PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von MMI SPA mehr verpassen.

13.01.2021 – 05:56

MMI SPA

Medical Microinstruments ernennt Mark Toland, Veteran der Gesundheitsbranche, zum Chief Executive Officer

Calci, Italy (ots/PRNewswire)

- Toland entwickelt gemeinsam mit Andrew Cleeland (Vorstandsvorsitzender, MMI) das Gebiet der robotergestützten Mikrochirurgie

Medical Microinstruments (MMI) SpA, ein Robotikunternehmen, das sich der Verbesserung der klinischen Ergebnisse für Patienten verschrieben hat, die sich einer Mikrochirurgie unterziehen, gab heute die Einstellung von Mark Toland als Chief Executive Officer bekannt. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Medizintechnik-Branche und war zuletzt Präsident und CEO von Corindus, einem Unternehmen für Vaskulär-Robotik, das für 1,1 Milliarden US-Dollar von Siemens Healthineers 2019 gekauft wurde. Infolge des CE-Zeichens für das MMI Symani Surgical System® im Jahr 2019 und des erfolgreichen Abschlusses der ersten Anwendungsfälle beim Menschen im Jahr 2020, wird Toland die strategische Ausrichtung des Unternehmens von der Entwicklungsphase bis zur umfassenden Kommerzialisierung vorantreiben.

"Im gesamten Gesundheitswesen besteht ein enormer Bedarf daran, Behandlungsparadigmen von einem überwiegend manuellen Modell zu einem Modell zu entwickeln, das Roboter-Technologie, Datenintegration und KI nutzt, um die Patientenergebnisse zu verbessern", sagte Toland. "Das Symani Surgical System bietet ein beispielloses Maß an Präzision für mikrochirurgische Eingriffe, was die Patientenergebnisse bei sehr komplexen Eingriffen erheblich beeinflussen kann. Ich freue mich darauf, dem Unternehmen dabei zu helfen, dieses Potenzial auszuschöpfen und mit einem sehr talentierten und wachsenden Team bei MMI zusammenzuarbeiten."

Das Symani Surgical System wurde verwendet, um vier chirurgische Ersteingriffe am Menschen in Florenz, Italien, erfolgreich durchzuführen. Die Fälle umfassten eine postonkologische Rekonstruktion des Pharynx und drei komplexe posttraumatische Rekonstruktionen der unteren Extremitäten, was die kombinierten Vorteile der Zitterreduktion und Bewegungsskalierung (7-20x) mit den NanoWrist®-Instrumenten des Systems, dem weltweit kleinsten chirurgischen Handgelenk-Instrument, demonstrierte . Das System bietet sieben Grade an Bewegungsfreiheit und Geschicklichkeit, die außerhalb der Reichweite menschlicher Hände liegen, um Rekonstruktionen mit freien Lappen, Replantationen, angeborene Fehlbildungen, Reparaturen peripherer Nerven und Lymphgefäß-Operationen zu verbessern, die zusammen in den USA und Europa jährlich über eine Million Eingriffe darstellen.

"Marks umfassende Erfahrung in der Medizintechnik-Branche und insbesondere auf dem Gebiet der Robotik wird eine entscheidende Rolle für das weitere Wachstum und die Wirkung von MMI auf die Mikrochirurgie spielen", sagte Andrew Cleeland, Vorsitzender des MMI-Verwaltungsrates. "Wir freuen uns darauf, Chirurgen auf der ganzen Welt mit der fortschrittlichsten Technologie auszustatten, die hochkomplexe Verfahren einfacher reproduzierbar und neue Verfahren möglich macht."

Toland kam 2016 zu Corindus und machte das Unternehmen zum Branchenführer für Vaskulär-Robotik mit dem einzigen zugelassenen System für koronare, periphere und neurovaskuläre Indikationen. Unter Tolands Führung baute das Unternehmen fortschrittliche Funktionen in den Bereichen Automatisierung und Telerobotik auf, darunter die weltweit erste ferngesteuerte Herzoperation, und transkontinentale präklinische Studien mit 5G-Technologie. Die Akquisition von Corindus durch Siemens Healthineers für 1,1 Mrd. USD war die fünftgrößte Akquisition im Bereich Medizintechnik im Jahr 2019. Vor Corindus war Mark Senior Vice President von Boston Scientific, wo er das globale Lösungsgeschäft des Unternehmens aufbaute und alle Aspekte des Herz-Kreislauf-Geschäfts des US-Handelsteams leitete, das einen Umsatz von rund 4 Milliarden US-Dollar darstellte.

Informationen zu MMI

Medical Microinstruments S.p.A. (MMI) wurde 2015 in Italien in der Nähe von Pisa gegründet, um Robotiksysteme zu entwickeln, mit denen Chirurgen bessere Ergebnisse bei komplizierten mikrochirurgischen Eingriffen erzielen können. Das Symani Surgical System kombiniert firmeneigene Innovationen, darunter das kleinste Roboterhandgelenk der Welt, mit Technologien zur Zitterverringerung und zur Bewegungsskalierung. Durch diese leistungsstarken Instrumente können mehr Chirurgen mikrochirurgische Eingriffe erfolgreich durchführen, aber auch die Einsatzmöglichkeiten der Supermikrochirurgie erweitern sich.

www.matternow.com

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1308712/MMI_SpA_Logo.jpg

Pressekontakt:

Angelegenheit für MMI
Dan Ventresca
+1 617-874-5488
mmi@matternow.com