und daher ist diese Zusammenarbeit ein natürlicher nächster Schritt für unser Unternehmen."

Professor Michael O'Dwyer, CSO von ONK Therapeutics, kommentierte: "Diese aufregende Zusammenarbeit ermöglicht es uns, Avectas Expertise im Bereich der nicht-viralen Gentechnik zu nutzen und wird unsere Bemühungen, neuartige CAR NK-Zellen in die klinische Anwendung zu bringen, erheblich beschleunigen. Während frühe klinische Daten mit CAR NK-Zellen vielversprechend erscheinen, ist die Resistenz noch immer ein Problem. Die Inkorporation unserer einzigartigen proprietären DR5 TRAIL-Variante in CAR-NK-Zellen bietet einen leistungsstarken, komplementären Tötungsmechanismus zur Überwindung von Resistenzen, der bei einem breiten Spektrum von Krebsarten anwendbar sein könnte".

Bedingungen der Transaktion

Gemäß den Bedingungen der Transaktion wird ONK im Voraus Gebühren, Entwicklungs- und kommerzielle Meilensteinzahlungen sowie Tantiemen erhalten. Avectas hat außerdem über eine Holdinggesellschaft eine Minderheitsbeteiligung an ONK erworben.

Die Zusammenarbeit baut auf den jüngsten Entwicklungen von Avectas auf, darunter eine Finanzierung der Serie C, die Erteilung eines US-Schlüsselpatents für Soluporation und neue Kooperationen mit Vycellix aus Florida, USA, dem Centre for Commercialization of Regenerative Medicine (CCRM) in Toronto, Kanada, und der Eintritt als Partner in das neue NK Cell Centre of Excellence am Karolinska Institute, Schweden.

Die Zusammenarbeit baut auch auf dem Erfolg von ONK Therapeutics bei der Sicherung der Finanzierung im Rahmen der Ausschreibung des Disruptive Technology Innovation Fund (DTIF) der irischen Regierung in Partnerschaft mit dem Centre for Cell Manufacturing Ireland mit Sitz an der NUI Galway auf.

Informationen zu Avectas

Avectas ist ein im Bereich Zell-Engineering tätiges Technologieunternehmen, das eine einzigartige Delivery-Plattform entwickelt hat, um die ex vivo-Herstellung der genmodifizierten Zelltherapieprodukte seiner Partner mit hoher in vivo-Funktionalität zu ermöglichen. Avectas will sich als führender Anbieter nicht-viraler Zell-Engineering-Technologien etablieren, die in die Herstellungsprozesse zahlreicher autologer und allogener Therapien eingebunden und durch Entwicklungs- und Lizenzabkommen vermarktet werden. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.avectas.com/

Informationen zu ONK Therapeutics:

ONK Therapeutics wurde 2015 mit dem Ziel gegründet, neuartige Krebstherapien unter Verwendung von Natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) zu entwickeln. NK-Zellen sind eine der stärksten Abwehrkräfte des Körpers gegen Krebs, da sie eine der tumorzytotoxischsten Komponenten des menschlichen Immunsystems sind. Die Strategie des Unternehmens besteht darin, neuartige, handelsübliche, auf NK-Zellen basierende Krebstherapien zu entwickeln. Darüber hinaus ist das Unternehmen bestrebt, die NK-Zellen durch die Einführung einer Reihe gentechnischer Modifikationen zu verbessern und so eine Technologieplattform zu schaffen, die auf verschiedene Krebsarten zugeschnitten werden kann. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.onktherapeutics.com/

HINWEIS:

NK-Zellen töten zielgerichtet Krebszellen ab, hauptsächlich durch Freisetzung toxischer Granula in die Krebszelle. TRAIL, ein auf der NK-Zelle exprimiertes Protein, trägt ebenfalls zur Tötung bei, indem es sich an Todesrezeptoren (z. B. DR5) auf der Zelloberfläche bindet. TRAIL-Varianten binden fester als natürliche TRAIL, wodurch ein viel stärkeres Tötungssignal erzeugt wird. Da die TRAIL-Abtötung nicht von der Erkennung eines Zielantigens abhängt, können TRAIL-Varianten dazu beitragen, das Entstehen einer Resistenz gegen CARs zu verhindern.

Kontakt:

Pressekontakt:

Für Avectas: Ray Gordon
Gordon MRM
ray@gordonmrm.ie
+353 87 2417373
Für ONK Therapeutics: Siobhan Gaynor
Siobhan.gaynor@onktherapeutics.com