PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID mehr verpassen.

07.09.2021 – 17:03

Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID

75 Jahre Agriviva: Gratulationswünsche des Bundespräsidenten und über 300'000 teilnehmende Jugendliche in der Vereinsgeschichte.

75 Jahre Agriviva: Gratulationswünsche des Bundespräsidenten und über 300'000 teilnehmende Jugendliche in der Vereinsgeschichte.
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

75 Jahre Agriviva

Gasel/BE: Zum 75-jährigen Bestehen fand am 7. September 2021 die Jubiläums-Generalversammlung von Agriviva statt. Der Verein konnte per Videobotschaft die Glückwünsche von Bundespräsident Guy Parmelin und zahlreichen weiteren prominenten Personen entgegennehmen.

Seit 75 Jahren entdecken Jugendliche mit Agriviva die Welt des Bauernhofs! 1946 im Bundeshaus als «freiwilliger Landdienst» gegründet, ist der Verein seit rund 10 Jahren unter dem heutigen Namen Agriviva tätig. Jedes Jahr packen in der Schweiz weit über 1'000 Jugendliche während ein bis acht Wochen selbst mit an, integrieren sich in den Tagesablauf einer Bauernfamilie und sammeln wertvolle Erfahrungen fürs Leben.

Seit der Vereinsgründung haben über 300'000 junge Menschen und ihre Gastfamilien vom Angebot profitiert. Die Ziele von Agriviva sind der Brückenschlag zwischen Stadt und Land und der Austausch zwischen Generationen, Kulturen, Bevölkerungsschichten und Sprachregionen. In einem Dreivierteljahrhundert ist die Organisation zu einer gesellschaftlichen Institution mit langer Tradition gewachsen.

Vereinspräsidentin Andrea Bory begrüsste in Gasel bei Bern die anwesenden Vereinsmitglieder zur Jubiläums-Generalversammlung. Zum 75-jährigen Bestehen von Agriviva gingen zahlreiche Grussbotschaften ein, unter anderen von Bundesrat Guy Parmelin, welche den Vereinsmitgliedern präsentiert werden durften.

Agriviva-Geschäftsleiter Ueli Bracher erläuterte das Geschäftsjahr 2020 in Zahlen: Insgesamt nahmen 1’363 Jugendliche die Möglichkeit wahr, auf einem der zahlreichen Höfe in der ganzen Schweiz als «Bauer bzw. Bäuerin auf Zeit» selbst mitanzupacken. Sie unterstützten dabei ihre Gastfamilien an über 20'570 Einsatztagen. Nahezu Drei Viertel der Stages fanden in der Deutschschweiz statt, ein Fünftel in der französischen Schweiz und rund jeder Zwanzigste im Tessin. Auffallend war die Zunahme bei den jugendlichen Teilnehmern ab 18 Jahren (plus 10.5 % gegenüber Vorjahr). Dank der breit abgestützten Finanzierung (selbst erarbeitete Mittel, Mitgliederbeiträge, Unterstützung durch die öffentliche Hand sowie private Gönner) konnte die Jahresrechnung 2020 des gemeinnützigen Vereins mit einem Gewinn (CHF 5'689.06) abgeschlossen werden.

Seit diesem Jahr gibt es den Agriviva-Song «Zäme uf ds Fäud». Zum 75-jährigen Bestehen hat die Rockgruppe QL aus Biel den Song komponiert, welcher auf www.agriviva.ch zu hören ist.

Videobotschaft von Bundespräsident Guy Parmelin: https://www.youtube.com/watch?v=Nz-bDQyr7uw

Über Agriviva

Der Verein bietet Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren die Möglichkeit, sich in ihrer Freizeit sinnvoll zu engagieren in freiwilligen Kurzeinsätzen während einer bis acht Wochen auf rund 500 Bauernhöfen in der ganzen Schweiz. Die Jugendlichen gewinnen einen Einblick in die Landwirtschaft und entwickeln einen näheren Bezug zur Natur, zur Tierhaltung und zur Lebensmittelproduktion. Nebst wertvollen Erfahrungen und bleibenden Erinnerungen erhalten sie freie Kost und Logis, ein kleines Taschengeld, ein Gratisticket für die Hin- und Rückreise mit den SBB sowie eine schriftliche Einsatzbestätigung (was bei der Lehrstellensuche nützlich sein kann). Interessierte Jugendliche und neue Gastgeberfamilien finden die nötigen Informationen unter www.agriviva.ch – die Registrierung ist kostenlos und denkbar einfach.

Ansprechpartner für Medien:

Ueli Bracher, Geschäftsleiter, +41 52 264 00 31, ueli.bracher@agriviva.ch