Das könnte Sie auch interessieren:

PREMIO 2019: Nachwuchspreis für Theater und Tanz / 135'000 Franken für den Schweizer Theater- und Tanznachwuchs

Zürich (ots) - Am 18. Mai 2019 wurde im Théâtre Vidy-Lausanne zum 18. Mal der Nachwuchspreis für ...

intec präsentiert G.fast-Tester der Marke ARGUS® für 212 MHz und neues Zubehör auf der ANGA COM

Lüdenscheid (ots) - intec, der führende europäische Anbieter von Telekommunikationsmesstechnik, ...

Zürcher Tierschutz fordert glasklare Pelz-Deklaration

Zürich (ots) - Bis morgen, 17.5.2019 läuft die Vernehmlassung zur Revision der Pelzdeklarationsverordnung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARTE G.E.I.E.

15.05.2019 – 12:06

ARTE G.E.I.E.

ARTE überträgt Debatte der SpitzenkandidatInnen der Europawahl 2019 heute Abend ab 21.00 Uhr

Strasbourg (ots)

Der europäische Kulturkanal ARTE überträgt die heute Abend in Brüssel stattfindende Debatte der Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der europäischen Parteien ab 21.00 Uhr live auf arte.tv, in den sechs ARTE-Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Polnisch und Italienisch. Die 90-minütige Debatte wird ebenfalls auf den Facebookseiten von ARTE und ARTE INFO gestreamt (facebook.com/artede, facebook.com/ARTEinfoDE), Journalisten aus der Nachrichtenredaktion reagieren live auf die Kommentare und Fragen der Nutzer.

Die Eröffnungserklärungen der Europapolitiker werden in folgender Reihenfolge abgegeben:

   1. Nico CUÉ, Europäische Linke (EL)
   2. Ska KELLER, Europäische Grüne Partei (EGP)
   3. Jan ZAHRADIL, Allianz der Konservativen und Reformer in Europa 
      (ACRE)
   4. Margrethe VESTAGER, Allianz der Liberalen und Demokraten für 
      Europa (ALDE)
   5. Manfred WEBER, Europäische Volkspartei (EVP)
   6. Frans TIMMERMANS, Partei der Europäischen Sozialisten (SPE) 

Die Debatte wird von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) organisiert und findet im Brüsseler Plenarsaal des Europäischen Parlaments statt. Die EBU ist redaktionell verantwortlich für die Debatte. Zu den Schwerpunktthemen gehören Beschäftigung, Migration, Sicherheit, Populismus, Klimawandel und die Rolle der EU in der Welt.

Die EBU hat drei Moderatoren für die Debatte ausgewählt: Die Journalisten Emilie Tran Nguyen (France Télévisions) und Markus Preiss (ARD Deutschland) werden die Debatte auf der Bühne moderieren, während Annastiina Heikkilä (YLE Finnland) die Diskussion mit Beiträgen aus den sozialen Medien anregen wird.

Interview-Reihe "Treffen mit den EU-Spitzenkandidaten" seit 22. April auf arte.tv

Das europäische Nachrichtenmagazin "ARTE Journal" lud Mitte April die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten von sechs europäischen Parteien zu 20-minütigen Interviews in die ARTE-Studios in Straßburg ein. Interviewt wurden Manfred Weber (Europäische Volkspartei), Frans Timmermans (Sozialdemokratische Partei Europas), Jan Zahradil (Allianz der Konservativen und Reformer in Europa), Margrethe Vestager (Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa), Bas Eickhout (Europäische Grüne Partei) und Violeta Tomic (Europäische Linke).

Die von Nazan Gökdemir (ARTE) und Ryan Heath (POLITICO Europe) geführten Interviews stehen auf http://ots.de/olq1L6 in voller Länge auf Englisch mit deutschen, französischen, spanischen, polnischen und italienischen Untertiteln zur Verfügung.

Europa 2019: Das digitale Magazin für die Europawahlen auf arte.tv/europa2019

Mit "Europa 2019" startete ARTE bereits rund 100 Tage vor den Europawahlen ein digitales Magazin, das in den Monaten vor der Europawahl die zentrale Anlaufstelle für Information, Orientierung und Austausch zur Wahl im Web und auf den Social-Media Kanälen vor ARTE darstellt. Das "Europa 2019"-Team weckt mit kurzweiliger Aufbereitung und originellem Stil Interesse für europäische Themen.

Kontakt:

Manuel Schönung | manuel.schoenung@arte.tv | +33 3 90 14 2009

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARTE G.E.I.E.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung