Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Artprice.com

07.01.2019 – 12:55

Artprice.com

Artprice (New York): Zum Jahresbeginn 2019 - Auktionsverkäufe exquisiter Kunstwerke

New York (ots/PRNewswire)

Keine Rast für Kunstliebhaber! Das neue Jahr hat mit einem Angebot großartiger Kunstwerke bei den regionalen Auktionsverkäufen in Frankreich begonnen... In New York startet der Auktionskalender mit Christie's wo das Jahr 2019 mit fünf Auktionsverkäufen beginnt und man sich außerdem auf einen mit Spannung erwarteten Art Brut Verkauf freut. Doch es ist Sotheby's, das beim ersten großen Auktionsverkauf des Jahres mit den teuersten Kunstobjekten aufwartet, nämlich mit einem Master Paintings Evening Sale am 30. Januar 2019.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/644091/Artprice_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/803611/A_Banquet_of_the_Gods.jpg )

Die Top-10 zur Versteigerung angebotenen Kunstwerke im Januar 2019

© Artprice.com

1 : Joachim WTEWAEL (https://www.artprice.com/artist/23807/joachim-antonisz-wtewael) (c.1566-c.1638)

Werk : A Banquet of the Gods

Schätzwert : $5,000,000 - $7,000,000

Verkauf : 01.30.2019 - Sotheby's NY



2 : Elisabeth VIGE-LEBRUN (https://www.artprice.com/artist/29701/elisabeth-vigee-lebrun) (1755-1842)

Werk  : Portrait of Muhammad Dervish Khan (1788)

Schätzwert : $4,000,000 - $6,000,000

Verkauf : 02.30.2019 - Sotheby's NY



3 : Jan VAN DE CAPPELLE (https://www.artprice.com/artist/4714/jan-cappelle-van-de) (c.1624-1679)

Werk : A Shipping Scene on a Calm Sea

Schätzwert : $4,000,000 - $6,000,000

Verkauf : 03.30.2019 - Sotheby's NY



4 : Ambrosius BOSSCHAERT I (https://www.artprice.com/artist/3341/ambrosius-i-bosschaert) (1573-1621)

Werk : A Still Life of Flowers in a Glass Flask (1607)

Schätzwert : $2,500,000 - $3,500,000

Verkauf : 04.30.2019 - Sotheby's NY



5 : Peter Paul RUBENS (https://www.artprice.com/artist/25189/peter-paul-rubens) (1577-1640)

Werk : Nude Study of a Young Man

Schätzwert : $2,500,000 - $3,500,000

Verkauf : 05.30.2019 - Sotheby's NY



6 : Orazio GENTILESCHI (https://www.artprice.com/artist/80104/orazio-gentileschi) (1563-1639)

Werk  : The Fall of the Rebel Angels

Schätzwert : $2,500,000 - $3,500,000

Verkauf : 06.30.2019 - Sotheby's NY



7 : Pieter BRUEGHEL II (https://www.artprice.com/artist/4088/pieter-ii-brueghel) (c.1564-1637/38)

Werk : St. George's Kermis (1627)

Schätzwert : $2,000,000 - $3,000,000

Verkauf : 07.30.2019 - Sotheby's NY



8 : Fede GALIZIA (https://www.artprice.com/artist/10650/fede-galizia) (1578-1630)

Werk : A Glass Compote with Peaches

Schätzwert : $2,000,000 - $3,000,000

Verkauf : 08.30.2019 - Sotheby's NY



9 : Jacobus VREL (https://www.artprice.com/artist/47268/jacobus-vrel) (c.1630-c.1680)

Werk : Street Scene with Two Figures Walking Away

Schätzwert : $1,500,000 - $2,000,000

Verkauf : 09.30.2019 - Sotheby's NY



10 : Luis MELENDEZ (https://www.artprice.com/artist/19409/luis-melendez) (1716-1780)

Werk : Still Life with a Plate of Azaroles

Schätzwert : $1,500,000 - $2,000,000

Verkauf : 10.30.2019 - Sotheby's NY
 

Allerdings sind die aufregendsten Kunstwerke nicht immer die teuersten, so sieht es jedenfalls Thierry Ehrmann, der Gründer und Geschäftsführer von Artprice. "Das mittlere Preissegment des Kunstmarktes bietet unzählige Kaufgelegenheiten, und es zahlt sich aus, sich gleich zu Beginn des Jahres über das aktuelle Angebot zu informieren..."

Aus der unverwechselbaren Welt von Henry Darger

Henry Darger (1892-1973) (https://www.artprice.com/artist/58535/henry-j-darger) entstand ein Werk von einer ungewöhnlich reichen Vielfalt, das erst nach seinem Tod in seinem Zimmer entdeckt worden war. Darger, ein in sich gekehrter, zurückgezogen lebender Mensch, schaffte eine einzigartige Welt, die ein 15000 Seiten starkes, von ihm selbst illustriertes Manuskript mit dem Titel The Realms of the Unreal umfasst, in dem er Ereignisse aus einer fiktiven Welt erzählt, in der eine Gruppe von Mädchen in der Vorpubertät (The Vivian Girls) auf einem fiktiven Planeten gegen Erwachsene zu Felde ziehen, um sich von ihnen zu befreien. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller (eines Werkes, das nie veröffentlicht wurde) war Darger auch Maler. Er (be)malte - manchmal beide Seiten - großformatiger Panele, die als wahre Meisterwerke gelten. Auch seine Technik war einmalig; er holte sich Inspiration aus den verschiedensten Quellen (z. B. aus Kunstbüchern für Kinder, zahlreichen Magazinen, Modekatalogen usw.); er zeichnete die Bilder zunächst mit dem Kohlestift ab und malte sie anschließend mit Aquarellfarben aus.

Die ersten auf dem Sekundärmarkt verkauften Werke Dargers waren übrigens bereits im Jahr 1989 bei Loudmer in Frankreich versteigert worden. Damals erzielte eine Zeichnung des obskuren Künstlers im Großformat einen Auktionspreis von nahezu 10000 Dollar. Heute sind seine Zeichnungen in den Sammlungen bedeutender Museen zu finden, u. a. im MoMA, im Art Institute of Chicago, im Museum für moderne Kunst der Stadt Paris (MaM) und in der Art Brut Sammlung von Lausanne. Auf dem Auktionsmarkt kann man für seine berühmtesten Werke einen Auktionspreis von mindestens 150000 Dollar erwarten, denn sie sind nachgefragt und selten. Das von Christie's am 18. Januar in New York angebotene Werk ist monumental - nahezu drei Meter breit - und doppelseitig (beidseitig bemalt). Für das Gemälde wird einen Auktionspreis von 250 000 bis 500 000 Dollar erwartet. Zwei Tage danach bietet Sotheby's eine kleinere Zeichnung von Henry Darger (178 cm lang) mit einem Schätzwert von 150 000 bis 300 000 Dollar zum Verkauf an. Das Zusammentreffen dieser beiden Auktionsverkäufe ist relativ spektakulär, denn seit dem Jahr 1989 wurden nur 19 Zeichnungen von Henry Darger in Auktionssälen zum Verkauf angeboten.

Die Opulenz eines kleinen Meisterwerks von Wtewael

Etwas mehr als 400 Jahre vorher haben wir ein wunderschönes barockes Gemälde auf Kupfer mit dem Titel Bankett der Götter vom niederländischen Maler Joachim Anthonisz Wtewael (https://www.artprice.com/artist/23807/joachim-antonisz-wtewael), einem der bedeutendsten Künstler Hollands, der in den Jahren 1580 - 1620 als Künstler aktiv war. Auf diesem Meisterwerk sind 47 Figuren - Götter, Satyrn, Frauen und Putti - in zügelloser Ausschweifung - auf einem Kleinformat von nur 15,8 x 20,4 cm zu sehen. Mit einzigartiger Densität stellt der Künstler Bacchus, Ceres, Mars, Venus, Cupid, Pan und seine Musen bei einem großen Bankett dar; trotz des kleinen Formats des Gemäldes wird erwartet, das es am 30. Januar bei Sotheby's (New York) zum Preis von 5 bis 7 Millionen Dollar versteigert werden wird. Doch aufgrund der Qualität des Werkes wird es wahrscheinlich den höheren Schätzwert erreichen, denn ein noch kleineres Formt von Wtewael hat die 7 Millionen Dollar Grenze bereits überschritten. Auch dieses Werk ist ein Ölgemälde auf Kupfer im Kleinformat von nur 18.2 x 13.5 cm, eine meisterhafte Komposition, auf dem 12 Körper zum sinnlichen Thema Mars und Venus surprised by Vulcan (Mars and Venus Surprised by Vulcan darstellt zu sehen sind; 7.26 Millionen Dollar bei Christie's, London 2012).

Eine der besten Zeichnungen von Rubens

Sotheby's hat außerdem eine ausgesprochen seltene Zeichnung von Rubens (https://www.artprice.com/artist/25189/peter-paul-rubens) im Angebot, die das zweitbeste jemals für eine Arbeit auf Papier erzielte Auktionsergebnis des niederländischen Meisters verzeichnet. Es handelt sich um eine Studie eines jungen Mannes mit erhobenen Armen (nahezu 50 Zentimeter groß), gezeichnet mit Kohlestift und einigen Strichen in weißer Kreide, um das Licht einzufangen. Das Kunstwerk bringt in den angespannten muskulösen Beinen den Sinneswandel des Künstlers zum Ausdruck. Die Torsion der unteren Gliedmaßen und der dargestellte Augenblick (nach vorn geneigte, nach oben blickende Figur) ist typisch für die meisterhaft ausgeführten Kunstwerke aus der Barockzeit. Ein Schätzwert im Bereich von 2,5 - 3,5 Millionen Dollar würde es zum zweitbesten je erzielten Auktionsergebnis für eine Zeichnung von Rubens machen (und zum besten Ergebnis für eine Kohlestift-Zeichnung von Rubens). Am 10. Juli 2014 erzielte Christie's London für eine Arbeit auf Papier - Eine Samson und Delilah darstellende Tintenzeichnung - mit einem Auktionspreis von über 5.5 Millionen Dollar sein bestes Ergebnis.

Mit Ausnahme der regionalen Auktionsverkäufe in Frankreich und den ersten Auktionen dieses Jahres bei Christie's und Sotheby's in New York ist noch nicht bekannt, welche weitere Wunder die anderen bedeutenden Auktionshäuser rund um den Globus in den nächsten Monaten zu bieten haben werden (Poly Auction und China Guardian in China, Dorotheum in Deutschland, Artcurial in Frankreich, Seoul Auction in Korea). Die meisten Auktionshäuser starten ihre Verkäufe in den Monaten nach dem Jahresbeginn, und einige warten sogar bis Mai (Grisebach) ehe sie nach der Winterpause ihre Tore wieder öffnen.

Copyright ©2019 Thierry Ehrmann - http://www.artprice.com

Über Artprice:

Gründer: Thierry Ehrmann (siehe Who's Who - zertifizierte Biographie) (c) https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2018/10/bio-2019-whos-who-thierry-ehrmann.pdf ).

Artprice ist Eurolist by Euronext Paris, SRD long only und Euroclear notiert: 7478 - Bloomberg: PRC - Reuters: ARTF.

Entdecken Sie Artprice im folgenden Video:

Artprice ist der weltweit führende Anbieter von Datenbanken über Notierungen und Indizes. Es verfügt über mehr als 30 Millionen Indizes und Verkaufsergebnisse, die mehr als 700.000 Künstler abdecken. Artprice Images® bietet uneingeschränkten Zugang zur weltweit größten Datensammlung des Kunstmarktes, einer Bibliothek mit 126 Millionen Abbildungen oder Stichen von Kunstwerken von 1700 bis heute, versehen mit Kommentaren der hauseigenen Kunsthistoriker.

Artprice erweitert seine Datenbanken von 6300 Verkaufshäusern kontinuierlich und veröffentlicht durchgängig Kunstmarkttrends für die wichtigsten Presseagenturen und 7200 Pressetitel weltweit. Artprice gibt seinen 4,5 Millionen Mitgliedern Zugang zum weltweit führenden Standardmarkt für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken. Artprice entwickelt sein Blockchain-Projekt auf dem Kunstmarkt. Es ist BPI-zertifiziert (nationales wissenschaftliches Gütezeichen Frankreichs); der im März 2018 von Artprice veröffentlichte Jahresbericht des Weltkunstmarktes 2018: https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2017

Artprice ist Partner von Artron Group, dem chinesischen Marktführer im Kunsthandel, seiner soliden Partnerinstitution.

Über Artron Group:

"Artron Art Group (Artron), ein ganzheitlicher Industriekonzern für Kultur, der 1993 von Wan jie gegründet wurde und sich dem Erbe, der Förderung und der Verbreitung von Kunst widmet. Auf der Grundlage umfangreicher Daten bietet Artron dem Kunstgewerbe und Kunst-Liebhabern professionelle Dienstleistungen und Erfahrung mit hochwertigen Produkten anhand von integrierten IT-Anwendungen, fortschrittlichen Konzepten der digitale Wissenschaft und dank innovativer handwerklicher Tätigkeit und Materialien. Artron, das mehr als 60,000 Bücher und Auktionskataloge hergestellt hat, ist mit einem Buchdruckvolumen von 300 Millionen Kunstbüchern der größte Kunstbuchhersteller der Welt. Es verfügt über mehr als 3 Millionen gewerbliche Mitglieder des Kunstsektors und einen Durchschnitt von 15 Millionen Besuchern pro Tag; damit ist Artron die weltweit führende Internetseite für Kunst."

Internetseiten von Artron: http://www.Artron.net

Jahresbericht 2017 für zeitgenössische Kunst von Artprice 2017 - freier Zugriff unter: https://www.artprice.com/artprice-reports/the-contemporary-art-market-report-2017

Zusammenfassung der Pressemitteilungen von Artprice:

http://serveur.serveur.com/Press_Release/pressreleaseen.htm

https://twitter.com/artpricedotcom

Neues von den Kunstmärkten:

https://twitter.com/artpricedotcom & https://twitter.com/artmarketdotcom

https://www.facebook.com/artpricedotcom 3,4 Millionen Abonnenten

http://artmarketinsight.wordpress.com/

Entdecken Sie die zauberhafte Welt von Artprice unter http://web.artprice.com/video; Firmensitz im berühmten Museum für Zeitgenössische Kunst, The Abode of Chaos dixit The New York Times / The Abode of Chaos:

http://goo.gl/zJssd

https://vimeo.com/124643720

Das Museum für zeitgenössische Kunst The Abode of Chaos

https://www.facebook.com/la.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999 3,4 Millionen Abonnenten

Kontakt:

thierry Ehrmann -ir@artprice.com