PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Swissmem mehr verpassen.

15.09.2021 – 11:33

Swissmem

Parlament entlastet Konsumentinnen und Konsumenten sowie Betriebe mit Abbau der Industriezölle

Zürich (ots)

Der Nationalrat trat auf die bundesrätliche Vorlage zur Aufhebung der Industriezölle ein und stimmte ihr zu. Die Vorlage ist nun bereit für die Schlussabstimmung. Swissmem begrüsst diesen Schritt sehr und dankt dem Nationalrat für seine Unterstützung.

Nach den massiven, pandemiebedingten Einbrüchen im vergangenen Jahr, hat sich die Lage für den Grossteil der MEM-Firmen deutlich verbessert. Die wichtigsten Indikatoren weisen auf eine weiterhin positive Entwicklung hin. Dennoch gibt es Risiken wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, die ein nachhaltiges Wachstum bremsen oder Chance, die ein solches stimulieren können. Die Verbesserung der Rahmenbedingungen wäre eine Chance für die Industrie und würde ihr weiteren Schub verleihen.

Das Parlament hat es jetzt in der Hand, mit der Aufhebung der Industriezölle einen ersten Schritt zu tun. Die Aufhebung der Industriezölle wäre eine echte Verbesserung der Rahmenbedingungen für die MEM-Industrie. Zölle auf Vorprodukte würden entfallen, oft auch der damit zusammenhängende Administrativaufwand. Dank preisgünstigeren Vorprodukten würde die Industrie wettbewerbsfähiger und ihre rund 313'600 Arbeitsplätze am Standort Schweiz sicherer werden. Gleichzeitig würden Konsumentinnen und Konsumenten vom Wegfall der Zölle, u.a. auf Kleidern und Schuhen, profitieren. Zölle sind Steuern und haben auf tiefere Einkommen eine grössere Wirkung.

"Ich bin sehr erfreut über den Entscheid des Nationalrats", sagt Stefan Brupbacher, Direktor Swissmem. "Nach dem Ständerat hat nun auch der Nationalrat die hohe Wirksamkeit der Vorlage erkannt. Nur eine konkurrenzfähige und innovative Schweizer Industrie trägt zur Lösung von Herausforderungen wie dem Klimawandel bei. Die Zeit ist reif für eine nachhaltige Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Werkplatz Schweiz."

Pressekontakt:

Ivo Zimmermann, Leiter Kommunikation
Tel. +41 44 384 48 50 / Mobile +41 79 580 04 84
E-Mail i.zimmermann@swissmem.ch

Philippe Cordonier, Responsable Suisse romande
Tel. +41 21 613 35 85 / Mobile +41 79 644 46 77
E-Mail p.cordonier@swissmem.ch