Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von WATCHBOX mehr verpassen.

09.09.2020 – 14:01

WATCHBOX

WatchBox bestätigt starken Anstieg des EBITDA und wachsende Nachfrage nach gebrauchten Luxusuhren

Philadelphia (ots/PRNewswire)

Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie meldet CEO Justin Reis ein starkes Finanzergebnis

WatchBox, der weltweit führende Spezialist für gebrauchte Luxusuhren, meldet für die erste Hälfte des Jahres 2020 ein starkes Umsatzwachstum und einen Anstieg des EBITDA um mehr als 25 %. Damit erweist sich das Geschäftsmodell des Unternehmens auch vor dem Hintergrund der COVID-19-Krise als agil und rentabel. Unter der Leitung des Mitgründers und globalen CEOs Justin Reis, der seinen Standort im Januar 2020 von Singapur nach Philadelphia verlegt hatte, um die Position des Chief Executive zu übernehmen, erzielte WatchBox Ergebnisse, die die Robustheit seiner Omnichannel-Strategie in einem für die Luxusuhrenindustrie schwierigen Umfeld demonstrieren.

"Wir haben die Plattform von WatchBox so konzipiert, dass sie ohne viele der Einschränkungen auskommt, denen der herkömmliche Einzelhandel unterliegt. So können wir die Bedürfnisse unserer Kunden auch während der Pandemie aus der Ferne unterstützen und gleichzeitig Marktanteile gewinnen", erklärte Reis. "Während E-Commerce oft ein unpersönliches Kundenerlebnis bedeutet, ist unser Erfolg großenteils auf einen 'High-Tech- trifft High-Touch-Ansatz' zurückzuführen, der die Bindung zwischen unseren Kunden und unseren kompetenten Kundenberatern fördert, insbesondere bei Transaktionen mit Uhren im Wert von mehr als 15.000 Dollar. Dank dieser Strategie waren wir auch während des Lockdowns erfolgreich. Unsere Büros und Boutiquen auf der ganzen Welt waren zwar geschlossen, doch unsere Dienstleistungen blieben für die Kunden leicht zugänglich, auch als die meisten unserer Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiteten."

In der ersten Hälfte des Jahres 2020 schloss WatchBox über 16.000 Transaktionen ab, bei denen Uhren gekauft oder verkauft wurden. Der durchschnittliche Verkaufspreis für Gebrauchtuhren stieg in diesem Zeitraum von 12.000 USD auf 18.000 USD; in Asien war er mit 32.000 USD rund doppelt so hoch. Mehr als 20 Prozent der weltweiten Transaktionen beliefen sich auf mehr als 10.000 USD, und der höchste Wert einer in diesem Zeitraum verkauften Einzeluhr betrug über 600.000 USD. Zu den Wachstumstreibern zählten eine beispiellose Nachfrage und steigende Preise für Markenuhren der Spitzenklasse im Sekundärmarkt sowie eine beachtliche Zunahme sowohl der Erstkäufer als auch der verkauften Artikel in der Kategorie unter 10.000 USD. Darüber hinaus verzeichnete WatchBox steigende Aktivität durch wiederkehrende Kunden sowie Transaktionen, die mehrere Artikel umfassten. Der höchste Wert einer Einzeltransaktion mit mehreren Artikeln in diesem Zeitraum betrug über 3 Millionen USD.

WatchBox wurde 2017 von Justin Reis, Danny Govberg und Liam Wee Tay gegründet, die das enorme Potenzial des Gebrauchtuhrensektors erkannt hatten. Seither hat das Unternehmen mit Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, der Schweiz, Hongkong, Singapur und Dubai wesentlich dazu beigetragen, den weltweiten Markt für Gebrauchtuhren und seine Wahrnehmung zu verändern. Reis bringt jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Private-Equity-Investitionen und strategische Fusionen und Übernahmen in seine neue Position ein und hat Multichannel-Unternehmen erfolgreich durch Phasen des Übergangs und beschleunigten Wachstums geleitet. Reis unterstrich das Ziel, die Medienpräsenz, die Digitalstrategie und die Omnichannel-Fähigkeiten des Unternehmens zu fördern und zugleich das bereits profitable Geschäftsergebnis weiter zu verbessern. Außerdem betonte Reis das Bestreben von WatchBox, den Konsumenten weltweit eine vertrauenswürdige, effiziente und sichere Lösung für den Kauf, Verkauf und Tausch von Gebrauchtuhren zu bieten.

"Der Luxusmarkt und der Online-Handel dürften aufgrund der globalen Pandemie tiefgreifende Veränderungen erfahren, die die Marken und Einzelhändler zwingen, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken", ergänzte Danny Govberg, Mitgründer und Executive Chairman von WatchBox. "Justin ist ein großartiger Freund und Partner, der enorm dazu beigetragen hat, WatchBox mit einem Geschäftsmodell zu starten, das gut in unsere Zeit passt. Seine Leidenschaft, Energie, internationale Erfahrung und seine Erfolge in der Leitung von Direct-to-Consumer-Unternehmen in Zeiten des Wandels werden bei der weiteren Umsetzung unserer Wachstumspläne von unschätzbarem Wert sein. Ich bin mit unserem Ergebnis im ersten Halbjahr sehr zufrieden und freue mich auf anhaltenden Erfolg in den kommenden Jahren."

ÜBER WATCHBOX

WatchBox ist die führende Plattform für den Kauf, Verkauf und Tausch gebrauchter Luxusuhren. Grundpfeiler des Unternehmenserfolgs sind Technologie, Innovation und unerreichte Erfahrung auf dem internationalen High-End-Uhrenmarkt. WatchBox bietet eine einzigartige Auswahl gebrauchter Luxusuhren zum Kauf an und vereinfacht den Verkauf und Tausch von Uhren durch komfortable Dienstleistungen, die sowohl online als auch offline leicht verfügbar sind. Das Unternehmen unterhält Ausstellungsräume und Verkaufsbüros in Philadelphia, Hongkong, Singapur, der Schweiz und dem Nahen Osten. Vertrauen, Preistransparenz und Echtheitsgarantie sind zentrale Grundsätze von WatchBox. Jede Uhr wird von den hauseigenen, qualifizierten Uhrmachern des Unternehmens gründlich überprüft und verfügt über eine zweijährige internationale Garantie. www.thewatchbox.com

PRESSEKONTAKT Susanne Hurni | shurni@thewatchbox.com | +41 32 722 12 81

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1250352/WatchBox.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1026258/Watchbox_Logo.jpg