Lindenhofgruppe

Grundsteinlegung der Berner Lindenhofgruppe auf dem Areal des Sonnenhofspitals

v.l.n.r.: Simon Thuner, Itten & Brechbühl / Susanne Weber Kislig, Bereichsleiterin Pflege und OP-Bereich, Lindenhofgruppe / Beat Götschmann, Bereichsleiter FM/Technik, Lindenhofgruppe / Matthias Güdel, Spitalleiter Sonnenhofspital, Lindenhofgruppe / Guido Speck, CEO Lindenhofgruppe / Jost Kutter, Itten + Brechbühl / Markus Studer, Leiter Bau und Immbobilien, Lindenhofgruppe / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100058120 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lindenhofgruppe/Daniela Arbenz"
v.l.n.r.: Simon Thuner, Itten & Brechbühl / Susanne Weber Kislig, Bereichsleiterin Pflege und OP-Bereich, Lindenhofgruppe / Beat Götschmann, Bereichsleiter FM/Technik, Lindenhofgruppe / Matthias Güdel, Spitalleiter Sonnenhofspital, Lindenhofgruppe / Guido Speck, CEO Lindenhofgruppe / Jost Kutter, Itten +... mehr

Bern (ots) - Die Lindenhofgruppe realisiert auf dem Grundstück des Sonnenhofspitals einen modernen Anbau mit Bettenstationen. Die Bauherrschaft Lindenhofgruppe feierte am 20. September 2018 mit der symbolischen Grundsteinlegung einen wichtigen Meilenstein für die räumliche Erweiterung und teilweise Erneuerung des Sonnenhofspitals.

Auf der Baustelle an der Buchserstrasse 30 in Bern wurde am 20. September 2018 der Grundstein für den Nordbau des Sonnenhofspitals gelegt. Angereichert mit einer Zeitkapsel, die Botschaften für nachfolgende Generationen enthält, wurde der Grundstein im Sonnenhofspital einbetoniert. Die in der Kapsel eingeschlossenen Zeitzeugnisse umfassen beispielsweise eine Tageszeitung, ein Geldstück mit aktuellem Jahrgang und eine alte Gelenkprothese.

Während des feierlichen Akts informierten Vertreter der Bauherrschaft Lindenhofgruppe, der Orthopädie Sonnenhof und des Architekturbüros Itten + Brechbühl AG auf dem Bauplatz die geladenen Gäste über das Projekt und den Stand der Bauarbeiten.

Das Sonnenhofspital wird seit Juni 2018 bis Ende 2021 etappenweise umgebaut und stilvoll modernisiert. In einer ersten Phase wird das Sonnenhofspital gegen Norden mit einem Anbau erweitert. Auf drei Stockwerken werden neue Patientenzimmer realisiert, ohne jedoch den gesamten Bettenbestand zu erweitern. Modernste Spitalinfrastruktur, optimierte Prozessabläufe verbunden mit einer hervorragenden Behandlungsqualität sollen unsere Patientinnen und Patienten weiterhin von unserem Leistungsangebot überzeugen. Der Nordbau wird Mitte 2019 fertiggestellt und bezugsbereit sein. In einem zweiten Schritt wird ein fünfter, mit modernster Technik ausgestatteter, Operationssaal gebaut, um die bestehenden Kapazitäten im OP-Bereich zu erweitern.

Mit der Umsetzung dieses Bauvorhabens am Sonnenhofspital werden hohe und nachhaltige Standards zum Wohl der Patientinnen und Patienten der Lindenhofgruppe geschaffen.

Lindenhofgruppe

Die Lindenhofgruppe zählt landesweit zu den führenden Listenspitälern mit privater Trägerschaft. In ihren drei Spitälern Engeried, Lindenhof und Sonnenhof werden jährlich rund 138'000 Patienten, davon gegen 30'000 stationär versorgt. Die Spitalgruppe bietet neben einer umfassenden interdisziplinären Grundversorgung ein Spektrum der spezialisierten und hochspezialisierten Medizin an. Schwerpunkte des Leistungsangebots bilden die Innere Medizin, Onkologie, Frauenmedizin, Orthopädie, Viszeralchirurgie, Urologie, Angiologie/Gefässchirurgie und Notfallmedizin. Die Gruppe beschäftigt rund 2'500 Mitarbeitende. www.lindenhofgruppe.ch

Kontakt:

Guido Speck, CEO Lindenhofgruppe
E-Mail: medienstelle@lindenhofgruppe.ch
Telefon: +41 31 300 75 02/03



Weitere Meldungen: Lindenhofgruppe

Das könnte Sie auch interessieren: