PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DataDirect Networks (DDN) mehr verpassen.

07.04.2021 – 07:00

DataDirect Networks (DDN)

DDN beschleunigt den unternehmerischen Erfolg von KI-Initiativen mit NVIDIA DGX-Systemen

Chatsworth, Kalifornien (ots/PRNewswire)

DDN A3I Storage beschleunigt KI-Empfehlungssysteme, Bildanalyse und natürliche Sprachverarbeitung mit einem um Faktor 46 höheren IOPS-Wert auf einer GPU-Infrastruktur

Unternehmen setzen zunehmend auf Künstliche Intelligenz (KI) als leistungsstarken Business Enabler mit massivem potenziellen Nutzen. Allerdings zeigen Untersuchungen, dass ganze neun von zehn KI-Initiativen an der komplexen Architektur und an der mangelnden Optimierung von KI-Implementierungen scheitern. Es gelingt daher nicht, Prototypen in die Produktion zu überführen.1 DDN®, der weltweit führende Anbieter von KI- und Multi-Cloud-Datenmanagement-Lösungen, bietet seinen Kunden jetzt KI-Speichersysteme an, mit denen sich Künstliche Intelligenz erfolgreich in die IT-Infrastrukturen von Unternehmen integrierten lässt. Die Systeme sind leistungsstark, einfach zu implementieren, kostengünstig und für den Produktionsbetrieb geeignet. Die A3ITM-Lösungen (Accelerated, Any-Scale AI) von DDN zeichnen sich durch unübertroffene Leistung und vollständige Kontrolle über KI-Workflows jeder Größenordnung aus.

"Um einen deutlichen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, müssen Unternehmen mehr Nutzen aus ihren Daten ziehen und die Auswertungszeit deutlich verkürzen können. Entscheidend ist hierzu eine flexible und agile Datenspeicherplattform, die große Mengen dynamischer Daten zuverlässig und intelligent handhaben kann", so Dr. James Coomer, Vice President of Products bei DDN. "Seit zwei Jahrzehnten stellt DDN erfolgreich wertschaffende intelligente Infrastruktur-Speicherlösungen bereit. Unser wachsender Erfolg mit KI-fähigen Datenspeichern für mehr als 11.000 Kunden unterstreicht unseren Ruf als führender Anbieter von At-Scale-Lösungen."

Die von DDN und NVIDIA gemeinsam integrierte KI-Lösung ist in den Bereichen Datenspeicher, Software, Netzwerk und GPU-Beschleunigung hoch optimiert. Die A3I-Plattform von DDN ist die einzige Speicherplattform, die von NVIDIA für DGX SuperPOD(TM) mit DGX(TM) A100-Systemen zertifiziert ist. Sie kann Hunderte von Petabytes an dynamischen Daten verarbeiten und ist für den gesamten End-to-End-KI-Workload optimiert.

Zusätzlich zur Unterstützung von DGX SuperPOD umfasst das A3I-Portfolio von DDN jetzt auch DGX POD. Diese Infrastrukturlösung beginnt mit DGX-A100-Konfigurationen aus zwei Knoten für Unternehmen, die ein Einsteigersystem suchen, das sich modular bei wachsenden KI-Workloads skalieren lässt.

Mit der gemeinsamen Lösung von DDN und NVIDIA profitieren Kunden von einem handfesten Mehrwert:

- 33-mal schnellere KI-Inferenz als herkömmliche Speichersysteme 
- 10-mal schnellere Aufnahme von KI-Daten 
- 46-fach höherer IOPS-Wert in der GPU-Infrastruktur2 

"Hochentwickelte KI- und Data-Science-Anwendungen können gewaltige Datenmengen verarbeiten. Es ist daher entscheidend, dass das Speichersystem mit dem hohen Tempo der NVIDIA DGX-Systeme mithalten kann", sagt Tony Paikeday, Senior Director of DGX Systems bei NVIDIA. Mit den DDN A³I-Referenzarchitekturen für NVIDIA DGX SuperPOD und DGX POD können Unternehmen und Institutionen die dafür nötige hochleistungsfähige KI-Infrastruktur implementieren und nach Bedarf skalieren."

"DDN A³I-Systeme verbinden DDN-Speicher und KI-basierte Datenmanagement-Tools zur Beschleunigung komplexer KI-Anwendungen, wie beispielsweise Empfehlungssysteme, Bildanalyse und natürliche Sprachverarbeitung (NLP). DDN A³I ist vollständig optimiert auf die Beschleunigung von maschinellem Lernen, auf die Rationalisierung von Deep-Learning-Workflows und auf die Beseitigung von Komplexitäten bei der Bereitstellung und Verwaltung von Lösungen jeder Größenordnung.

"Im Zuge der digitalen Transformation setzen Unternehmen immer stärker auf Big-Data-Analysen unter Einsatz von KI und maschinellem Lernen", erklärt Eric Burgener, Research Vice President, Infrastructure Systems, Platforms and Technologies bei IDC. "Mit der Einführung dieser neuen, kleineren NVIDIA DGX POD-Referenzarchitektur wird es für Unternehmen deutlich einfacher, die nötige Infrastruktur für KI-Workloads zu implementieren und daraus geschäftlichen Nutzen zu ziehen."

Dank der DDN A3I-Client-Plugins für NVIDIA DGX-Systeme und andere GPU-Umgebungen laufen Anwendungen mit KI-Container-Workloads auf Anhieb. Durch die Bereitstellung eines optimierten Datenpfads überwinden A3I-Lösungen die bisher als unüberwindbar geltenden I/O-Schwierigkeiten und beschleunigen leistungsintensive Anwendungen ebenso wie skalierbare Data-Science-Aufgaben.

"Ohne Zweifel eröffnet die KI neue Horizonte für unsere gesellschaftliche Entwicklung und unsere Forschungsmöglichkeiten. Sie hat in allen Branchen Durchbrüche ermöglicht", so Dr. Akkarit Sangpetch, ECE-Programmdirektor an der CMKL University und Mitglied der Fakultät für Ingenieurwissenschaft des König-Mongkut-Instituts für Technologie Lat Krabang (KMITL) in Thailand. "Mit KI lassen sich hervorragend Muster in den Daten erkennen. Wir benötigen die schnellste und höchstentwickelte Infrastruktur, um aus diesen riesigen Datenmengen Erkenntnisse ableiten zu können. Die Lösung von DDN ermöglicht uns genau das. Auch der vertrauenswürdige Ruf von DDN und die große Erfahrung mit Bildungsinstituten deckt sich mit unserem Ziel, eine KI-Datenplattform für Forschung und Bildung anzubieten."

Weitere Informationen

- Mehr zu DDN A3I-Lösungen
- DDN A3I/NVIDIA DGX(TM) POD-Referenzarchitektur 

Über DDN

DDN ist das weltweit größte, nicht börsennotierte Datenspeicherunternehmen und der führende Anbieter von intelligenten Technologie- und Infrastrukturlösungen für Kunden aus den Bereichen Enterprise At Scale, KI und Analytik, HPC, Behörden und Wissenschaft. Über seine Geschäftsbereiche DDN und Tintri liefert das Unternehmen Produkte und Lösungen für KI, Datenmanagement-Software und -Hardware sowie einheitliche Analyse-Frameworks zur Bewältigung komplexer geschäftlicher Herausforderungen in datenintensiven, global tätigen Organisationen. Kunden von DDN profitieren von den flexibelsten, effizientesten und zuverlässigsten Datenspeicherlösungen für Multicloud- oder standortgebundene Umgebungen jeder Größenordnung. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich DDN als bevorzugter Anbieter von Datenmanagementlösungen für mehr als 11.000 Unternehmen, Behörden und Kunden des öffentlichen Sektors einen Namen gemacht. Darunter viele der weltweit führenden Finanzdienstleister, Life-Science-Unternehmen, Fertigungs- und Energieunternehmen, Forschungseinrichtungen sowie Web- und Cloud-Service-Anbieter.

Pressekontakt:

bei DDN
pr@ddn.com
Walt & Company, im Namen von DDN
Sharon Sumrit, 408.369.7200 x2981
ddn@walt.com
© 2021 Alle Rechte vorbehalten. DDN und A3I sind Marken oder eingetragene Marken von DataDirect Networks. Alle anderen Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.
1. Deloitte Umfrage 2020: State of AI in the Enterprise; Third Edition: Thriving in the Era of Pervasive AI
2. Ergebnisse beruhen auf internen Tests von DDN; siehe "Removing Risk from AI Scale", DDN-Blog