Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Skyhawk Therapeutics

09.07.2019 – 12:13

Skyhawk Therapeutics

Skyhawk Therapeutics gibt Zuwachs durch weltweiten Spitzenforscher als Leiter des wissenschaftlichen Beirats sowie neuen VP für Onkologie/Biologie bekannt

- Dr, Tyler Jacks, Leiter des Koch-Instituts für integrative Krebsforschung am MIT wird Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats von Skyhawk

- Dr. Tai Wong, ehemaliger Vizepräsident für Biologie bei Peloton Therapeutics, deren Übernahme durch Merck bereits bekanntgegeben wurde, wird Vizepräsident für Onkologie-Biologie bei Skyhawk

Waltham, Massachusetts (ots/PRNewswire)

Skyhawk Therapeutics, Inc. ("Skyhawk") gab heute bekannt, dass sich Dr. Tyler Jacks dem Unternehmen als Leiter seines wissenschaftlichen Beirats angeschlossen hat und dass Dr. Tai Wong der neue Vizepräsident von Skyhawk für den Bereich Onkologie-Biologie wird.

Dr. Tyler Jacks ist ein hochdekorierter Wissenschaftler, Direktor des Koch-Instituts für integrative Krebsforschung am MIT, das weithin als eines der weltweit führenden Krebs-Grundlagenforschungszentren gilt, sowie Mitvorsitzender des Cancer Moonshot Blue Ribbon Panel des Weißen Hauses. Er leitet ein großes Forschungslabor am Koch-Institut und führt Spitzenstudien in der Krebsgenetik und Krebsimmunologie durch. Dr. Jacks erhielt 1983 seinen B.A. in Biologie in Harvard und promovierte an der UC San Francisco, wo er bei Nobelpreisträger Harold Varmus studierte.

"Dr. Tyler Jacks ist ein weltweit führender Forscher in der Krebsbiologie", so Bill Haney, Mitbegründer und CEO von Skyhawk Therapeutics. "Tylers umfassende Expertise in der Krebsbiologie wird von unschätzbarem Wert sein, sowohl für die Leitung vom wissenschaftlichen Beirat von Skyhawk als auch für die Anwendung der Technologieplattform SkySTAR(TM) an Kleinmolekülen, die darauf ausgelegt sind, das mRNA-Spleißen für onkologische und neurologische Krankheits-Targets gezielt zu modifizieren, von unschätzbarem Wert sein."

Skyhawk hat mit Dr. Tai Wong jetzt außerdem einen neuen VP für Onkologie-Biologie. Dr. Wong war bis vor Kurzem bei Peloton Therapeutics tätig, wo er VP für Biologie war. Bei Peloton leitete er das Team, das für die Weiterentwicklung der präklinischen und translationalen Biologie für die neuartigen niedermolekularen Wirkstoffkandidaten des Unternehmens verantwortlich war, die auf den Hypoxie-induzierbaren Faktor-2alpha (HIF-2alpha) abzielen und zur Behandlung von Patienten mit Krebs eingesetzt werden, sowie weitere onkologische Projekte in der Forschungspipeline von Peloton. Peloton wird derzeit für einen Gesamtwert von 2,2 Milliarden US-Dollar in bar und mögliche Meilensteine von Merck übernommen (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2517908-1&h=422879056&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2517908-1%26h%3D1134649188%26u%3Dhttps%253A%252F%252Finvestors.merck.com%252Fnews%252Fpress-release-details%252F2019%252FMerck-to-Acquire-Peloton-Therapeutics-Bolstering-Oncology-Pipeline%252Fdefault.aspx%26a%3Dbeing%2Bacquired%2Bby%2BMerck&a=von+Merck+%C3%BCbernommen), um Mercks onkologische Pipeline durch Pelotons einzigartige Expertise und das Leitprogramm in HIF-2alpha Biologie zu stärken. Vor seiner Tätigkeit bei Peloton arbeitete Dr. Wong 19 Jahre lang bei Bristol Myers Squibb, zuletzt als Group Director in der Abteilung Onkologische Wirkstoffforschung, wo er Teams leitete, die Proteinkinasehemmer und andere Targets entwickelten.

"Dr. Tai Wong bringt eine starke Erfolgsbilanz aus der präklinischen und translationalen Onkologie-Biologie mit zu Skyhawk", erklärte Kathleen McCarthy, Mitbegründerin und CSO von Skyhawk Therapeutics. "Wir sind davon überzeugt, dass seine Beiträge und sein Erfahrungsschatz entscheidend sein werden, wenn wir unsere internen onkologischen Ziele vorantreiben und unsere ersten Onkologie-Partnerschaften eingehen, und freuen uns, ihn in unserem wissenschaftlichen Team willkommen zu heißen."

Informationen zu Skyhawk Therapeutics

Skyhawk Therapeutics hat sich der Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Therapien verschrieben, welche die unternehmenseigene neuartige Plattform SkySTAR(TM)(Skyhawk Small molecule Therapeutics for Alternative splicing of RNA) nutzen, um niedermolekulare Medikamente zu entwickeln, die den Patienten bahnbrechende Behandlungen bringen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.Skyhawktx.com, https://twitter.com/Skyhawk_tx, https://www.linkedin.com/company/skyhawk-therapeutics/.

SKYHAWK MEDIENKONTAKT:
Maura McCarthy
maura@skyhawktx.com