PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von EpiVax mehr verpassen.

16.12.2020 – 18:16

EpiVax

EpiVax meldet Rekordjahr für Immunogenitäts-Screening-Toolkit (ISPRI)

Providence, Rhode Island (ots/PRNewswire)

EpiVax, Inc. meldet ein rekordverdächtiges Jahr für das Immunogenitäts-Screening-Toolkit "ISPRI". Im Jahr 2020 unterzeichneten mehr Pharma- und Biotechnologieunternehmen neue und fortlaufende Lizenzen für den Zugriff auf das Toolkit als jemals zuvor in den zweiundzwanzig Jahren des Bestehens des Unternehmens.

EpiVax entwickelte das ISPRI-Toolkit erstmals im Jahr 2006, um Arzneimittelentwicklern die Möglichkeit zu geben, das Risiko immunogenitätsbedingter unerwünschter Ereignisse zu identifizieren und zu mindern, die zuvor mit einigen biologischen Therapien in Verbindung gebracht wurden. Das Toolkit beinhaltet eine Reihe von Immuninformatik-Tools, die das Potenzial eines bestimmten biologischen Medikaments (z. B. eines Antikörpers oder einer anderen Proteintherapie), eine menschliche Immunantwort auszulösen, bewerten, indem sie die T-Zell-Reaktion auf eine Aminosäuresequenz vorhersagen. Zu den einzigartigen Merkmalen des Toolkits gehören die Identifizierung von Treg-Epitopen (Tregitopes) in Proteinsequenzen und Mittel, mit denen Benutzer das Immunogenitätsrisiko auf Populations- oder Individualebene nach Anpassung für vorhergesagte Treg-Epitope abschätzen können. Viele der Anwendungen dieser Tools wurden bereits veröffentlicht; besuchen Sie diesen Link, um die jüngste Veröffentlichung zur Immunogenitäts-Risikobewertung von EpiVax-Wissenschaftlern und Industrieexperten zu lesen.

Derzeit wird das ISPRI-Toolkit von mehr als 100 individuellen Medikamentenentwicklern aus fünfzehn pharmazeutischen und biotechnologischen Unternehmen genutzt, die in den letzten 12 Monaten zusammen über eine Million Sequenzen gescreent haben. Die globale Liste der ISPRI-Anwender umfasst viele der weltweit größten und innovativsten Biotechnologie-Unternehmen, darunter Pfizer, Merck, Celgene (BMS), Janssen (JBio), Sanofi (Aventis), Chugai (Roche), AbCellera und viele mehr. Fünf dieser Unternehmen traten 2020 der ISPRI-Anwendergemeinschaft bei, was die zunehmende Nutzung des Toolkits unterstreicht und zu einem Rekordjahr für EpiVax beiträgt.

Im Rückblick auf das Jahr 2020 und mit Blick auf 2021 verpflichtet sich EpiVax, seinen bestehenden ISPRI-Kunden eine qualitativ hochwertige Benutzererfahrung zu bieten und das entscheidungsunterstützende Toolkit im nächsten Jahr noch mehr Unternehmen zugänglich zu machen. EpiVax plant außerdem, die ISPRI-Benutzererfahrung durch neue Tools zu verbessern, wie z. B. das Mapping von Klasse-I-HLA-Epitopen, das für Zell- und Gentherapien nützlich ist.

Informationen zu EpiVax:

EpiVax ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit Expertise in der Vorhersage von T-Zell-Epitopen, Immunmodulation und dem schnellen Design von Impfstoffen. Die Immunogenitäts-Screening-Toolkits von EpiVax für Therapeutika und Impfstoffe, ISPRI und iVAX, werden zur Förderung der Forschung einer weltweiten Reihe von Unternehmen eingesetzt.

Weitere Informationen über EpiVax finden Sie unter www.epivax.com.

Weitere Informationen über ISPRI finden Sie unter diesem Link.

Pressekontakt:

Katie Porter, Business Development Manager
EpiVax
kporter@epivax.com
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/542055/EpiVax_Logo.jpg

Weitere Storys: EpiVax
Weitere Storys: EpiVax