Schweizerische Stiftung der Kakao- und Schokoladewirtschaft

Schweizer Schokolade zeigt ESPRIT

Bern (ots) - Die Stiftung der Schweizerischen Kakao- und Schokoladewirtschaft lanciert eine Informationskampagne. Sie steht unter dem Namen ESPRIT CHOCOLAT und zeigt den Innovationsgeist, der in der Schweizer Schokolade steckt. Wichtige Themen sind auch die Nachhaltigkeit und die Bedeutung der Schokolade für die Schweiz.

ESPRIT CHOCOLAT ist eine Informationskampagne der Schweizerischen Stiftung der Kakao- und Schokoladewirtschaft. In der Stiftung sind Hersteller, Konsumenten und der Detailhandel vertreten.

Am Ursprung des Erfolges der Schweizer Schokolade stehen der Erfindergeist und das Streben nach Perfektion. Diese Innovationskraft bildet den auch den inhaltlichen Schwerpunkt der Informationskampagne. Sie beleuchtet die in diesem Zusammenhang stehenden unternehmerischen Leistungen und richtet sich an die Konsumentinnen und Konsumenten von Schokolade in der Schweiz. Beat Mäder, Präsident des Stiftungsrats, meint: "Die Schweizer Schokolade hat eine grosse Tradition. Wir zeigen den Konsumentinnen und Konsumenten, dass diese Tradition von Innovation geprägt ist".

Pioniergeist und Innovation

Die Themen Technologie, Wirtschaft und Nachhaltigkeit bilden die Schwerpunkte der Informationskampagne. Die Botschaften dazu werden als Plakatsujets in den Sozialen Medien spielerisch inszeniert. Sie lauten "Pioniergeist und Innovation.", "Wertvolle Schoggi" und "Gelebte Verantwortung". Hinter den Schlagzeilen stehen Informationen, Fakten und Zahlen, die für die Konsumentinnen und Konsumenten laufend und anschaulich aufbereitet werden.

Newsseite espritchocolat.ch

Dies geschieht auf der Website www.espritchocolat.ch. Hier werden die aktuellen Inhalte rund um die Schokolade für die Öffentlichkeit zusammengestellt und mit spannenden Geschichten angereichert. Die zweisprachige (D und F) Seite richtet sich an Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz und sucht den Dialog mit ihnen. Der Kampagne kann auch über Facebook, Instagram und Twitter gefolgt werden.

Lancierung

Zur Lancierung werden heute die eBords im Bahnhof Bern bespielt. Von dort aus entwickelt sich die Kampagne im öffentlichen und virtuellen Raum auf spielerische Art und Weise weiter. Kreativ und innovativ zeichnet sie ein Bild der Schweizer Schokolade, wie wir sie kennen und mögen und wie sie uns bisher weniger bekannt war. Damit der ESPRIT CHOCOLAT die ganze Schweiz erfasst.

Kontakt:

Urs Furrer, Geschäftsführer der Schweizerischen Stiftung der Kakao-
und Schokoladewirtschaft
T: +41 (0)79 215 81 30, E: urs.furrer@espritchocolat.ch



Weitere Meldungen: Schweizerische Stiftung der Kakao- und Schokoladewirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: