PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Parallel Wireless mehr verpassen.

02.03.2020 – 12:00

Parallel Wireless

Internet para Todos Perú (Gemeinschaftsunternehmen von Telefónica, Facebook, CAF und IDB) installiert mehrere hundert Parallel Wireless OpenRAN-Anlagen in Lateinamerika

Nashua, New Hampshire (ots/PRNewswire)

Automatisierung im Stil von Rechenzentren senkt Bereitstellungskosten und beschleunigt Netzentwicklung und -bereitstellung

Parallel Wireless, Inc., das führende US-amerikanische OpenRAN-Unternehmen, hat heute die Installation mehrerer hundert programmierbarer virtualisierter 4G OpenRAN-Anlagen gemeldet. Internet para Todos Perú (IpT Peru), ein im Mai 2019 von Telefónica, Facebook und den Banken IDB Invest und CAF gegründetes Gemeinschaftsunternehmen, will damit in Lateinamerika das schnelle Mobilfunknetz ausbauen. IpT Peru hat sich das Ziel gesetzt, Menschen in Perus abgelegenen Regionen mit dem Internet zu verbinden. Bislang ist die Errichtung von Mobilnetzen in dünn bevölkerten Gegenden an hohen Investitions- und Betriebskosten und der Komplexität des Netzaufbaus gescheitert. Außerdem wird bei neuen Technologien der Schwerpunkt auf die Skalierungskapazität in Stadtgebieten und nicht auf effiziente abgespeckte Lösungen für Gegenden mit niedriger Bevölkerungsdichte gelegt.

IpT Peru hat in Peru bereits mehrere hundert neue Anlagen installiert, bei denen die vollständig virtualisierte und automatisierte OpenRAN-Architektur von Parallel Wireless zum Einsatz kommt.

Mit der Technologie können Telekommunikationsnetze viel flexibler und agiler bereitgestellt und verwaltet werden. Der Parallel Wireless OpenRAN Controller erstellt ein anbieter- und betreiberunabhängiges offenes Ökosystem von interoperablen Komponenten für verschiedene RAN-Elemente unterschiedlicher Anbieter. Alle neuen Funkmodule werden von der Software vollautomatisch konfiguriert, was den Arbeitsaufwand deutlich reduziert. Mittels Selbstoptimierung wird die RAN-übergreifende Optimierung in IpT Perus Mobilnetz automatisiert. Dabei werden die verfügbaren RAN-Daten aller RAN-Typen verarbeitet (Makro- und kleine Funkzellen). Daraus entsteht ein offenes Geschäftsmodell, bei dem Telekommunikationsnetzbetreiber mit lokalen Unternehmen kooperieren können, die auf regionale Netzabdeckung spezialisiert sind. Eine schlanke Kostenstruktur ermöglicht die zielgerichtete Erschließung des unterversorgten Mobilfunkmarkts mit unkomplizierten Betriebsabläufen.

Offenheit und Virtualisierung bedeuten aber auch aufeinander aufbauende Komplexitätsebenen, die beherrscht werden müssen, um wirtschaftlich zu arbeiten und neue Probleme für Netzbetreiber zu vermeiden. Mit dieser Zielsetzung haben IpT Perú, Telefónica und Parallel Wireless ein Betriebsmodell definiert und implementiert, das auf den Prinzipien des Rechenzentrums mit kontinuierlicher Integration und kontinuierlicher Bereitstellung (CI/CD) aufbaut. Dadurch können neue Funktionalitäten schneller und sicherer denn je bereitgestellt werden - einfach und vollautomatisch. Auf Basis dieser Strategie wurde ein neues operatives Modell entwickelt, mit dem IpT Perú seine Betriebskosten (OPEX) senken kann. So lassen sich viel schnellere Produktlebenszyklen beherrschen und neue Anwendungen für Abdeckungs- und Kapazitätsszenarien schneller bereitstellen.

Im Gegensatz zur vorherrschenden Strategie der reaktiven Optimierung verkürzt das von Telefónica entwickelte prädiktive und automatisierte CI/CD-basierte Konzept, mit dem der Parallel Wireless 4G OpenRAN Controller und die Netzsoftware-Suite zertifiziert wurden, die Vorlaufzeit neuer Softwarefunktionen und wertet das Benutzererlebnis auf.

Unterstützende Zitate

Renan Ruiz, CTO, IpT

"Wir haben uns für Parallel Wireless OpenRAN entschieden, um durch Entkoppelung von Hardware und Software, RAN und grundlegende Virtualisierung sowie Netzautomatisierung mit Echtzeit-SON die Bereitstellungskosten für unsere Netze quer durch Lateinamerika sowie 5G-Bereitschaft zu senken. Telefónica hat als einer der Ersten cloudnative Architekturen und CI/CD-Modelle adoptiert. Die Parallel Wireless-Software unterstützt kontinuierliche Bereitstellung und Integration. Auf diese Weise können wir die Netzbereitstellung automatisieren und einfach per Knopfdruck die neuesten Funktionen in unser Netz integrieren. Unsere Kunden sind damit immer auf dem neusten Stand der Technik."

Steve Papa, Gründer und CEO von Parallel Wireless

"Telefónica ist eines der führenden innovativen Telekommunikationsunternehmen und weiß um das enorme Potenzial von Software, Virtualisierung und Offenheit. Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir an diesen Projekten in Lateinamerika mitwirken können. Durch bessere Kommunikation und Kollaboration zwischen Experten für Entwicklung und Betrieb auf Grundlage eines CI/CD-basierten operativen Modells wollen wir Privat- und Geschäftskunden ein erstklassiges Mobilfunkerlebnis liefern. Globale Telekommunikationsnetzbetreiber sind daran interessiert, Software in hohem Tempo zu entwickeln und herauszubringen - am besten ohne hohen Kapitaleinsatz oder laufende Betriebskosten für alte Netze. Mithilfe des CI/CD-Modells können Telekommunikationsnetzbetreiber eine vollständig virtualisierte Betriebsstrategie entwickeln, um Bereitstellungen zu automatisieren, Betriebskosten zu sparen und neue Dienste schneller einzuführen."

Informationen zu Parallel Wireless

Parallel Wireless ist das einzige US-Unternehmen, das mit der branchenweit einzigen vereinheitlichen softwaregestützten OpenRAN-Lösung für die Standards 2G, 3G, 4G und 5G (ALL G) weltweite Legacy-Anbieter herausfordert. Mit seiner cloudnativen Netzsoftware erzielen Mobilnetzbetreiber auf der ganzen Welt ein neues Maß an Wirtschaftlichkeit, sowohl in Abdeckungs- als auch in Kapazitätsszenarien, während gleichzeitig der Weg für 5G geebnet wird. Das Unternehmen kooperiert weltweit mit mehr als 60 führenden Netzbetreibern. Die Innovationsstärke und Spitzenleistungen von Parallel Wireless bei multitechnologischen offenen virtualisierten RAN-Lösungen wurden mit mehr als 70 Industriepreisen gewürdigt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.parallelwireless.com. Folgen Sie Parallel Wireless auf LinkedIn (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2732837-1&h=241051817&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2732837-1%26h%3D2011946478%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253Den%2526o%253D2420482-1%2526h%253D1695785881%2526u%253Dhttps%25253A%25252F%25252Fwww.linkedin.com%25252Fcompany%25252Fparallel-wireless-inc-%2526a%253DLinkedIn%26a%3DLinkedIn&a=LinkedIn) und Twitter (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2732837-1&h=1445741688&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2732837-1%26h%3D4100536814%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253Den%2526o%253D2420482-1%2526h%253D217690187%2526u%253Dhttps%25253A%25252F%25252Ftwitter.com%25252FParallel_tw%2526a%253DTwitter%26a%3DTwitter&a=Twitter).

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1096792/Parallel_Wireless.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1004727/PW_FullColor_CMYK_Logo.jpg

Kontakt:

Eugina Jordan
VP
Marketing
Parallel Wireless
Ejordan@parallelwireless.com
978-660-8659

Kontaktdaten anzeigen

Kontakt:

Eugina Jordan
VP
Marketing
Parallel Wireless
Ejordan@parallelwireless.com
978-660-8659