Weatherford International plc

Weatherford veräußert Bohranlagen-Geschäft in Kuwait, Saudi-Arabien und Algerien

Baar, Schweiz (ots/PRNewswire) - Ein Tochterunternehmen von Weatherford International plc (NYSE: WFT) (das "Unternehmen" oder "Weatherford") hat einen endgültigen Vertrag mit der ADES International Holding Ltd. über den Verkauf von Weatherfords landgestütztem Bohranlagen-Geschäft in Algerien, Kuwait und Saudi-Arabien sowie von zwei stillgelegten landgestützten Anlagen im Irak zu einem Barkaufpreis von insgesamt 287,5 Millionen USD Millionen (die "Transaktion") unterzeichnet. Von dieser Transaktion sind 31 landgestützte Bohranlagen und damit verbundene Bohrverträge sowie etwa 2.300 Mitarbeiter und unter Vertrag stehende Arbeitskräfte betroffen.

Es wird davon ausgegangen, dass die Transaktion in einer Reihe von Einzelvollzügen abgewickelt wird. Die meisten davon sollen - abhängig von behördlichen Genehmigungen, Zustimmungen und sonstigen üblichen Vollzugsbedingungen - in der zweiten Jahreshälfte 2018 im Wesentlichen abgeschlossen werden. Außerdem unterliegt der Kaufpreis einer branchenüblichen Arbeitskapital-Anpassung nach Vollzug. Weatherford will nach dem Vollzug die Erlöse zum Abbau seiner Schulden verwenden.

"Wir freuen uns über den Abschluss eines Vertrags mit ADES, einem Unternehmen, das für seine hochwertigen und effizienten Dienstleistungen bekannt ist und sich durch eine umfassende Erfahrungsbilanz auszeichnet, was die Bedienung führender regionaler und weltweiter Öl- und Gaskunden angeht", so Mark A. McCollum, President und Chief Executive Officer von Weatherford. "ADES erwirbt ein leistungsstarke Flotte an landgestützten Bohranlagen und eine engagierte Belegschaft, die über 60 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von effizienten Bohrarbeiten, operativer Exzellenz und erstklassiger Sicherheit aufweist. Für uns war es äußerst wichtig, einen Käufer zu finden, der weiterhin dasselbe Niveau an Servicequalität, Sicherheit und Engagement gegenüber Kunden in dieser Region bereitstellen kann."

Dr. Mohamed Farouk, Chief Executive Officer von ADES International Holding, erklärte zu dieser Transaktion: "Wir sind hocherfreut über die Unterzeichnung dieses Vertrags mit Weatherford. Sein Ruf als einer der weltweit größten Ölfelddienstleister, sein tiefgehendes Fachwissen und seine erfahrenen Fachkräfte in über 90 Ländern gewährleisten, dass diese namhafte Anschaffung an Vermögenswerten und Personal ein positives Nettoergebnis für ADES mit sich bringen wird. Diese richtungsweisende Transaktion stellt eine bedeutende Erweiterung der Gesamtflotte von ADES dar und erhöht unsere einsatzfähige Flotte um mehr als das Doppelte. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie, smarte Akquisitionen zu tätigen sowie unseren Auftragsbestand auszubauen und an Ausschreibungen teilzunehmen. Wie bei unseren vorherigen Akquisitionen verpflichtet sich ADES, eine schnelle Wertschöpfung seiner erworbenen Assets gemäß dem fokussierten Geschäftsmodell des Unternehmens zu erzielen."

Diese Transaktion ist die zweite in einer Serie von zuvor angekündigten geplanten Veräußerungen, mit der Weatherford einerseits seine Schulden abbauen und andrerseits den Aktionärswert maximieren will, indem der Schwerpunkt des Unternehmensportfolios auf die am engsten an seiner langfristigen Strategie ausgerichteten Geschäftsbereiche verlegt wird. Im Anschluss an diese Transaktion beabsichtigt Weatherford, in den kommenden Quartalen seine restlichen landgestützten Bohranlagen im Rahmen von kleineren Verkäufen abzustoßen.

Informationen zu Weatherford

Weatherford ist einer der größten multinationalen Ölfelddienstleister, der innovative Lösungen, Technik und Dienstleistungen für die Öl- und Gasbranche anbietet. Das Unternehmen ist in mehr als 90 Ländern tätig, beschäftigt ca. 28.700 Mitarbeiter und verfügt weltweit über ein Netzwerk mit ca. 780 Standorten, darunter Produktions-, Dienstleistungs-, Forschungs- sowie Entwicklungs- und Schulungseinrichtungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.weatherford.com. Folgen Sie Weatherford auch auf LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/weatherford), Facebook (https://www.facebook.com/WeatherfordCorp), Twitter (https://twitter.com/weatherfordcorp) und YouTube (https://www.youtube.com/user/weatherfordcorp).

Informationen zu ADES International Holding

Die ADES International Holding bietet seine Erdöl- und Erdgasförderdienste über ihre Tochterunternehmen an und gilt als führender Anbieter von Onshore-Vertragsbohrungen sowie Workover- und Förderdiensten im Nahen Osten und Afrika. Die über 1.500 Mitarbeiter von ADES betreuen Kunden, darunter große staatliche Ölgesellschaften wie Saudi Aramco und Sonatrach sowie Joint Ventures zwischen staatlichen Ölgesellschaften und weltweiten Mineralölunternehmen wie BP und Eni. Der Konzern betreibt derzeit eine Flotte von dreizehn Offshore-Bohrhubinseln, drei Onshore-Bohranlagen, ein Hubbohrschiff sowie eine mobile Offshore-Fördereinheit ("MOPU", Mobile Production Unit), zu der eine schwimmende Lager- und Entladeeinheit gehört. Gleichzeitig erfreut sich das Unternehmen einer gleichbleibend überragenden Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltbilanz.

Weitere Informationen finden Sie unter investors.adihgroup.com (http://investors.adihgroup.com/).

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß Bundesgesetz, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung beschriebenen Verkaufstransaktionen und der Verwendung der sich daraus ergebenden Erlöse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können durch Wörter wie "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "einschätzen", "beabsichtigen", "planen", "können", "sollten", "könnten", "werden", "würden" und "voraussichtlich" und vergleichbaren Ausdrücken identifiziert werden, auch wenn nicht sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen diese identifizierenden Wörter enthalten. Solche Aussagen unterliegen erheblichen Risiken und Unsicherheiten und beruhen auf Annahmen. Bekannte wesentliche Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Betracht gezogen werden, sind in den zukunftsgerichteten Aussagen und Risikofaktoren im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2017 zu Ende gegangene Geschäftsjahr beschrieben sowie in jenen Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in weiteren bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) eingereichten Unterlagen genannt werden. Außer in dem durch nationale Wertpapiergesetze geregelten Ausmaß übernimmt Weatherford keine Verpflichtung, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Kontakte: Christoph      +1.713.836.4615
          Bausch                        
          Executive Vice
          President und 
          Chief         
          Financial     
          Officer       
          Karen          +1.713.836.7430
          David-Green                   
          Vice President
          - Investor    
          Relations,    
          Marketing and 
          Communications 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/73933/weatherford_international_logo.jpg



Weitere Meldungen: Weatherford International plc

Das könnte Sie auch interessieren: