Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Kunstmuseum St.Gallen mehr verpassen.

07.07.2020 – 17:01

Kunstmuseum St.Gallen

Das Sommerprogramm des Kunstmuseums St.Gallen für Reiselustige

Das Sommerprogramm des Kunstmuseums St.Gallen für Reiselustige
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Das Sommerprogramm des Kunstmuseums St.Gallen für Reiselustige

Themenführungen für Reisefans, Kunst-Tüten für kleine und grosse Kreative und Touren durch das kühle Depot im Untergrund für Kunstliebhaberinnen und -liebhaber.

In den Sommerferien bietet das Kunstmuseum St.Gallen über vier Wochen (12. Juli – 9. August) ein spezielles Angebot für Touristinnen und Touristen sowie Daheimreisende an.

Die reiche Gemälde-Sammlung kann bei Schwerpunkt-Führungen mit Länderfokus (Italien, Niederlande, Frankreich, Schweiz) erkundet werden, anschliessend stehen auf Wunsch Picknickkörbe mit landestypischer Verpflegung zur Verfügung – so wird der Museumsbesuch im Stadtpark kulinarisch abgerundet.

Und es wird nicht langweilig: jede Woche gibt es ein anderes Reiseziel! Zudem können Familien während der Öffnungszeiten eine von drei Kunst-Tüten erwerben, die zum kreativen Gestalten einladen und entsprechende Materialien enthalten. Bei exklusiven Führungen, die Besucherinnen und Besucher in das unterirdische Depot entführen, können die verborgenen Schätze der Sammlung erkundet werden.

Angebote

Länder-Rundgänge – Themen-Führungen mit kulinarischem Zusatz (Picknickkorb)

Wir erkunden unsere Sammlungswerke aus dem jeweiligen Land. Dauer der Führung: circa eine Stunde. Jeweils sonntags und donnerstags um 11 Uhr (ohne Voranmeldung):

Italien

Sonntag, 12. Juli

Donnerstag, 16. Juli

Niederlande

Sonntag, 19. Juli

Donnerstag, 23. Juli

Frankreich

Sonntag, 26. Juli

Donnerstag, 30. Juli

Schweiz

Sonntag, 2. August

Donnerstag, 6. August

Die Führungen sind kostenlos. Die Führung kann auch besucht werden, ohne einen Picknickkorb zu buchen.

Die landestypischen Picknickkörbe (für 2 Personen) kosten CHF 20. Sie sind zu unseren regulären Öffnungszeiten (Di - So 10 - 17 Uhr, Mi 10 - 20 Uhr) nach Voranmeldung am Tag zuvor unter +41 71 242 06 83 erhältlich, auch ohne die Teilnahme an der Führung. Die Picknickkörbe sind limitiert.

Kunst-Tüte – Eigenständig kreativ gestalten

Die Kunst-Tüte für Kinder und Familien ermöglicht Reisen ins Fantasiefarbenland, ins 17. Jahrhundert oder durch «Getas Universum». Diese drei Kunst-Tüten beinhalten Anregungen für den Museumsbesuch, Rätsel für die ganze Familie, Gestaltungsideen und Materialien um zuhause kreativ zu werden sowie weitere Überraschungen.

Kosten: CHF 5 pro Tüte. Für Familienmitglieder des Kunstvereins kostenlos.

Geeignet ab 3 Jahren (mit Hilfe der Eltern). Für den selbstständigen Gebrauch muss das Kind lesen können. Die Kunst-Tüten können während unserer Öffnungszeiten (Di - So 10 - 17 Uhr, Mi 10 - 20 Uhr) durchgehend an der Kassa erworben werden.

Kunst-Tüte 1: Reise in Fantasiefarbenland

Kunst-Tüte 2: Reise ins 17. Jahrhundert

Kunst-Tüte 3: Reise durch Getas Universum – passend zur aktuellen Ausstellung von Geta Brătescu

«Erfrischungstour» – Führung durch das Gemäldedepot im kühlen Untergrund

Wir besuchen nebst erfrischenden Werken der Sammlung, die das Thema «Wasser» aufgreifen, den Teil des Museumsgebäudes, der regulär für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Im Gemäldedepot unter dem Stadtpark zeigen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern jene Gemälde und Skulpturen, die aktuell nicht ausgestellt sind, und geben Einblicke hinter die Kulissen. Dauer der Führung: circa eine Stunde. Termine jeweils Mittwochabend um 18.30 Uhr (ohne Voranmeldung):

Mittwoch, 15. Juli

Mittwoch, 22. Juli

Mittwoch, 29. Juli

Mittwoch, 5. August

Pressekontakt: kommunikation@kunstmuseumsg.ch

Gloria Weiss
Kunstmuseum St.Gallen, Leitung Kommunikation, T +41 71 242 06 84 
Sophie Lichtenstern
Kunstmuseum St.Gallen, Kommunikation, T +41 71 242 06 85 

www.kunstmuseumsg.ch

Weiteres Material zum Download

Dokument: http://cache.pressmailing.net/content/7bd53fdc-55d2-4ffe-8353-8301da1d
b3bb/11_Presseinformation~rprogramm-2020.docx