Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Weatherford International plc

28.02.2019 – 03:28

Weatherford International plc

Weatherford schließt Verkauf von Bohranlagen in Algerien ab

Baar, Schweiz (ots/PRNewswire)

Im Juli 2018 hatte ein Tochterunternehmen von Weatherford einen endgültigen Vertrag mit der ADES International Holding Ltd. über den Verkauf von Weatherfords Onshore-Bohranlagen-Geschäft in Algerien, Kuwait und Saudi-Arabien sowie von zwei stillgelegten Onshore-Anlagen im Irak zu einem Barkaufpreis von insgesamt 287,5 Millionen US-Dollar (die "Transaktion") unterzeichnet. Von dieser Transaktion sind 31 Onshore-Bohranlagen und damit verbundene Bohrverträge sowie etwa 2.300 Mitarbeiter und unter Vertrag stehende Arbeitskräfte betroffen.

Dies ist der dritte von vier Abschlüssen, abhängig von behördlichen Genehmigungen, Zustimmungen und sonstigen üblichen Vollzugsbedingungen. Im Dezember 2018 gab das Unternehmen den Verkauf seines Onshore-Bohranlagen-Geschäfts Precision Drilling Services Saudi Arabia für 92,5 Millionen US-Dollar in bar bekannt. Im November 2018 gab das Unternehmen den Verkauf seines Onshore-Bohranlagen-Geschäfts in Kuwait bekannt, für einen Barkaufpreis von 123 Millionen US-Dollar plus zusätzliche 12 Millionen US-Dollar in zwei Zahlungen zu je 6 Millionen Dollar für die ausstehende Lieferung von zwei stillgelegten Onshore-Bohranlagen im Irak. Weatherford wird die Erlöse zur Reduzierung seiner Schulden verwenden.

Informationen zu Weatherford

Weatherford ist einer der größten multinationalen Ölfelddienstleister, der innovative Lösungen, Technologien und Dienstleistungen für die Öl- und Gasbranche anbietet. Das Unternehmen beschäftigt ca. 26.500 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern. Es verfügt über ein Netzwerk aus ca. 700 Standorten, darunter Produktions-, Service-, Forschungs- und Entwicklungs- sowie Ausbildungseinrichtungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.weatherford.com. Sie können sich mit Weatherford auf LinkedIn (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2388177-1&h=3642274693&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2388177-1%26h%3D307493028%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.linkedin.com%252Fcompany%252Fweatherford%26a%3DLinkedIn&a=LinkedIn), Facebook (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2388177-1&h=2046335467&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2388177-1%26h%3D1433174764%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.facebook.com%252FWeatherfordCorp%26a%3DFacebook&a=Facebook), Twitter (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2388177-1&h=2837428967&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2388177-1%26h%3D2203034632%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ftwitter.com%252Fweatherfordcorp%26a%3DTwitter&a=Twitter) und YouTube (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2388177-1&h=1996335313&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2388177-1%26h%3D1686536715%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.youtube.com%252Fuser%252Fweatherfordcorp%26a%3DYouTube&a=YouTube) verbinden.

Informationen zu ADES International Holding

Die ADES International Holding bietet ihre Erdöl- und Erdgasförderdienste über ihre Tochterunternehmen an und ist ein führender Anbieter von Onshore- und Offshore-Vertragsbohrungen sowie Workover- und Förderdiensten im Nahen Osten und Afrika. Die über 4.000 Mitarbeiter von ADES betreuen u. a. große staatliche Ölgesellschaften wie Saudi Aramco, Kuwait Oil Company und Sonatrach sowie Joint Ventures zwischen staatlichen Ölgesellschaften und weltweiten Mineralölunternehmen wie BP und Eni. Der Konzern betreibt derzeit eine Flotte von sechsundzwanzig Onshore-Bohranlagen, dreizehn Offshore-Bohrhubinseln, ein Hubbohrschiff sowie eine mobile Offshore-Fördereinheit ("MOPU"), die eine schwimmende Lager- und Entladeeinheit beinhaltet. Gleichzeitig erfreut er sich einer gleichbleibend überragenden Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltbilanz. Weitere Informationen finden Sie unter investors.adihgroup.com (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2388177-1&h=3370240501&u=http%3A%2F%2Finvestors.adihgroup.com%2F&a=investors.adihgroup.com) .

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß Bundesgesetz, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung beschriebenen Verkaufstransaktionen und der Verwendung der sich daraus ergebenden Erlöse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können durch Wörter wie "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "planen", "können", "sollten", "könnten", "werden", "würden" und "voraussichtlich" und vergleichbaren Ausdrücken identifiziert werden, auch wenn nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese identifizierenden Wörter enthalten. Solche Aussagen unterliegen erheblichen Risiken und Unsicherheiten und beruhen auf Annahmen. Bekannte wesentliche Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Betracht gezogen werden, sind in den zukunftsgerichteten Aussagen und Risikofaktoren im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2017 zu Ende gegangene Geschäftsjahr beschrieben sowie in jenen Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in weiteren bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) eingereichten Unterlagen genannt werden. Außer in dem durch nationale Wertpapiergesetze geregelten Ausmaß übernimmt Weatherford keine Verpflichtung, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Kontakt:

Kontaktpersonen:
Christoph Bausch+1.713.836.4615Executive Vice President and Chief
Financial Officer, Weatherford
Karen David-Green+1.713.836.7430Senior Vice President, Stakeholder
Engagement and Chief Marketing Officer, Weatherford
Logo -

https://mma.prnewswire.com/media/73933/weatherford_international_logo
.jpg

Weitere Meldungen: Weatherford International plc
Weitere Meldungen: Weatherford International plc