PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARTE G.E.I.E. mehr verpassen.

21.10.2021 – 10:33

ARTE G.E.I.E.

Saison ARTE Opera 21/22: ARTE streamt am Wochenende "Edmea" aus Wexford und "Dalibor" aus Prag

Saison ARTE Opera 21/22: ARTE streamt am Wochenende "Edmea" aus Wexford und "Dalibor" aus Prag
  • Bild-Infos
  • Download

Strasbourg (ots)

  • Im Rahmen der Saison ARTE Opera zeigt ARTE am kommenden Wochenende Edmea live vom Wexford Opera Festival sowie eine Aufzeichnung von Dalibor aus dem Nationaltheater Prag
  • Die Opernübertragungen sind europaweit frei abrufbar, werden in sechs Sprachen untertitelt und stehen anschließend im Replay unter arte.tv/opera zur Verfügung.
Im Rahmen der digitalen europäischen Opernspielzeit Saison ARTE Opera (arte.tv/opera) lädt ARTE OpernliebhaberInnen am kommenden Wochenende zu einer musikalischen Reise quer durch Europa ein. Am Freitag, den 22. Oktober, um 21.00 Uhr zeigt ARTE Alfredo Catalanis Oper Edmea live vom Opernfestival aus der kleinen irischen Küstenstadt Wexford. Dirigent Francesco Cilluffo und Regisseurin Julia Burbach nehmen sich dem heute eher unbekannten Werk Catalanis an. Am Sonntag, den 24. Oktober, um 19.00 Uhr geht es dann weiter mit einem Klassiker des tschechischen Repertoires. Aus dem Nationaltheater Prag zeigt ARTE eine Aufzeichnung von Bedrich Smetanas Dalibor, inszeniert von Jiri Nekvasil und unter der musikalischen Leitung von Jaroslav Kyzlink.

Wie bei jeder Übertragung im Rahmen der Saison ARTE Opera (arte.tv/opera) werden die Produktionen in sechs Sprachen untertitelt, sind europaweit abrufbar und anschließend im Replay zur Verfügung.


Freitag, 22. Oktober, um 21.00 Uhr auf arte.tv/opera
Alfredo Catalani: Edmea
Wexford Festival Opera 2021

Vergessene Titel aus mehreren Jahrhunderten Operngeschichte stehen in jedem Jahr im Mittelpunkt des weltweit anerkannten Opernfestivals in der kleinen irischen Küstenstadt Wexford. Nach einem Jahr Zwangspause steht in diesem Jahr mit Edmea ein Werk des bedeutenden italienischen Komponisten Alfredo Catalani auf dem Spielplan. Edmea, 1886 an der Mailänder Scala uraufgeführt, ist heute fast gänzlich unbekannt. Die musikalische Leitung übernimmt Francesco Cilluffo, die Inszenierung stammt von Julia Burbach (2019 als beste Newcomerin bei den International Opera Awards nominiert). Die französische Sopranistin Anne Sophie Duprels singt die Titelrolle, Luciano Ganci übernimmt die Rolle ihres Geliebten Oberto. Als Graf ist der russische Bass Ivan Shcherbatykh zu hören.


Sonntag, 24. Oktober, um 19.00 Uhr auf arte.tv/opera und um 23.35 Uhr im TV
Bedrich Smetana: Dalibor
Nationaltheater Prag

Die Prager Oper lädt zu einem Klassiker des tschechischen Repertoires ein: Bedrich Smetanas Vertonung der Sage um den Ritter Dalibor. Jaroslav Kyzlink dirigiert, Jiri Nekvasil ist für die Inszenierung verantwortlich. Die Hauptrolle singt Tenor Peter Berger, Adam Plachetka ist als König Vladislav zu erleben. Mit dem Stück verwirklicht die Operndirektion eine weitere Etappe ihres Vorhabens, sämtliche Opern des weltberühmten tschechischen Komponisten bis zum Jahr 2024, in dem sich sein Geburtstag zum 200. Mal jährt, auf die Bühne zu bringen. Die Oper ist eng mit der Geschichte des Nationaltheaters verbunden. Sie wurde unter Leitung von Smetana selbst am 16. Mai 1868 im Rahmen der Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung des Nationaltheaters im Neustädtischen Theater in Prag uraufgeführt. Die Produktion wurde im Frühjahr dieses Jahres aufgezeichnet und wird nun im Rahmen der Saison ARTE Opera einem europäischen Publikum präsentiert.


Seit 2018 bietet ARTE in Partnerschaft mit 21 führenden europäischen Opernhäusern und Festivals die eigens kuratierte digitale Opernspielzeit "Saison ARTE Opera" an. Dabei können sich die ZuschauerInnen jeden Monat auf neue Produktionen freuen - europaweit frei abrufbar und in sechs Sprachen untertitelt. Ziel des europäischen Projekts ist es, die künstlerische Vielfalt und Qualität der europäischen Opernszene zu präsentieren und an neue ZuschauerInnenkreise heranzutragen.

Das gesamte Programm der Saison ARTE Opera 21/22 finden Sie im Spielzeitheft auf dem ARTE-Presseportal: https://ots.de/qKXIWO

Die Partner der Saison ARTE Opera sind:
Festival d'Aix-en-Provence, Dutch National Oper (Amsterdam), Gran Teatre del Liceu (Barcelona), Staatsoper Unter den Linden (Berlin), Théâtre Royal de la Monnaie (Brüssel), Semperoper (Dresden), Staatsoper Hamburg (Hamburg), Finnish National Opera (Helsinki), Opéra de Lausanne (Lausanne), Royal Opera House (London), Teatro Real (Madrid), Teatro alla Scala (Mailand), Bayerische Staatsoper (München), Teatro Massimo (Palermo), Opéra Comique de Paris (Paris), Opéra national de Paris (Paris), Czech National Opera (Prag), Opéra national du Rhin (Straßburg), Wexford Festival Opera (Wexford), Wiener Staatsoper (Wien), Opernhaus Zürich (Zürich).

Pressekontakt:

Michel Kreß | michel.kress@arte.tv | +33 3 90 14 21 63
Irina Lehnert | irina.lehnert@arte.tv | +33 3 90 14 21 51
ARTE G.E.I.E. 4 quai du Chanoine Winterer, BP 20035, F-67080 Strasbourg Cedex