PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fastned mehr verpassen.

22.12.2020 – 07:30

Fastned

Fastned setzt internationale Expansion fort: Eröffnung der ersten Station in der Schweiz

Amsterdam (ots/PRNewswire)

- Fastned erweitert sein europäisches Schnellladenetzwerk um ein fünftes Land. 
- Erster von 20 Standorten entlang der wichtigsten Schweizer Autobahnen als Ergebnis der ASTRA-Ausschreibung vom Jahr 2019. 
- Fastned liefert ausschließlich erneuerbare Energie aus Wind und Sonne. 

Fastned, das europäische Schnellladenetzwerk für Elektrofahrzeuge, hat seine erste Schnellladestation in der Schweiz eröffnet. Die Station entlang der Autobahn A1 in der Nähe von Zürich ist der erste von 20 Standorten, die Fastned im Rahmen einer Ausschreibung des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) im Jahr 2019 gewonnen hat. Mit der Erweiterung des europäischen Netzwerks um ein fünftes Land kommt Fastned seinem Ziel immer näher, den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen die Freiheit zum Fahren zu ermöglichen.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2012 hat Fastned 131 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, im Vereinigten Königreich, Belgien und in der Schweiz gebaut. Darüber hinaus hat Fastned in diesem Jahr eine Ausschreibung für die Entwicklung und den Betrieb von 9 Schnellladestationen entlang wichtiger Autobahnen in Frankreich gewonnen. Fastned ist auf den Bau und Betrieb großer Schnellladestationen an Standorten entlang von Autobahnen und in Städten spezialisiert, die es pro Standort hunderten von Elektrofahrzeugen täglich ermöglichen den Akku wieder aufzuladen. An den Stationen können Elektrofahrzeuge schnell mit 100% erneuerbarem Strom aus Sonne und Wind aufgeladen werden. Fastned ist an der Euronext Amsterdam gelistet.

Fastned gewährleistet an seinen Ladestationen eine konstant hohe Verfügbarkeit und somit ein zuverlässiges Ladeerlebnist. Die Stationen sind unbemannt, rund um die Uhr geöffnet, laufen auf der Fastned-eigenen Software-Plattform und werden über das eigene Network Operations Center mit Hauptsitz in Amsterdam unterstützt.

Die heute eröffnete Station ist die erste von 20 Stationen, die Fastned im Zuge der Ausschreibung von ASTRA im März 2019 realisiert hat. Weitere Stationen werden im Jahr 2021 folgen, wobei die nächste bereits im Januar eröffnet werden soll. Die ASTRA- Ausschreibung wurde initiiert, um die schnell wachsende Zahl von Elektrofahrzeugen in der Schweiz mit der Realisierung einer hochwertigen Ladeinfrastruktur entlang der Hauptachsen zu unterstützen. In den ersten 10 Monaten des Jahres 2020 waren bereits 6,8% der in der Schweiz verkauften Neuwagen vollelektrisch.

Die erste Station von Fastned in der Schweiz befindet sich auf dem Rastplatz Suhr an der Autobahn A1 (St. Margrethen - Genf), welche die Schweiz von Ost nach West durchquert. Die Schnellladestation kennzeichnet sich durch das gelbe Fastned-Dach mit Solarmodulen und bietet eine Schnellladung von 300 kW für bis zu vier Fahrzeuge gleichzeitig. Damit werden in 15 Minuten bis zu 300 km Reichweite pro Fahrzeug erreicht. Dies ist bis zu 100-mal schneller als das Aufladen zu Hause.

Das Aufladen bei Fastned in der Schweiz kostet CHF 0,59 pro Kilowattstunde inklusive Mehrwertsteuer. Für die Abrechnung der Ladevorgänge gibt es eine Vielzahl von Zahlungsoptionen, darunter Ladekarten zahlreicher Anbieter und Kreditkarten oder Sofort/Online-Banking in der Fastned-App.

Hintergrundinformation

In der Schweiz gibt es über sechs Millionen Kraftfahrzeuge. Im Jahr 2020 (bis Oktober) waren 6,8% der neu verkauften Autos im Land vollelektrisch. 2018 kündigte die Schweizer Regierung an, den Anteil der Elektrofahrzeuge am Anteil aller verkauften Autos bis 2022 auf 15% erhöhen zu wollen.

Über Fastned

Fastned entwickelt seit 2012 europaweit eine Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Fastned's Mission ist es, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen, indem den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen die Freiheit zum Fahren ermöglicht wird. Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam hat 131 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, im Vereinigten Königreich, Belgien und in der Schweiz gebaut. Fastned arbeitet an einer Expansion nach Frankreich. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und den Betrieb einer Schnellladeinfrastruktur spezialisiert, mit welcher die Fahrerinnen und Fahrer ihr Elektrofahrzeug in 15 Minuten mit einer Reichweite von bis zu 300 km aufladen können, bevor sie ihre Reise fortsetzen. Fastned beschäftigt über 70 Mitarbeiter in 6 Märkten (Niederlande, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Belgien, Frankreich und Schweiz) und ist an der Euronext Amsterdam gelistet (Ticker AMS: FAST).

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1390411/Fastned_first_fast_charging_station_in_Switzerland.jpg

Pressekontakt:

Hinweise für Redakteure (nicht zur Veröffentlichung): Bei Fragen an
Investoren wenden Sie sich bitte an Hugo Vink:
invest@fastnedcharging.com. Bei PR-Fragen wenden Sie sich bitte an
Kyra Hartlief: press@fastnedcharging.com

oder tel nr: 0031 - 6 48 40 59 02.